Polaroid stellt neue Sofortbildkamera vor

6. Januar 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

polaroid LogoIn den 70er und 80er Jahren gehörte eine Sofortbildkamera bei vielen technisch interessierten Menschen zum guten Ton. Zielen, abdrücken und schon wenige Augenblicke später das fertige Ergebnis in den Händen halten. War nicht die günstigste Methode, aber für mich damals die faszinierendste. Wie die Geschichte mit den Dingern weiterging, wissen wir wohl alle. Doch noch heute gibt es Produkte von Polaroid und das neuste holt euch etwas Flair der „guten und alten“ Zeit zurück (2016 diese Überschrift – wer hätte das noch gedacht?).

Polaroid-Snap+-Family-I

Das Produkt nennt sich Polaroid Snap+ und hierbei handelt es sich um eine Kamera, die die digitale Welt mit der analogen verknüpft. Die stylisch designte Kamera in bunten Farben kann nämlich nicht nur das Geschehen fotografieren, sondern man kann auch ein Foto ausdrucken – und ja, dieser Drucker ist direkt in der Kamera verbaut. Der Spaß ist aber nicht mehr so klobig wie früher, wobei auch so ein Modell sicherlich noch heute seine Freunde finden würde.

Technisch verfügt die Sofortbildkamera über ein 3,5 Zoll großes Touch-Farbdisplay und einen im Vergleich zum Vorgänger verbesserten 13 Megapixel-Sensor. Mit diesem könnt ihr auch Videos in 1080p aufnehmen. Per Bluetooth können Smartphones und Tablets auf die Druckfunktionen der Polaroid Snap+ zugreifen und Bilder vom Mobilgerät über die Kamera ausdrucken.

Der Bildtransfer erfolgt entweder direkt per Bluetooth oder wird über die Polaroid Drucker-App hergestellt. Der Druck setzt übrigens auf die Zero-Ink- Drucktechnologie. Die Polaroid Snap+ Sofortbildkamera ist für das vierte Quartal 2016 angekündigt. Eine unverbindliche Preisempfehlung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22345 Artikel geschrieben.