PDF Expert unterstützt nun Hand-Off-Übergabe von Dateien zwischen iOS und OS X

10. März 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_pdfexpertSolltet Ihr PDF Expert von Readdle sowohl mobil als auch auf dem Mac nutzen, könnt Ihr ab sofort noch leichter Dokumente zwischen den Geräten austauschen. Die neue Handoff-Funktion ermöglicht die Auswahl des auf einem iOS-Geräts geöffneten Dokuments direkt in der Mac-Version von PDF Expert. Wie das Ganze funktioniert, seht Ihr in unten eingebundenem GIF. Die Geschichte funktioniert wesentlich schneller als die Synchronisierung via Cloud und war laut Readdle ein von vielen Nutzern gefordertes Feature.

handoff_readdle

Lohnt sich natürlich nur, wenn man viel mit PDFs arbeitet, immerhin kostet die Mac-Version 19,99 Euro und die iOS-Variante schlägt noch einmal mit 9,99 Euro zu Buche. Eine Testversion von PDF Expert für den Mac steht auf der Readdle-Webseite zur Verfügung. Im April soll dann auch die komplett überarbeitete Version 2.0 (ja, die App heißt jetzt PDF Expert 5) kommen, die dann auch OCR und andere Neuerungen an Bord hat.

PDF Expert - PDFs bearbeiten,  Anmerkungen machen
PDF Expert unterstützt nun Hand-Off-Übergabe von Dateien zwischen iOS und OS X
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: 59,99 €
  • PDF Expert - PDFs bearbeiten,  Anmerkungen machen Screenshot
  • PDF Expert - PDFs bearbeiten,  Anmerkungen machen Screenshot
  • PDF Expert - PDFs bearbeiten,  Anmerkungen machen Screenshot
  • PDF Expert - PDFs bearbeiten,  Anmerkungen machen Screenshot
  • PDF Expert - PDFs bearbeiten,  Anmerkungen machen Screenshot

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8214 Artikel geschrieben.