Panasonic: 4K SAT>IP TV, Soundbars, Multi-Room-Systeme auf der High End 2014

13. Mai 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

In Sachen Home Entertainment ist Panasonic nach wie vor ein großer Player. Auf der ab 15. Mai stattfindenden High End Messe wird der Hersteller sein Produktportfolio aus den Bereichen TV und Home Entertainment zeigen. Von 4K TVs mit SAT>IP Client bis zur Soundbar hat Panasonic alles im Gepäck. Die 4K-TV-Serie AXW804 steht dabei im Mittelpunkt. Diese soll nicht nur eine atemberaubende Bildqualität liefern, sondern bietet mit 2.000 Hz 4K Signalverarbeitung und Anschlüssen wie HDMI 2.0 und DisplayPort 1.2a auch Zukunftssicherheit. Die Serie gibt es in den Größen 50 (2.299 Euro UVP), 58 (3.299 Euro UVP) und 65 Zoll (4.499 Euro UVP).

Panasonic_2014

Neue Smart-Funktionen, die auch bei den FullHD-Viera-TVs zur Verfügung stehen werden, machen den Nutzern Programmvorschläge und bündeln Streaming-Angebote, Games und Internetanwendungen übersichtlich. Über den SAT>IP Client, der in den neuen Modellen integriert ist, kann man den Fernseher unabhängig vom Standort des Antennenanschlusses aufstellen. Der Empfang erfolgt über ein Netzwerkkabel oder WLAN. Mit dem NeoPlasma-TV TX-P60ZT60E zeigt Panasonic außerdem den nach eigenen Angaben „besten Plasma-Fernseher der Firmengeschichte.“

Weiter geht es mit dem Blu-ray-Player DMP-BDT700. Dieser kann 4K skalieren, 4K JPEGs wiedergeben und kommt mit 2 HDMI-Anschlüssen, welche 4K/60p verarbeiten können. Außerdem hat er Audio-Hochleistungs-Komponenten verbaut, so lässt sich aus dem Player auch guter Sound holen.

Den Sound kann man dann direkt auf den Soundbars und dem Speaker-Board wiedergeben. Die Soundbar-Systeme SC-HTB880 und SC-HTB680 kommen mit Wireless Subwoofern und neuem Delta-Design. Die Systeme bieten bis zu 500 Watt (RMS) Ausgangsleistung.

Auch ein AllPlay-Multiroom-Lautsprecher-System hat Panasonic im Angebot. Wie von solchen Systemen bekannt, kann man von diversen Quellen Musik auf ihnen abspielen, sie werden in das heimische Netzwerk integriert. Über den Netzwerk-Connector SH-ALL1C lassen sich sogar eigene Anlagen in das Netz integrieren.

Ihr seht also, Ihr könnt Euer Wohnzimmer dieses Jahr mit allerhand fortschrittlicher Technik zustellen. Falls man 2014 noch auf Techniken wie Blu-ray-Player setzen möchte. Allerdings dauert es wohl noch eine ganze Weile, bis ein richtiges Heimkino mit Streaming-Diensten in entsprechender Qualität gefüttert werden kann.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.