Pokerstars

24. Juli 2006 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Die Mutter, mit der ich eh nie was zu tun hatte, leistete mal ihre Arbeit in einer Spielhalle in Dortmund-Nord. Dort war ich auch oft zu finden. Liess mich der Chef doch immer Wonderboy und Gianna Sisters f?r lau spielen. Dort entdeckte ich auch meine Liebe zu Spielautomaten – nicht des Geldes wegen – Atmosph?re, bunte Lichter, lustige Spielhallenmusik – gepaart mit kostenlosen Getr?nken. Tja, das gabs noch Ende der 80er im Spieltreff 109. Heute habe ich drei Computer und ne XBOX360 im Haus und kann spielen was ich will. Doch will ich das? Nein – deswegen h?ngen zwei Spielautomaten im Keller und ein komplettes Pokerset fristet ein einsames Dasein – denn menschliche Gegner sind Mangelware.

Durch meinen Arbeitskollegen Henning auf www.pokerstars.de aufmerksam gemacht worden. Client runterladen, Account einrichten und gegen menschliche Gegner aus der ganzen Welt spielen – klar, Turniere kann man gegen echtes Geld spielen – doch einzelne Spiele an Tischen gehen „gegen Spielgeld“. Ein Chat ist „am Tisch“ includiert.

Wer vorher nie gepokert hat, sollte sich ein wenig mit den Regeln vertraut machen. Hab gerade ein St?ndchen gepokert und habe den Tisch mit einem Plus verlassen. Pokerstars.de ist deshalb mein Tipp f?r kurzweilige Stunden, in denen man eh nichts besseres zu tun hat.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25466 Artikel geschrieben.