Pinguine im Zoo am Meer in Bremerhaven füttern

12. November 2008 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Heute hatte ich mal die Chance, Pinguine live zu sehen – ohne störende Scheibe zwischen Mensch und Tier (und damit meine ich nicht die Tür zwischen Inneren und Äußeren meines Backofens – wo ein langsam kross werdender Pinguin auf den perfekten Garpunkt wartet).

Nein, heute durfte ich im Zoo am Meer in Bremerhaven in das Pinguin-Gehege um die Humboldt-Pinguine dabei zu fotografieren, wie sie Fisch in rauhen Mengen verzehren – aus den Fingern meiner besseren Hälfte (die darüber ja auch gebloggt hat). Vorab sei gesagt – wer die Chance hat dies auch zu tun, der sollte es tunlichst vermeiden, mit dem Objektiv die Pinguine zu behelligen die am neugierigsten die Kamera betrachten. Einer der Pinguine attackierte meine Kamera – und ich dachte fast, das Objektiv wäre hin.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die netten Mädels vom Zoo am Meer in Bremerhaven, die uns die volle Tour geboten haben. Wir haben alle Fütterungen anschauen können und noch jede Menge Interessantes über die jeweiligen Zoobewohner gelernt. Schön ist auch, dass ich meine selbst geschossenen Fotos hier ja veröffentlichen darf – keine Selbstverständlichkeit – der Tierpark Hagenbeck in Hamburg sieht das ein bisschen anders.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22500 Artikel geschrieben.