Prozessorgeflüster: Samsungs Exynos 4412 ist das neue, mobile Quad Core-Flaggschiff

26. April 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Kennt ihr die Leute, die auf dem Dorf wohnen und 250 PS in ihrem umgebauten Ford Granada haben? Sind die, die am Abends vorm Burger King stehen. Das Problem: die fetten Kisten werden nie genutzt. Gleiches beobachte ich (momentan) noch bei Smartphones und Tablets. Fette Prozessoren, die nie ausgereizt werden. Oft zählt bei den Käufern das Motto: haben ist besser als brauchen. Jetzt sind wir also bei schlanken Quad Core-Prozessoren angekommen, die Kraft der vier Herzen – und man munkelt, dass Samsung in der Fertigung seinen Job besonders gut macht.

Gestern Abend kündigte man dann offiziell den Exynos 4412 SoC (System on a chip) an, den ich ja auch schon im Zusammenhang mit dem Samsung Galaxy S3 hier erwähnte. Aussage von Samsung? Um bis zu 20 Prozent sparsamer als die Vorgänger im Samsung Galaxy S2 und mit fast doppelter Leistung – dank neuem Fertigungsverfahren (statt 45 nm jetzt 32 nm). Die integrierte Grafikeinheit Mali ist immer noch die 400er GPU, nur höher getaktet.

Warten wir mal die nackten Ergebnisse ab, ich bin ja der Meinung, dass sich die Dinger nur für Hardcore-Anwender im reinen Smartphone lohnen. Wenn wir – und das ist hoffentlich in wenigen Jahren – unsere Smartphones am Monitor anklemmen, um einen vollständigen PC zu haben, dann bin ich dankbar um jedes Megahertz.

An dieser Stelle sollte man übrigens auch mal an Samsungs Arbeit in Bereichen TV & Co denken – auch dort arbeiten mittlerweile dicke Prozessoren. Deshalb wird es in absehbarer Zeit nicht nur um die mobile Vorherrschaft bei Prozessoren gehen – das Feld ist mehr als groß und es gibt nicht mehr nur Intel & AMD.

Und ihr? Hardcore-Anwender, der nicht genug Leistung haben kann oder eher doch der normale Anwender? (via, via, via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.