Passwort Manager Dashlane will deine Passwörter sicherer machen

2. Februar 2012 Kategorie: Apple, Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Google, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Immer mehr Dienste im Internet und im besten Falle immer mehr Passwörter, die wir uns merken müssen. Was hilft? Der gute alte Notizzettel? Alternativ gibt es Softwarelösungen, über die ich schon in vergangenen Zeiten gebloggt habe. KeePass. KeePassX. RoboForm. 1Password. Xmarks, LastPass. Einige Dienste, wie LastPass zum Beispiel, sind Erweiterungen mit angeschlossenem Onlinedienst. Die Dienste lagern in der Cloud, synchronisierbar auf andere Rechner. Die Gefahr dürfte auf der Hand liegen. Dann gibt es aber noch andere Dinge, wie KeePass, deren verschlüsselte Datenbanken kann man notfalls mittels TrueCrypt und Dropbox auch hin und her synchronisieren.

Nun gibt es also Dashlane, einen neuen Dienst mit angeschlossenem Programm für Windows und Mac OS X, das einiges besser machen will. In Kurzform: die Sicherheit der Passwörter wird angezeigt. Die Häufigkeit der benutzten Passwörter. Passwörter lassen sich in Kategorien ordnen. Dashlane bringt Importfunktionen mit, importiert eure alten Passwörter aus eurem System oder Browser.

Des Weiteren gibt es Erweiterungen für Chrome, Safari und Firefox. Über diese Erweiterungen könnt ihr euch Einloggen, die Erweiterung kommuniziert zu diesem Zweck mit dem lokalen Programm. Cloud-Synchronisation? Ja, gibt es, Passwörter lassen sich online nutzen und einsehen, mit einem Passwort wäre man, falls man synchronisiert, wieder drin in eurem Account.

Wie bei LastPass und Co auch. Auf Software-Ebene sieht das anders aus, dort muss ich jedes neue Gerät authentifizieren, der Account-Inhaber bekommt einen Sicherheits-Token mitgeschickt. Das zum Anfang.

Dashlane ist in einer Beta und kostenlos. Erste Meinung? Wer nur LastPass nutzt, seine Daten also tatsächlich der Cloud anvertraut, der braucht Dashlane vielleicht nicht. Ich habe das ganze mal angetestet und mit der Chrome-Erweiterung gab es bei einigen Seiten leider Probleme beim Einloggen. Liegt eventuell an meiner Developer-Version, Firefox und Safari funktionierten ohne Probleme.

Was ich allerdings sah: ich habe noch viele alte Logins, deren Accounts schon nicht mehr existieren, diese werde ich am Wochenende mal eliminieren. Dashlane ist vielleicht für den einen oder anderen das Anschauen mal wert, so gekickt hat es mich bislang nicht.

Invites bekommt ihr hier (via)


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22536 Artikel geschrieben.