QuickPic lädt zur Beta ein, enthält unter anderem Google Fotos und 500px

6. Juni 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

QuickPic ist ein flotter und kleiner Bildbetrachter für die Android-Plattform, der zurecht viele Nutzer hat. In Windeseile indexiert er beliebige Ordner eures Smartphones und stellt die Bilder dar. Vor einiger Zeit berichteten wir bereits über die Pläne, die man bei QuickPic so hat. Zu den lokalen Ordnern sollten sich welche im Netz hinzugesellen, des Weiteren sollte die App optisch aufgewertet werden. Eine Betaversion ist nun von den Machern in der Google+ Community als APK zum Download angeboten worden, hier hat man bereits die Dienste Baidu, 500px und Picasa integriert – wobei Picasa die Bilder darstellt, die ihr bei Google+ so lagert. Da Google+ allerdings auch jedes einzelne Bild einsortiert und separat darstellt, ist dies der Grund, warum ich Google+ nicht als übersichtliches Medium für meine Fotos ansehe. Wer sich die QuickPic Beta ansehen möchte, der findet diese hier, läuft tatsächlich sehr gut.quickpic-beta


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.