Qualcomm Snapdragon 808 und 810 werden nächstes Jahr mobile Geräte befeuern

7. April 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Qualcomm hat heute die neuen High-End-SoCs vorgestellt, die dann Anfang 2015 in den Premium-Geräten der Hersteller ihren Einsatz finden werden. Bereits vor kurzem wurden die 64-Bit und LTE Cat6 fähigen SoCs der Snapdragon 600-Reihe vorgestellt. Der Snapdragon 808 und der Snapdragon 810 kommen mit sechs, bzw. acht Kernen und sind logischerweise die performantesten Prozessoren der Snapdragon-Familie. Die beiden SoCs bringen zudem neue Versionen der Adreno GPU mit. Adreno 418 (20% schneller als die aktuelle Adreno 330 GPU) wird im Snapdragon 808 zum Einsatz kommen, Adreno 430 kommt dann im Snapdragon 810, 30% schneller als die Adreno 420 GPU (Snapdragon 805).

Qualcomm_Snapdragon

Der Snapdragon 810 kommt mit vier Cortex-A57 und vier Cortex-A53 Kernen (big.LITTLE) und wird im 20nm-Verfahren gefertigt. Das sollte eine höhere Leistung bei niedrigerem Energieverbrauch ermöglichen. Eine Unterstützung für 4K-Displays ist ebenso vorhanden, wie die Unterstützung für LPDDR4-RAM. 4K Video-Material kann sowohl erstellt, als auch ausgegeben werden, auch ist Full HD bei 120 fps kein Problem für den Snapdragon 810. Die Taktung der Prozessoren ist nicht bekannt (auch auf Nachfrage bei Qualcomm nicht zu erfahren), aber das sollte zu diesem Zeitpunkt auch zweitrangig sein. es dauert schließlich noch ein Jahr bis die SoCs auch tatsächlich verbaut werden.

Der Snapdragon 808 kann ein wenig als kleiner Bruder des Snapdragon 810 angesehen werden. er kommt mit nur 6 Kernen (2x A57, 4x A53). 4K-Displays werden von ihm nicht unterstützt, bei 2K ist bereits Schluss. Auch bietet der Snapdragon 808 nur Unterstützung für LPDDR3-RAM. Gemeinsam hat er mit dem Snapdragon 810 jedoch Power-Managment, GPS und die WLAN-Fähigkeiten (MiMo).

Spannend, was Qualcomm hier wieder an mobilen Prozessoren zeigt, wenn auch etwas früh. Bedenkt man, dass die beiden High-End-SoCs erst in der ersten Hälfte 2015 beim Kunden ankommen und SoCs wie der Snapdragon 805 noch in keinem Smartphone zu finden sind, kommt die Frage auf, warum man diese jetzt vorstellt. Nun, Qualcomm ist nicht allein auf dem Markt, Konkurrenten wie MediaTek, Intel oder auch Nvidia wollen auch etwas vom mobilen Kuchen abhaben. So ist Qualcomm, die noch keinen 64-Bit-Prozessor für den Premium-Bereich im Angebot hatten, etwas in Zugzwang.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9393 Artikel geschrieben.