Qualcomm tritt dem Wireless Power Consortium bei: Schub für kabelloses Laden via QI?

23. September 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Gute Nachrichten aus der Welt des drahtlosen Aufladens. Mobilmacht Qualcomm tritt dem Wireless Power Consortium bei. Bislang war man im „gegnerischen“ Verband namens Alliance for Wireless Power. Mitglieder des Wireless Power Consortium haben sich zum Beispiel auf den Standard Qi verständigt. So können Ladeschalen verschiedene Geräte kabellos aufladen, die diesen Standard unterstützen.

qualcomm-a4wp-1379709394

Bislang waren QI und A4WP nicht miteinander kompatibel, der Wechsel von Schwergewicht Qualcommm könnte unter Umständen dafür sorgen, dass in nicht allzu ferner Zukunft ein gemeinsamer, besserer Standard entsteht. 172 Firmen haben sich bereits dem Wireless Power Consortium angeschlossen, dessen QI-Standard ab und an kritisiert wurde, da (je nach Spule und Frequenz) nur 5 Watt geliefert wurden, was nicht ausreicht um größere Geräte in einer vernünftigen Geschwindigkeit aufzuladen.

Sowohl das Wireless Power Consortium, als auch die Alliance for Wireless Power entwickeln gerade Lösungen, um Geräte über eine größere Distanz aufladen zu können, ferner hat man sich seitens der Alliance for Wireless Power auf bis zu 24 Watt Ausgangsleistung entschieden, während man beim Wireless Power Consortium auf 15 Watt setzt, dies würde zum Beispiel das drahtlose Aufladen von Notebooks realisieren.

Beide Standards unterscheiden sich weiterhin. Die Lösung der Alliance for Wireless Power ermöglicht das Laden von Geräten mit unterschiedlichem Strombedarf, während die QI-Lösung auf Effizienz ausgelegt ist: man gibt dem Gerät die Leistung, die es benötigt und schaltet anschließend die Energiezufuhr ab, wenn der Ladevorgang beendet ist. Die genauen Hintergründe für Qualcomms Schachzug sind unklar. Aus der Sicht des Anwenders kann man nur hoffen, dass sich am Ende ein Industriestandard durchsetzt, der dem Kunden größtmögliche Flexibilität bietet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: engadget |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25467 Artikel geschrieben.