Parallels Desktop arbeitet nun fehlerfrei mit der Windows 10 Technical Preview

11. Februar 2015 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von:

Kurz notiert: Windows 10 lässt sich bekanntlich auch virtuell nutzen, OS X-Nutzer können da zum Beispiel zu Lösungen wie VirtualBox, VMWare oder Parallels Desktop greifen. Zuletzt genanntes Parallels Desktop unterstützte Windows 10 in der Technical Preview von Anfang an, hatte aber Probleme bei der jüngst veröffentlichten Windows 10 Technical Preview Build 9926. Ein Fehler sorgte dafür, dass die Parallels Tools nach jedem Start der virtuellen Maschine ab Windows 10 Technical Preview Build 9926 neu installiert werden wollten. Es gab keine Abhilfe, ausser man schoss die Installation ab und verzichtete damit auf einige Funktionen. Nun hat Parallels das Update auf die Version 10.1.4.28883 veröffentlicht, welches diesen Fehler behebt.

Bildschirmfoto 2015-02-11 um 10.11.09


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.