Plex Server in der Cloud: Kein Amazon-Speicher einbindbar

16. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

plex artikelPlex in der Cloud. Eine interessante Sache. Denn nicht nur die Medien liegen auf Wunsch online, der ganze Server ist Cloud-basierend, ihr benötigt diesen also nicht auf dem Rechner, NAS oder Router. Setup in der Cloud ausführen, Onlinedienste verknüpfen fertig. Hört sich easy an, hat bei einer Nichtverfügbarkeit der Internetverbindung unter Umständen Nachteile, logo. Initial plante man bei Plex, dass Nutzer ihre Daten auch in die Amazon-Cloud auslagern können. In Sachen Cloud-Speicher (nicht Software) eines der interessanteren Angebote, wirbt Amazon doch damit, dass man für 70 Euro im Jahr unbegrenzten Speicher bekomme.

Doch in Sachen Plex scheint der Drops erst einmal gelutscht, wie man Betatestern von Plex in der Cloud per Mail mitteilte. Die Hürden, Plex mit der Amazon Cloud zu verheiraten, scheinen demnach zur Zeit unüberwindbar. Aus diesem Grunde wird man diese Speichermöglichkeit entfernen, Nutzer können diese ab dem 1.1.2017 nicht mehr nutzen. Ob die Hürden ausschließlich technischer Natur sind, geht aus der Mail nicht hervor.

Einen ersten Blick auf den Plex Server in der Cloud bekommt ihr in diesem Beitrag.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23572 Artikel geschrieben.