QuickPic: Version 4.0 Beta mit Neuerungen

31. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

QuickPic ist der Bildbetrachter, den ich sofort bei Neueinrichtung eines Android-Smartphones installiere. Klein, flott und mit Unterstützung für diverse Cloud-Dienste. Als kleinen Tipp möchte ich die Anwender der App mal auf die aktuelle Beta von QuickPic 4.0 hinweisen, die mit tollen Neuerungen daherkommt.

quickpix

So kann man nun in den Einstellungen Ordner definieren und diese automatisch zu einem Cloud-Dienst eurer Wahl sicher lassen. Ja, es gibt Auto-Upload bei Google+ und Dropbox, dies hier ist allerdings justierbarer. Ebenfalls hat man nun ein paar farbenfrohe Themes für die Actionbar eingearbeitet, Photosphere-Unterstützung realisiert und auch das Google Account-Login funktioniert nun über die Play Services. Ferner lassen sich Ordner nach Größe sortieren und das Scannen eben dieser geht schneller vonstatten. Ziemlich gute Beta, die Lust auf die Finalversion von QuickPic macht. Den Mutigen gehört die Welt – die 4.0 Beta von QuickPic bekommt ihr hier.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25451 Artikel geschrieben.