PowerUp 3.0: App-gesteuerter Papierflieger sucht neue Ziele

29. November 2013 Kategorie: Android, Hardware, iOS, geschrieben von:

Shai Goitein hat mir gerade eine Mail geschrieben, mit der Bitte, doch auf sein Kickstarter-Projekt hinzuweisen, sofern ich es cool finden würde.

Shai Kickstarter video medium shot

Einfache Sache: sofern ihr nicht ganz blind durch die Welt der Technik und Gadgets geht, ist euch das Projekt vielleicht schon über den Weg gelaufen – falls nicht, lest ihr es jetzt eben hier. Mir persönlich gefällt die Idee, ist vielleicht etwas für Leute, die sich das Kind in sich noch aufbewahrt haben.

Close up of module nose

PowerUp 3.0 ist nichts anderes als ein schnöder Papierflieger. Mit entsprechendem Motor. Den ihr per Android- oder iOS-Gerät steuern könnt! Statt teurer AR. Drone mit Kamera knattert ihr einfach mit dem Papierflieger durch die Lüfte, der sich per Akku betreiben lässt. Für den findigen Bastler sicherlich kein Problem, nur die Umsetzung der App finde ich schwierig zu realisieren.

Kickstarter main image

PowerUp 3.0 knallte durch die Decke, das ehemalige Funding-Ziel von 50.000 Dollar hat man locker durchbrochen, heute durchbrach man die 200.000 Dollar-Grenze. Dies ist besonders für Android-Nutzer interessant. Bislang war nur iOS geplant, bei Kickstarter kann man allerdings Stretching-Ziele angeben. Ziele, die angegangen werden, wenn das eigentliche Projekt finanziert ist. Hier war es die iOS-App, die von Anfang an im Paket war, Android gab es dann on top.

Printed Circuit Board

Und nun? Shai Goitein bittet um Feedback. Was kann man noch einbauen? Was kann ein weiteres Stretching-Goal sein? Interessierte können Shai Goitein via Kickstarter, Facebook, Twitter und Google+ kontaktieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25430 Artikel geschrieben.