Pinch verbindet Displays von mobilen Devices

3. November 2012 Kategorie: Android, Apple, Mobile, geschrieben von: Gastautor

Wäre es nicht cool, wenn man mehrere Smartphones und Tablets nebeneinander legen könnte und dann einen großen Screen hätte? Die Jungs einer Tokyoter Technologie Universität haben genau diese Idee jetzt umgesetzt. Die neue Technologie nennt sich Pinch und ist nicht auf nur eine App beschränkt, denn Entwickler können die Technik völlig frei, auch in eigene Apps integrieren. Egal, ob Videos, Bilder oder andere Spielereien, Pinch sorgt dafür, dass man Screens auf mehrere mobile Endgeräte verteilen kann.


Die Erkennung und Übertragung der Screens, erfolgt ganz einfach via Wi-Fi. Dank einer Geste, muss keine umständliche Konfiguration für die einzelnen Devices vorgenommen werden. Außerdem ist es auch möglich, unterschiedliche Geräte zu kombinieren (siehe Bild). Im Video gibt es weitere Informationen und eine kleine Demo:

Quelle: diginfo.tv



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1435 Artikel geschrieben.