ProtonVPN: ProtonMail-Macher wollen sicheres VPN schaffen

7. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Nicht nur der Messenger Threema kommt aus der Schweiz, auch ProtonMail hat dort seinen Sitz. ProtonMail, erschaffen von Wissenschaftlern des CERN, versteht sich als ein Maildienst für Anwender, die Wert auf Privatsphäre und Sicherheit durch Verschlüsselung legen. ProtonMail sagt von sich selber, dass man zwei Millionen Benutzer habe. Seit Januar 2017 gibt es sogar zusätzlichen Seite als Instanz über das Tor-Netzwerk.

Heute hat man einen Beitrag veröffentlicht, der den Eindruck erweckt als würde man seinen Nutzern einen guten Rat geben – nämlich welches VPN (Virtual Private Network) sie nutzen sollen.

VPN ist nicht gleich VPN, darüber muss man sicherlich nicht mehr sprechen. Die Gründe für ein VPN können vielfältig sein. Vielleicht möchte man Zensur umgehen, einfach nicht überwacht werden – oder die Sicherheit in offenen Netzwerken erhöhen. Der Beitrag geht noch einmal schön auf die Anfälligkeiten und Risiken von VPN ein, weist aber am Ende darauf hin, dass der Nutzer, wenn möglich, Tor nutzen solle.

Aber Tors Pluspunkt Privatsphäre kann auch ein Nachteil sein. Nämlich dann, wenn es um Geschwindigkeit geht. Zudem sei Tor in der nahen Vergangenheit auch immer mehr in den Fokus staatlicher Überwacher gerückt. Aus diesem Grunde habe man sich entschlossen, einen VPN-Service ins Leben zu rufen.

ProtonVPN solle sicher sein, aber eben auch schneller als das Tor-Netzwerk. ProtonVPN habe man jüngst in einer Beta gestartet, Nutzer der Klasse  ProtonMail Lifetime oder Visionary können diese Betaversion schon nutzen. In den kommenden Monaten möchte man ProtonVPN auch anderen Nutzern der Community zur Verfügung stellen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23754 Artikel geschrieben.