Pokémon GO: Unterstützung für iPhone 5 und weitere Geräte ohne iOS 11 fällt Ende Februar weg

10. Januar 2018 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von:

Schlechte Nachrichten für alle Pokémon-Trainer, die mit einem älteren iOS-Gerät unterwegs sind. Niantic verkündet aktuell, dass am 28. Februar die Unterstützung für Geräte eingestellt wird, für die kein Upgrade auf iOS 11 möglich ist. Konkret betrifft dies: iPhone 5, iPhone 5C, iPad (4. Gen, Late 2012), iPad (3. Gen, Early 2012), iPad Mini (1. Gen, Late 2012) und iPad 2. Spieler von Pokémon GO, die kein unterstütztes Gerät haben, werden ab Ende Februar nicht mehr auf den Account zugreifen können.

Begründet wird die Einstellung der Unterstützung auf diesen Geräten damit, dass Neuerungen bei Pokémon GO auf Funktionen zurückgreifen, die nur mit iOS 11 möglich sind (der neue AR-Modus sollte da zum Beispiel reinfallen). Nachvollziehbar, immerhin sind die Geräte auch schon über 5 Jahre alt, eine Ewigkeit im Bereich von Smartphones und Tablets.

Etwas offen lässt die Formulierung von Niantic, ob es ausreicht ein Device zu haben, das iOS 11 nutzen kann oder man auch tatsächlich iOS 11 nutzen muss. Seid Ihr von der Einstellung der Unterstützung betroffen? Was macht Ihr, neues Gerät holen oder einfach nicht mehr spielen?


Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9571 Artikel geschrieben.