Projekt Sartre: Per Kolonne unterwegs – und ohne Fahrer

29. Mai 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Wie ihr vielleicht wisst, sind Caschy und ich große Fans der Filmreihe „Zurück in die Zukunft“. Dort nimmt man einfach ein herkömmliches Auto (wenn denn ein DeLorean DMC-12 ein herkömmliches Auto ist), verpasst dem einen Atom-betriebenen Motor und kann damit nicht nur fliegen, sondern zudem auch durch die Zeit reisen. Im guten, alten Jahr 2012 sieht das alles noch nicht so toll aus – weder fliegende Autos noch Zeitreisen stehen ganz oben auf der Agenda der Fahrzeug-Hersteller.

Trotzdem fängt so langsam ein Stück Zukunft an – nämlich in Form von Autos, die nicht mehr von uns gesteuert werden müssen. Google forscht hier sehr prominent und hat sogar schon eine Lizenz, um seine Autos zu Testzwecken durch Nevada gurken zu lassen, aber natürlich arbeiten auch viele andere Unternehmen an diesem Projekt.

Mit dem Sartre-Projekt wird ein etwas anderer Ansatz verfolgt. Hierbei geht es darum, mehrere Fahrzeuge in einer Kolonne fahren zu lassen. Hierbei gibt es ein Auto an der Spitze, welches ganz normal mit Fahrer ausgestattet ist und welches dann die Kontrolle über die Kolonne übernimmt. Bereits vor einem Jahr konnte man das in Schweden erfolgreich testen, nun gab es den ersten Versuch auf öffentlicher Straße: in Spanien waren es drei PKWs und zwei LKWs, die so die Straßen unsicher machten (bzw gerade ja nicht unsicher). Das Experiment darf als geglückt bezeichnet werden und klingt für die Zukunft dadurch absolut erfolgversprechend. Schließlich geht es hier ja nicht lediglich darum, mehrere Fahrer zu entlasten, sondern es finden sich weitere Vorteile. Die mit etwa 85 km/h fahrende Kolonne hat zwischen den Autos jeweils 6m Abstand, was dafür sorgt, dass man den Windschatten ausnutzen kann und so energie-effizienter fährt. Zudem werden auf diese Weise Staus vermieden.

Solltet ihr also demnächst auf den Straßen mal ein oder gar mehrere Autos ohne Fahrer sehen: nicht gleich in den nächsten Graben lenken und auch nicht sofort die Polizei anrufen 😉 Was haltet ihr von dieser Geschichte und den fahrerlosen Autos generell? Ist es eine Technik, der ihr vertrauen würdet oder seid ihr skeptisch?

Quelle: Übergizmo


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.