Project Tango: Deutsche Entwickler können ab Ende August bestellen

6. August 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Tango – nicht nur ein Tanzstil, sondern auch eine spannende Hardware-Lösung von Google. Project Tango ist ein Android-Lösung (nebst Software), welches lernfähig ist und die Umgebung 3D-mäßig umsetzt. Google teilte bei der Vorstellung mit, dass das Gerät die Dimensionen der Räume ausmessen kann, nur durch das reine Transportieren des Smartphones. Wer mit dem Smartphone durch die Bude spaziert, bringt dem Gerät einiges bei, ein wenig erinnert das an Kinect-Abtastung. Schaut euch auf jeden Fall das Video an, da wird euch einiges des spannenden Projektes klarer:

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 16.02.05

Nun geht es aber ein bisschen konkret damit weiter, die im Februar 2014 vorgestellte Lösung wird breiter verfügbar gemacht. Ab dem 26. August 2015 können Entwickler in Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, England, Irland, Italien, Norwegen, Schweden und der Schweiz die Lösung im Google Store bestellen. 7 Zoll bei 1920 x 1080 Bildpunkten bietet Tange, unter der Haube sorgt ein Tegra-K1-Prozessor von Nvidia für die nötige Leistung. Rund 500 Dollar kostete das Gerät zuletzt, wie hoch der neue Preis für deutsche Entwickler ist, ist bislang nicht bekannt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25450 Artikel geschrieben.