Pushbullet mit neuen Möglichkeiten, Apps und Erweiterungen

30. Juni 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-06-30 um 15.15.31

Es gibt weitere Nachrichten aus dem Hause Pushbullet. Der Anbieter bietet mit seiner Lösung diverse Möglichkeiten an: ob Abonnieren von Themenchannels – ob Benachrichtigungen vom Smartphone auf den Rechner – oder auch das Beantworten diverser Chats und das Verschicken von Fotos und Dateien an Kontakte – alles machbar. Bereits in diesem Beitrag berichteten wir über die Neuerungen in der Android- und iOS-App von Pushbullet.

Das Update macht Pushbullet nicht nur zum Tool für den flotten Versand, sondern es wird damit zu einem potenten Messenger. Pushbullet sortiert hier einmal die Nachrichten der Freunde in Tabs ein, getrennt von den Kanälen, die man so abonnieren kann. Weiterhin gibt es nun auch aktualisierte Browser-Erweiterungen für Chrome, Firefox, Opera und Safari. Sie zeigen nun den Verlauf an und vereinfachen das Sharen und das Chatten mit Kontakten. Die Erweiterung kann direkt als Einzelfenster genutzt werden und gibt so ein nativeres Gefühl. Witzig: Das Chat-Fenster unterstützt das Senden von Anhängen per Drag & Drop, eine Funktion, die Google Hangouts im Browser bis heute nicht direkt beherrscht.

Wer die App ganz nativ nutzen möchte, der kann zur aktualisierten Windows-App greifen. Hier findet man beispielsweise die Chatheads vor, auf die auch andere Messenger setzen. So sieht man schnell, wer gerade mit einer Nachricht aktiv wird. Zudem hat die Webseite von Pushbullet einen Neuanstrich erhalten, sodass sie sich nahtlos in die Neuerungen einreiht.

Zu bedenken ist: Nachrichten und Dateien gehen hier über die Server des US-Anbieters, der derzeit noch seine Dienste kostenlos anbietet. Ich persönlich weiss nicht, welche Strategie die Jungs verfolgen, da die Infrastruktur für den Dienst sicherlich nicht kostenlos sind. Irgendwann muss der Rubel halt rollen. Und dann ist es egal, ob es sich um ein Projekt handelt, welches in der Szene bekannt und beliebt ist. Ich möchte diesen Abschnitt nicht jedes Mal in Beiträgen zu Cloud-Diensten ableiern, dennoch ist es wichtig, sich dies mal wieder gelegentlich vor Augen zu halten.

Über die Neuerungen könnt ihr euch auch im Pushbullet Blog informieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.