Xbox One erhält Firmware-Update, Sony gibt Vorschau auf PS4 Update

17. Oktober 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von:

Die beiden konkurrierenden Spielekonsolen Playstation 4 und Xbox One haben beide neue Firmware-Updates präsentiert, die jeweils eine Menge neue Features mit sich bringen. S kann die Xbox One nun endlich MKV-Videos via DLNA streamen und Playstation 4-Besitzer können künftig mit Freunden Spiele zocken, ohne dass diese die Spiele zwingend selbst besitzen müssen. Während das Xbox One Update bereits Live ist, bleiben die angekündigten Features der PS4 erstmal nur ein Ausblick auf das bald erscheinende Update 2.00

811117013_11658142117509103584

Xbox One Update

Das Snap-Feature, das euch wie unter Windows 8 und Windows 8.1 das anpinnen von zweiten Programmfenstern an den Bildschirm ermöglicht, wird nun im Handling einfacher. Einfach doppelt auf den Xbox-Knopf drücken und ihr könnt neue Apps anheften oder bestehende Apps schließen oder in den Fokus bringen. Außerdem könnt Ihr nun Eure Freundesliste „snappen“, ohne das Spiel zu verlassen und mit Euren Freunden chatten.

Die Media Player App der Xbox One kann mit dem neuesten Update auch Inhalte via DLNA streamen. Und ja, auch MKV-Filmdateien können nun via DLNA oder über ein USB-Speichermedium abgespielt werden.

Außerdem wurden einige Optimierungen an der TV-App vorgenommen und ihr könnt nun bestimmte Apps und Spiele auf der Konsole ausblenden.

Playstation 4 Update

Das Firmware Update 2.00, Codename „Masamune“, für die Playstation 4 wird ein dickes Update, denn hiermit könnt Ihr das lang erwartete Share Play nutzen. Was das ist? Ihr könnt mit Euren Freunden Spiele gemeinsam zocken auch wenn Euer gegenüber das Spiel überhaupt gar nicht selbst besitzt. Die Zeiten von nebeneinander auf der Couch sitzen und an einer Konsole im Splitscreen zocken sind somit Geschichte.

Außerdem erhält die Playstation 4 künftig offiziellen YouTube Support. Endlich könnt Ihr Eure Lieblingskatzenvideos und Justin Bieber Songs auf der Konsole abspielen! Die bereits von der Playstation 3 bekannten Themes erleben ebenfalls ein Revival und werden auch auf der PS4 unterstützt.

Sony geht außerdem einen neuen Schritt in Richtung Social Connecting. Man kennt das, man kauft sich eine neue Konsole und will sich gerne mit seinen Freunden messen, aber man weiß nicht genau, wer eine Playstation besitzt, geschweige denn, wie der Username jedes einzelnen Freundes lautet. Daher führt Sony auf der Playstation 4 eine Facebook-esques „Spieler, die du vielleicht kennst“-Feature ein.

Wenn Euch die Standard Gaming-Soundtracks zu sehr nerven, könnt Ihr nun einen USB-Speicher an die Playstation 4 anschließen und Eure eigene Musik beim Zocken im Hintergrund laufen lassen.

Diese Features und einige mehr erwarten Euch im Firmware Update 2.00. Leider ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar, wann „Masamune“ auf Eurer PS4 landet, aber die neuen Features allein lassen die Vorfreude bereits jetzt ganz schön in die Höhe schießen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Sony | Xbox

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.