Preissenkung der Sony Playstation 4 ist offiziell

21. Oktober 2015 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von:

ps4Gestern habe ich es ja schon aufgegriffen: Der Preis der Sony Playstation 4 sinkt in Deutschland von 399,95 auf 349,95 Euro. Während ich die Informationen gestern von zwei voneinander unabhängigen Mitarbeitern deutscher Elektronik-Fachhändler erhielt, bestätigt Sony die Angaben früher als gedacht nun offiziell. So gilt die Reduzierung des Verkaufspreises der PS4 ab sofort. Übrigens betrifft die Preissenkung nur das Modell mit 500-GByte-Festplatte – nicht die sogenannte „Ultimate Player Edition“ mit 1 TByte.

Letztgenannte Variante mit zwei Controllern kostet bei gängigen Händlern weiterhin 399,95 Euro. Ich persönlich besitze noch eine PS4 vom Launchtag und bin mit den 500 GByte Speicherplatz allerdings immer bestens ausgekommen. Spaß haben kann man an der Konsole bald z. B. mit neuen Exklusivtiteln wie „Uncharted 4: A Thief’s End“ oder auch „Street Fighter V“.

ps4 side

Nicht zu verachten sind auch bereits erhältliche Titel wie „The Witcher 3: Wild Hunt“, „Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“ oder das exklusive „Until Dawn“. Jüngst ist erst das Update 3.10 erschienen. Sony hält die Plattform also natürlich mit Updates flott.

Bei Amazon.de ist die PS4 aktuell übrigens sogar für aggressive 329 Euro zu haben. Da ich selbst seit der allerersten Playstation aus den 1990er-Jahren an den Sony-Plattformen zocke, nur die PS2 habe ich übersprungen, bin ich freilich etwas voreingenommen: Aber ich kann die Ps4 wärmstens empfehlen. Klar kann die Lady nicht mit einem potenten Gaming-PC mithalten, bietet für ihr Geld aber sehr viel Spaß und eine sehr runde Zocker-Erfahrung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2601 Artikel geschrieben.