Raspberry Pi mit Fedora-Linux

21. Februar 2012 Kategorie: Hardware, Software & Co, geschrieben von: caschy

Während viele von uns auf den Raspberry Pi warten, um diesen als Low Cost- Multimedia Center mit XBMC zu nutzen, gibt es durchaus ernste und ambitionierte Themen. So zeigt man jetzt im hauseigenen Blog ein Video, welches den günstigen Rechner mit einer Special-Edition von Fedora Linux in Aktion zeigte. Fedora Remix läuft auf einer 2 GB-Speicherkarte, bietet eine vollständige grafische Oberfläche und einen Schwung an Anwendungen. (Danke Tobias!)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17658 Artikel geschrieben.