Paranoia? True Crypt 4.2

18. April 2006 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Angst den USB Stick zu verlieren? Angst sensible Daten einfach „so“ auf dem PC zu lassen? Ich nutze seit langem True Crypt und bin zufrieden von dieser genialen Open Source Software. Besonders gefllt mir der Traveller Mode – so kann ich True Crypt auch unterwegs nutzen. Wermutstropfen: Das Ausfhren an einem anderen PC erfordert Administratorrechte.

Eine deutschsprachige Kurzanleitung zu True Crypt gibt es hier. Hier gibt es die aktuelle Version und dort die deutsche Sprachdatei.

Der Gebrauch wird ja auf der Seite mit der deutschsprachigen Kurzanleitung beschrieben – allerdings wird verschwiegen, wie der Traveller Mode funktioniert. Ganz einfach: Nach der „normalen“ Installation packt man sich folgende Dateien auf den USB Stick (oder auf andere PCs):

  1. Configuration.xml
  2. Language.de.xml (optional)
  3. TrueCrypt.exe
  4. truecrypt.sys
  5. TrueCrypt Format.exe

Um im Traveller Mode Container zu erstellen, muss man die Datei TrueCrypt Format.exe starten.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24809 Artikel geschrieben.