Pokémon GO: Update bringt unter anderem Filteroption nach legendären Pokémon und Verteidigern

13. September 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wieder einmal gibt es Neuigkeiten zum Augmented Reality-Game Pokémon GO zu berichten. Mittlerweile tauchen ja tatsächlich relativ regelmäßig diverse Updates zum Spiel auf, die immer mal wieder kleinere Fehler ausbessern und hier und da für Neuerungen sorgen. So nun auch mit Update 0.75.0 für die Android-Version (iOS-Update wird garantiert in ein paar Tagen folgen), welches unter anderem auch ein paar Änderungen mit sich bringt, die dem deutschen Spieler ohne die entsprechende Information dazu vermutlich sonst gar nicht so schnell aufgefallen wären.

 

Die wohl auffälligste und direkt ersichtliche Änderung betrifft das Niantic-Logo im Ladebildschirm, das erneuert wurde. Außerdem werden ab sofort auch die Gegenstände im Tagebuch gelistet, die Spieler durch das Drehen an Arena-PokéStops oder durch das Bekämpfen von Raid-Bossen verdient haben.

Auch ein paar grafische Verbesserungen haben ihren Weg in Version 0.75.0 gefunden, so zum Beispiel werden nun wieder sämtliche Hüte von Pikachu dargestellt. Doch auch die deutlich lästigeren Grafikfehler wurden behoben, die bei der „In der Nähe“-Ansicht und im Pokédex für unschöne schwarze oder weiße Quadrate an den Stellen gesorgt haben, wo sonst die Bilder der Pokémon sitzen.

Besonders erfreulich für viele dürfte aber die neue Filteroption sein, bei der man in der Übersicht der Pokémon mit den Begriffen „legendary“ und „defender“ gezielt nach legendären Pokémon wie Entei oder Lavados suchen und seine in den Arenen sitzenden Verteidiger-Pokémon auflisten kann, um diese schneller mit Bonbons aufpäppeln zu können. Ansonsten verspricht das Update noch weitere – unbenannte – Fehlerbehebungen und Leistungsupdates.


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1028 Artikel geschrieben.