Philips Hue: Apps werden für Entertainment-Update vorbereitet

9. Januar 2018 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Philips Hue arbeitet mittlerweile auch mit dem Amazon Echo Plus zusammen, sodass keine Bridge von Philips mehr benötigt wird. Entscheidet man sich aber, die Bridge rauszuschmeißen, dann können natürlich diverse Sachen nicht mehr funktionieren. Das wäre zum einen die Tatsache, dass keine Updates der Birnen mehr durchgeführt werden können. Auf der anderen Seite muss sich auch Philips etwas einfallen lassen, also echte Mehrwerte zum Wettbewerb bieten, der natürlich nicht kleiner wird. Dass man eine Entertainment-Lösung vorstellen wird, dies hat man ja schon verraten.

Deren Verteilung verzögerte sich etwas, beginnt aber nun langsam, ihr solltet die Augen nach entsprechenden Updates aufhalten. Philips wird mehrere Partner benennen, einer ist bereits bekannt und nach dem Update der Android- und iOS-App In-App zu finden. Razer ist sicherlich allen bekannt, die Marke hat sich der Spieler angenommen und wird in naher Zukunft für Gamer-Ambiente in der Bude sorgen, wenn man denn Philips Hue einsetzt. So werden sich Hardware-Komponenten mit Chroma-Unterstützung von Razer mit Philips verzahnen lassen.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25752 Artikel geschrieben.