Pocket führt Button für Webseitenbetreiber ein

26. März 2013 Kategorie: Internet, WordPress, geschrieben von: caschy

Read it Later werden sicherlich die meisten Leser kennen. Mittlerweile heißt der Dienst Pocket und ist für mich ein unverzichtbares Tool geworden. Wer Pocket nutzt, der kann ganz schnell Dinge zum späteren Lesen markieren. Sowohl als App, als Erweiterung und als Webdienst kann man Pocket nutzen. Definitiv ein Must Have für mich – und wenn man dem Anbieter glauben will, dann nutzen 8,5 Millionen Menschen Pocket.

Pocket Publishers

Nun haben die Macher für Seitenbetreiber eine neue Möglichkeit realisiert: das Einbinden eines Pocket-Buttons in die eigene Webseite. Doch nicht nur das, man will die Benutzer mit Statistiken locken. Seitenbetreiber können nachvollziehen, welche Storys wie oft gelesen wurden und vieles mehr. Für alle auf WordPress basierenden Blogs wird diese Funktion bald über das Jetpack-Plugin verfügbar sein, wie die Pocket-Macher mitteilen. Wer den Button einbauen will, der findet alles Weitere hier. Und nun mal eben Hand hoch: wer nutzt von euch Pocket?

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17424 Artikel geschrieben.