PayPal verlängert kostenlose Rücksendungen bis Februar 2017, aber zu neuen Bedingungen

6. Oktober 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Paypal Artikel LogoPayPal bietet seit einiger Zeit die kostenlose Rücksendung von Produkten, die via PayPal bezahlt wurden. Die Aktion sollte eigentlich bis Ende des Jahres laufen, PayPal verlängert diese aber nun und macht sie auch in Deutschland für alle verfügbar. So kann man die kostenlose Rücksendung nun bis Ende Februar 2017 nutzen und auch das Rücksendezeitfenster wurde von 14 Tagen auf 30 Tage erhöht. Es gibt aber nicht nur Verbesserungen, wie man am letzten Punkt der Änderungen sieht. Bisher konnte man insgesamt 10 Rücksendungen einreichen, bei maximal drei pro Monat. Nun fällt die monatliche Begrenzung weg, allerdings kann man den Service insgesamt nur sechs Mal in Anspruch nehmen.

paypal_neu_ruecksendung

Wie das Ganze funktioniert? Relativ einfach, man besucht diese Seite und aktiviert den Service erst einmal, das ist Voraussetzung für die Inanspruchnahme. Hat man dies erledigt, kann man auf der gleichen Seite dann die Erstattung der Rücksendekosten beantragen. Die Erstattung erfolgt für Rücksendungen in die ganze Welt, allerdings bis zu einem Maximalbetrag von 25 Euro.

Bedenken sollte man allerdings, dass man bei den Rücksendungen erst einmal in Vorkasse gehen muss. Erst im Nachhinein lässt sich der Antrag stellen, entsprechende Belege müssen ebenfalls eingereicht werden. Kann ganz praktisch für Weihnachtsbestellungen sein, vor allem für Bestellungen im Ausland. Wobei man hier natürlich auch Gefahr läuft, dass die Versandkosten 25 Euro überschreiten und man dennoch zumindest einen Teil selbst bezahlen muss.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7723 Artikel geschrieben.