Postbank Finanzassistent: Version 2.0 erlaubt nun auch Überweisungen

30. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Während es von der Postbank für Postbank-Kunden bereits für das iPhone und Android eine App gibt, die das Überweisen ermöglicht, sah es auf dem iPad bislang zappenduster aus. Zwar gab es den Postbank Finanzassistenten aber dieser war halt ein reiner informeller Assistent, denn Überweisungen waren bislang nicht möglich.

Postbank Finanzassistent

Die gestern erschienene Version 2.0  behebt diesen Umstand allerdings, nun können auch iPad-Nutzer über den kostenlosen Finanzassistenten der Postbank Überweisungen tätigen, aber auch Daueraufträge einrichten – auf Wunsch sogar per Spracheingabe. Ein- und Ausgaben können kategorisiert werden.  Als negativ empfinde ich, dass der Pin für das Konto eingegeben werden muss, die Software also nicht durch einen universellen Pin oder ein Passwort gesichert werden kann, wie zum Beispiel Outbank. Dennoch für viele Postbankkunden sicherlich ein ausreichender Service.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16569 Artikel geschrieben.


2 Kommentare

Jan 30. April 2013 um 14:23 Uhr

Postbank; ist das nicht die Bank, die bei Konten mit mehreren Verfügungsberechtigten die Kunden dazu auffordert sich eine gemeinsame Online-PIN auszudenken, da nur ein Onlinebanking-Zugang ausgestellt wird ??? Datenschutz und Sicherheit ist was anderes…..


1 Trackback(s)

30. April 2013
comdirect geht mit der Zeit · ⁂ V ⁂

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.