PlayStation Plus: Im Juli 2016 mit „Saints Row: Gat Out Of Hell“

1. Juli 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

playstation-plus-Sony hat mittlerweile die Gratis-Games für PlayStation Plus im Juli 2016 bestätigt. Wer PS Plus abonniert hat, darf ab dem 5. Juli etwa das rotzige „Saints Row: Gat out of Hell“ für die PS4 zocken. Die Open-World-Reihe hat sich von einem GTA-Klon in immer abgedrehtere Gefilde entwickelt: Über den Umweg der Straßengangs und Aliens ist man mittlerweile bei Engeln und Dämonen angekommen. Dazu gesellt sich an der PlayStation 4 auch noch „Furi“. In diesem Actionspiel macht ihr im Grunde einen Endgegner nach dem anderen platt. Als kleiner Bonus kommt außerdem der verfrühte Zugriff auf die Beta zu „Paragon“ hinzu.

„Paragon“ ist ein MOBA von Epic Games, das gestandene Genrefans ansprechen soll. Mir selbst sind MOBA generell zu monoton – aus dem gleichen Grund kann ich auch mit MMORPGs wenig anfangen. Allerdings bin ich da wohl eher die Ausnahme, denn die Anhängerschaft von Titeln wie „DOTA 2“ ist riesig. Man darf gespannt sein, ob hier auch „Paragon“ eine Fanbasis findet.

Falls ihr noch eine PS3 rumstehen habt, dürft ihr ab dem 5. Juli als PS-Plus-Abonnenten „Fat Princess“ und „Call of Juarez: Bound in Blood“ zocken. An der PS Vita hingegen erwarten euch „Prince of Persia: Revelations“ sowie „Oreshika: Tainted Bloodlines“.

Aufgepasst: Am 5. Juli verlassen die PS-Plus-Titel des Monats Juni das Angebot. Falls ihr euch also noch „NBA 2K16“ und Co. sichern möchtet, fügt die Spiele noch schnell eurer Bibliothek hinzu. Dann ist das Herunterladen auch nach dem 5. Juli weiterhin möglich.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2184 Artikel geschrieben.