Pokemon Go: Update 1.1.0 für iOS erschienen

31. Juli 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: caschy

pokemon goKurz notiert: Es darf sich wieder nach draußen bewegt werden: Das doch größere Pokemon Go-Update 1.1.0 für iOS ist da. Es bringt für Spieler des globalen Massenphänomens so einige Verbesserungen mit, die wenig überraschend fast deckungsgleich mit der Android-Version von Pokemon Go Version 0.31.0 sind. Nun können auch Nutzer der iOS-Version von Pokemon Go nach erfolgtem Update ihren Trainer-Avatar im Profilbildschirm neu gestalten. Freeze on Revoke, also die Bildschirmverdunkelung, fällt leider weg.

Das Problem der fehlerhaften Darstellungen (unter anderem flackernde Gebäudegrafiken) will man behoben haben, die Schadensberechnung während des Kampfes wurde erneuert, es gibt einen neuen Pokémon Detail-Screen und aktualisierte Achievement-Ansichten, verbesserte Gym-Animationen und man hat die fehlerhafte Darstellung der Pfotenabdrücke unter den Pokémon in der näheren Umgebung komplett entfernt. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Spielen, gutes Wetter und ausreichend Akku!

Auch zum Thema:

PokeDetector: Behalte das Smartphone in der Tasche und werde trotzdem über nahe Pokémon informiert

Für die Statistik-Fans und Ranking-Verrückten: Poke-Stats

Poke Radar und Server Status: Zwei nützliche Tools für Pokémon GO

Pokémon GO
Pokemon Go: Update 1.1.0 für iOS erschienen
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot
  • Pokémon GO Screenshot


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22922 Artikel geschrieben.