Quell Memento: schicker Puzzler für iOS als App der Woche kostenlos zu haben

21. August 2015 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von:

artikel_mementoFreitag bedeutet, dass es eine neue kostenlose App der Woche für iOS-Nutzer über den App Store gibt. Diese Woche gibt es wieder einmal einen etwas einfacheren Puzzler, der aber sehr schön gemacht ist und eine sehr beruhigende Stimmung aufkommen lässt. Quell Memento+ heißt das Game, das normalerweise 2,99 Euro kostet, für die nächsten paar Tage aber kostenlos zur Verfügung steht. In über 150 Leveln muss der Spieler versuchen, Perlen einzusammeln, die Aufgabe wird von Level zu Level schwieriger. Highlight ist jedoch, dass die Puzzles mit einer Story verknüpft sind, das findet man nicht allzu oft.

memento

Die Grafik und der Sound des Spiels haben eher eine beruhigende Wirkung, man wird sich auch nach längerer Spielzeit nicht dabei ertappen, wie man frustriert versucht ein weiteres Level zu schaffen. Der Schwierigkeitsgrad steigt sehr dezent an. Da man sich sofort in das Spiel hineinfindet, stellt es zwar eine Herausforderung dar, die Level mit der perfekten Anzahl an Zügen abzuschließen, die Level nur zu schaffen, sollte aber für jeden möglich sein.

Das Spiel ist eine nette Abwechslung zu den oft sehr bunten und aufgeregt wirkenden Puzzlern, das kann man sich in der Form schon einmal aufs Smartphone laden. Bis nächsten Donnerstag könnt Ihr den Titel noch kostenlos laden.

Quell Memento+
Quell Memento+
Preis: 3,49 €+
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot
  • Quell Memento+ Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9381 Artikel geschrieben.