Photosphere-Aufnahmen lassen sich ab sofort in Webseiten einbinden

3. Mai 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google+ hat auf Google+ bekannt gegeben, dass es ab sofort möglich ist, Photsphere Bilder in Webseiten einzubinden. Bisher waren diese nur als normales, flaches Bild verfügbar. Die Einbindung ist in ein paar Schritten erledigt und sollte keinen Webseiten-Betreiber vor ein großes Problem stellen. Realisiert wird dies über die Google+-API.

Horeshoe-Bend-PS

Die Photsphere-Kompositionen, die man einbinden will, müssen entweder auf Google+ oder Picasa Web gespeichert werden. Ein Javascript-Codeschnipsel muss in die Webseite eingepflegt werden, danach kann man jede Photosphere-Aufnahme mit Größenparametern in die Seite einbinden. Die genaue Anleitung dazu findet Ihr auf der Google Developer Seite. Die Bilder sind dann frei bewegbar, lassen sich zoomen und man hat einen fantastischen Rundumblick. Wer sich das Ganze live und in Farbe ansehen möchte, findet wunderschöne Photosphere-Aufnahmen bei Colby Brown. Von ihm stammt auch das Bild aus diesem Artikel.


Update: Wer ein WordPress-Plugin sucht, mit dem Photosphere-Bilder einfach eingebunden werden können, wird bei Marcel fündig. Das Plugin erhaltet Ihr in Version 0.9 auf seiner Seite, sobald es in das WordPress-Plugin-Verzeichnis aufgenommen wurde, findet Ihr dort dann die Version 1.0 und habt somit ein einfacher updatebares Plugin.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2739 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

Daniel S. 3. Mai 2013 um 22:51 Uhr

Jetzt noch ein schönes WordPress Plugin und alles ist gut ;-)

Sascha Ostermaier 3. Mai 2013 um 22:54 Uhr

@Daniel S.: Wird sicher nicht lange dauern. :-D

merqde 3. Mai 2013 um 22:57 Uhr

Wir bieten unter http://photo.merq.org schon lange eine (kostenlose) international aufgestellte Photosphere Community mit der Funktion “Einbetten” an ;)

Dennoch sind die neuen APIs von Google interessant…

Tchooe 4. Mai 2013 um 02:54 Uhr

Opera zeigt die Photosphere-Aufnahmen nicht. Was mache ich falsch?

Joachim 4. Mai 2013 um 08:16 Uhr

Im IE auf meinem WindowsRT Tabet bekomme ich die Meldung “Webseite wiederherstellen” bevor ich was sehen kann. :(

max 4. Mai 2013 um 08:59 Uhr

Schnickschnack! Sorry, aber ich finde dieser Art von Bilder scheußlich! just my 2 penny… ;)

Tchooe 4. Mai 2013 um 09:01 Uhr

@ Joachim:
Im IE hatte ich das auch. Es hat eeeeeewig gedauert, bis er die Seite angezeigt hat, aber irgendwann ging es dann.

In meinem Opera klappt es immer noch nicht richtig. Zumindest habe ich rausgefunden, dass man Google +1 nicht blocken darf, sonst bleibt der Photosphere-Kasten schwarz. Jetzt muss ich es nur noch hinbekommen, dass das Bild nicht nur in der linken oberen Ecke des Photosphere-Kastens angezeigt wird.

merqde 4. Mai 2013 um 12:13 Uhr

Kleiner Nachtrag: Ich habe nun den offiziellen Viewer in unsere Photosphere Community integrieren können.
“Die Photsphere-Kompositionen, die man einbinden will, müssen entweder auf Google+ oder Picasa Web gespeichert werden.” ist also nicht mehr korrekt, da die Bilder lokal bei uns gespeichert werden und nicht an Google weitergegeben werden…

Bernd Kronmueller 27. Mai 2013 um 20:38 Uhr

Ich habe auch mit dem einbinden von photo spheres gespielt. Dabei ist mir aufgefallen, dass man leider keine Karte haben kann, obwohl eine photo sphere ja alle Informationen besitzt.
Also habe ich ein bisschen javascript gespielt und unter https://sites.google.com/site/anynamethatisavailable/photospheres is jetzt ein Beispiel und der source code fuer eine photo sphere Gallery zu finden bei der man auch einen Karte ein oder ausblenden kann.
Auch hier dreiste Eigenwerbung!!

Peter Winninger 16. Juni 2014 um 12:29 Uhr

Habe jetzt schon einige Photo Sphere Aufnahmen erstellt (aller Anfang ist bekanntlich schwer) und finde die Möglichkeit, die Bilder auch im Blog zu verwenden, einen tollen Service (auch wenn es hier und da eine Einschränkung geben mag).
Werde in jedem Fall versuchen, weitere 360° Bilder zu erstellen und diese Photo Sphere Bilder dann auch auf Google Maps Views und in meine Blog veröffentlichen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.