Plant Apple einen Gebrauchtmedienmarkt?

8. März 2013 Kategorie: Apple, Internet, iOS

2021476787_17a427521e_z

Ein neuer Patentantrag von Apple könnte zeigen, dass der Medien-Gigant in den Markt der Gebrauchtmedien einsteigen will. Mit Medien sind digitale Dinge wie Musik, Filme , Spiele oder auch eBooks gemeint. Momentan ist es so, dass ich diese Medien bei Apple zwar kaufen kann, aber eben nicht wieder veräußern kann. Ich kann einen Film nicht weiterverkaufen oder verleihen. Ich kann meine Medien theoretisch nicht einmal vererben. Digitale Medien Musik, Filme oder auch eBooks sind zwar nicht anpackbar, aber dennoch vorhanden.

Ich finde schon, dass man diese übertragen können sollte – und eben jenes zeigt das angesprochene Patent. Es beschreibt, wie Medien verliehen oder verkauft werden können. Allerdings ist das Ganze wohl nicht so einfach, da gewisse Zeiträume und Preise eingehalten werden müssen – ansonsten könnte ich ja einen Film kaufen und für ganz kleines Geld an einen Freund weiterverkaufen, der wiederum ebenfalls für kleines Geld…. ihr wisst, was ich meine.

Der Erschaffer des digitalen Werks soll Mindestpreise festlegen können, ebenfalls wird sicherlich auch Apple durch den Weiterverkauf noch prozentual partizipieren. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass das verleihen und weiterverkaufen bei hochpreisigen eBooks und Apps funktioniert – in Sachen Musiktracks und günstiger Apps sieht es da vielleicht schon schwieriger aus.

Ein ähnliches Patent wurde Amazon bereits 2009 zugesprochen. Hierbei handelt es sich allerdings um den Amazon Marktplatz als zentraler Dreh- und Angelpunkt, während es bei Apple Benutzer-zu-Benutzer-Transaktionen geben soll. Ich bin mal gespannt, wie das Thema in Zukunft generell geregelt wird, denn es dürfte in unserem Interesse sein, digitale Medien auch wieder verkaufen zu dürfen. Rein rechtlich dürfen wir es, allerdings gibt es bis jetzt keine Möglichkeit, dieses auch zu tun. Ob es nun Google, Apple, Amazon, Sony oder Microsoft ist: alle sollten im besten Falle ihren Kunden einen Möglichkeit geben, legal erworbenen Content weiter zu veräußern.

(via, Bildquelle: Anne Helmond unter CC 2.0 auf Flickr)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17158 Artikel geschrieben.