PornHub verschmilzt Virtual Reality mit Sexspielzeugen

1. Juli 2017 Kategorie: Internet, Spass muss sein, Streaming, geschrieben von: André Westphal

PornHub bietet schon seit einiger Zeit auch VR-Inhalte an. Im Bereich Virtual Reality sind ohnehin so einige Anbieter direkt nach vorne geprescht – etwa neben PornHub auch Naughty America. Nun gibt es eine Neuheit: In der neuen Kategorie „Interaktiv“ / „Interactive“ lassen sich auch bestimmte, smarte Sexspielzeuge mit dem Content synchronisieren. Die Toys sollen dann quasi die Action auf dem Bildschirm haptisch simulieren.

Statt PlayStation Move oder den Vive Controllern kommen dann also eben mal andere Accessoires für den VR-Genuss zum Einsatz. Einen Test werden wir hier im Blog dazu wohl außen vor lassen. Da würde sicherlich auch niemand die Hands-On-Fotos sehen wollen. Falls ihr über entsprechende Gadgets verfügen solltet, bin aber sicherlich nicht nur ich auf hochneutrale Testberichte gespannt.

PornHub erklärt: „Innerhalb des letzten Jahres haben immersive Technologien, speziell Teledildonics, die Industrie im Sturm erobert. Die Nutzer sind begeistert von der Möglichkeit die Realität zu simulieren.“ PornHub ist damit laut eigenen Aussagen nun die erste, kostenlose Porno-Website, welche seinen Content mit den drahtlosen Sexpielzeugen vernetzt. Internet der Dinge(r) mal auf andere Weise, kann man da wohl sagen.

Aktuell ist die Unterstützung aber noch etwas eingeschränkt: Während die VR-Videos bei PornHub zu so gut wie jedem Headset kompatibel sind, bleibt ihr bei den smarten Sexspielzeugen auf wenige Geräte wie den Fleshlight Launch oder den Kiiroo Onyx beschränkt. Beide Produkte richten sich übrigens an Männer. Alternativen für Frauen wie die OhMibod, We-Vibe, Levense Lush, und Kiiroo Pearl sollen laut PornHub aber in naher Zukunft Unterstützung finden.

Falls ihr also mal ganz zufällig bei PornHub landet, während ihr eure VR-Brille auf das Nase habt und irgendwie mal so ein Spielzeugchen bei euch gelandet ist…Nun wisst ihr Bescheid.

(via VentureBeat)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2162 Artikel geschrieben.