Producteev: ToDo-Tool rüstet auf fast alle Plattformen auf

25. Januar 2012 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Windows, geschrieben von: caschy

Nur eine kurze News für euch, da ich selber Producteev nicht mehr nutze und auch schon ausführlich vorgestellt habe. Das ToDo-Tool (sagt das mal 5x schnell hintereinander!) ist richtig aufgebohrt worden. Aufgaben lassen sich jetzt auch via Android managen, Producteev hat eine eigene App bekommen. Dies war vorher nur mit Astrid möglich. Des Weiteren gibt es neben der ioS- und der Mac-App nun auch das entsprechende Windows-Pendant. Man ist also nun überall zuhause: Web, Windows, Mac OS X, Android und iOS. Alternativen? Hunderte. Was ich momentan nutze? Eine Kombi aus Wunderlist und Evernote.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15444 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

Oettinger 25. Januar 2012 um 16:49 Uhr

Du wechselst die ToDo Tools ja auch wie andere Leute die Socken :)

Ich persönlich habe auch noch nicht das richtige gefunden, versuche aber mich gerade ein bisschen an Wunderlist zu gewöhnen.
So lange bis Google endlich sein Versprechen wegen Tasks wahr macht.

Regards

Sebastian Halbig 25. Januar 2012 um 16:53 Uhr

Ich bin mir zwar nicht sicher ob du das schon mal gemacht hattest aber mich würde mal interessieren, welche Tools du in welcher Kombinatin nutzt. Sowas wie die Gastbeiträge “Ein Journalist “in the cloud” Teil 1 & 2″ oder “Lukas – Der synchrone digitale Alltag”.

Was Producteev angeht: nicht unbedingt mein Ding. Ich bleibe bei OneNote. Hatte Producteev zwar schon getestet aber mir fehlt die Integration in andere Programme wie Outlook (Ja, ich mache noch nicht alles im Web ;)) usw.

Das Tool an sich läuft aber ganz gut.

caschy 25. Januar 2012 um 16:54 Uhr

Ich nutze eigentlich das, was ÜBERALL verfügbar ist, da ich irgendwie mit allen Plattformen unterwegs sein will und muss. Und ich habe ehrlich gesagt nicht SOOOOOO viel ToDo, dass es schwer wäre zu wechseln. Wenn mir Wunderlist heute sagt: mööp, geht nicht mehr, dann bin ich in 10 Minuten woanders :)

doctor 25. Januar 2012 um 20:24 Uhr

kann nach vielen Versuchen für Android vor allem die App “Ultimate To-Do List” empfehlen > verknüpft mit Toodledo-Cloud, diverse Wiederholungsoptionen (z.B. erinnere mich jeden 2. Freitag im Mai eines jeden Jahres) und vor allem Standorterinnerungen möglich i.S.v. “erinnere mich, wenn ich zu Hause ankomme…” > geht sicher optisch noch ansprechender (s. Any.DO), für mich zählen aber vor allem die Funktionen

Martin 3. Februar 2012 um 21:31 Uhr

Hallo,

ich suche nun schon seid einigen Tagen im Netz nach einer Möglichkeit ToDo auf meinen Geräten synchron zu halten und finde nix. Ich suche folgendes:

Android App
Android Widget
Web-Dienst
Windows-Desktop Programm mit Reminder – besser noch Lightning AddOn

Sowas scheints nicht zu geben … oder hat da jemand einen Vorschlag?

Martin


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.