Playmobil Piraten für iOS: für Junge und Junggebliebene

13. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Vor längerer Zeit saß ich am Flughafen und sah da schon kleine Kinder mit dem iPad spielen. Für mich absolut nachvollziehbar, hätte ich Kinder, würden die auf Wunsch von mir sicherlich auch viele technische Dinge in Maßen in die Hand gedrückt bekommen. Ich selber hatte damals maximal diese komischen LCD-Spiele. Kennen die vor 1980 geborenen Leser sicherlich alle. Neue Zeit, neue Möglichkeiten. Sofern ihr zu den Eltern gehört, die den Kiddies gerne mal ein Smartphone oder ein Tablet in die Hand drücken, ein kurzer Tipp: Playmobil Piraten.

Ist die erste Playmobil-App, zudem kostenlos, wenn man von möglichen In-App-Käufen absieht. Dabei hat man den Spaß, den ebenfalls die Älteren unter uns von früher kennen, auf das Tablet gebracht. Playmobil-Figuren und eben die Piratenschiffe, die das Unternehmen irgendwann Ende der 70er auf den Markt gebracht hat. Im Spiel selber lassen sich Piratenlager bauen und in über 100 Leveln sollen sich Dutzende Missionen erledigen lassen. Und wenn das nichts für eure Kiddies ist und nichts für euch, dann spielt wenigstens die alten LCD-Spiele wieder 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.