Perfect Effects 8 Premium Edition aktuell kostenlos für Windows und OS X

12. November 2014 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Perfect Effects 8 Premium Edition ist wieder einmal kostenlos zu haben. Mit dem Bildbearbeitungsprogramm lassen sich Fotos sehr einfach nachbearbeiten, um mehr aus den Bildern zu holen. Man kann aus verschiedenen Filtern und Presets wählen, wer etwas versierter im Umgang mit solchen Programmen ist, kann auch alle Einstellungen komplett manuell vornehmen.

PerfectEffects8_01

Als Bildquelle kann nicht nur die Festplatte genutzt werden, auch Cloudspeicher wie Dropbox, Google Drive oder OneDrive kann das Programm als Quelle nutzen. Vor der Bearbeitung legt der Nutzer fest, ob er das Originalbild manipulieren möchte oder lieber eine Kopie dafür nutzt. Letzteres ist empfehlenswert, vor allem, wenn man viel herumprobiert.

PerfectEffects8

Die bearbeiteten Bilder kann man als Photoshop-Datei inklusive der Ebenen speichern, ebenso stehen die Formate TIFF und JPEG zur Verfügung. Ich hatte bei der letzten Aktion Perfect Effects 8 schon ausprobiert und war mit den Resultaten mehr als zufrieden. Mit einem Klick kann man in der Tat noch viel aus den Bildern holen, selbst wenn man nur die fertigen Filter des Programms nutzt. Die Beispielbilder hier zeigen links die unbearbeitete Variante, die rechte Seite ist mit einem Filter belegt.

PerfectEffects8_02

Um Perfect Effects 8 Premium Edition kostenlos zu bekommen, müsst Ihr diese Seite besuchen. Abgefragt werden Eure persönlichen Daten, inklusive Adresse. Eure Angaben müssen nicht zwingend korrekt sein, denn nach Absenden der Bestellung erscheint direkt der Code, den Ihr für die Freischaltung benötigt, außerdem werden dann auch die Installations-Dateien für Windows und OS X zum Download angeboten. Das Programm kostet normalerweise 99 Euro, allerdings gibt es auch schon eine neuere Version. (Danke, Andreas!)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7734 Artikel geschrieben.