QNAP Thunderbolt-2-NAS TVS-882ST2 vorgestellt

25. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Der NAS-Hersteller QNAP hat eine neue Speicherlösung vorgestellt. Die kann einiges, richtet sich aber offensichtlich vornehmlich an recht professionelle Anwender. Das zeigt auch der Preis, denn das Thunderbolt-2-NAS TVS-882ST2 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.899 Euro ohne Mehrwertsteuer. Ausgestattet ist es mit einem energieeffizienten Intel-Core-i5 14-nm-Quad-Core-Prozessor der 6. Generation mit AES-NI-Hardwareverschlüsselung.

Das NAS unterstützt acht 2,5-Zoll-SATA-6-Gb/s-SSDs/Festplatten. Neben den zwei Thunderbolt-2-High-Speed-Anschlüssen verfügt es über duale Netzwerk- (10 GbE, 10GBASE-T) sowie USB-3.1-Typ-C/Typ-A-10-Gb/s-Anschlüsse und 4K-HDMI-Ausgabe. QNAP setzt hier auf eine Dreifach-Lösung um einen möglichst großen Anwenderkreis zu erreichen, Thunderbolt, NAS und iSCSI-SAN sind Programm.

Durch die Firmware QTS 4.3 unterstützt das TVS-882ST2 den Thunderbolt-to-Ethernet-Wandler (T2E), wodurch der Thunderbolt-Port als Ethernet-Verbindung agieren kann, wie das Unternehmen mitteilt. Nutzer von Geräten ohne Ethernet-Port benötigen damit keinen zusätzlichen Adapter, um eine Netzwerk-Verbindung herzustellen. Darüber hinaus können sie für zusätzliche Verbindungsoptionen einen Thunderbolt-3- (USB-C-) zu-Thunderbolt-2-Adapter nutzen – dieser ist separat erhältlich.

Dass QNAP mit der Ausstattung auf Unternehmen abzielt, zeigt auch die Virtualization Station, hier kann man Windows-, Linux-, UNIX- und Android-basierte virtuelle Maschinen auf dem NAS ausführen. Durech die QvPC-Technologie lässt sich das TVS-882ST2 durch Anschluss von Tastatur, Maus und HDMI-Display als PC nutzten und mit der Linux Station können Besitzer das TVS-882ST2 sogar als Ubuntu-basierten PC bedienen.

Sollten die Schächte für die Platten nicht mehr ausreichen, dann kann man den Spaß auch erweitern – durch den Anschluss von bis zu sechs Thunderbolt-2-Erweiterungsgehäusen (TX-800P oder TX-500P) oder zwei USB-3.0-Erweiterungsgehäusen (UX-800P oder UX-500P).

Ab Werk kommen laut QNAP 8 GB DDR4-Speicher zum Einsatz, dieser ist aber erweiterbar, bis zu 32 GB kann das Gerät aufnehmen.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25069 Artikel geschrieben.