Sony Xperia 2017: Vier Smartphones im Bild

26. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Am 27. Februar sollen auf dem Mobile World Congress in Barcelona von Sony neue Smartphones vorgestellt werden. Das Flaggschiff soll sich schon gezeigt haben. Es hört auf den Namen Sony Xperia XZ Premium und setzt auf einen Qualcomm Snapdragon 835. Doch das ist nicht das einzige Gerät, welches Sony zeigen will, stattdessen hat man gar insgesamt vier Geräte im Angebot. Diese zeigt Evan Blass, aka @evleaks jetzt in guter Auflösung, quasi ein Pressebild, welches sich wohltuend von den typischen Bildern anderer Leaks abhebt. Evan Blass hat nur das Bild geteilt, sodass man nicht viel mehr weiss als das bisher auch bekannte.

Immer wieder sonntags KW8

26. Februar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

Erneut ist eine Woche (fast) rum und die Welt dreht sich immer noch: Das gilt selbst dann, wenn es ein Geburtsagskind im Blog gibt. An die große Glocke gehängt hat er es nicht, aber der liebe Caschy ist ein Jährchen älter geworden.  Nicht nur Caschy bricht aber auf in ein neues Jahr, es gab auch für Serienfans eine frohe Botschaft in dieser Woche: Die deutsche Comedy „Pastewka“ hat von Amazon überraschend eine achte Staffel erhalten. Sat.1 hatte die Serie ursprünglich bereits 2014 eingestampft. Passend zum beginnenden Mobile World Congress 2017, über den nicht nur ihr und wir im Blog spekulieren, hagelte es abermals zahlreiche Leaks zu etwa dem LG G6, dem Huawei P10 oder dem Tablet Samsung Galaxy Tab 3.

LG G6: Qualcomm leakt das Gerät in Bildern

26. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Manchmal kommen Leaks aus dunklen Quellen, die keiner kennt – manchmal aber auch aus offizieller Quelle. Bei Qualcomm hat jemand offensichtlich zu früh auf das Knöpfchen gedrückt, oder die Social Media-Software falsch bedient. Das Ergebnis ist ein Tweet, der Bilder für das LG G6 beinhaltet. Als technisch interessierter Menschen schaut man a natürlich noch einmal drauf – und bloggt auch darüber. Damit dürfte das LG G6 zumindest einen Preis sicher haben: Mehr Leaks sah mal wohl von kaum einem Gerät, welches auf dem Mobile World Congress das Licht der Welt erblickt. Um 12 Uhr geht es am Sonntag offiziell mit der Vorstellung los, perfekt für nach dem Kirchgang oder das späte Frühstück. Gestreamt wird über YouTube.

Sonnenfinsternis morgen im Livestream als VR-Video verfolgbar

25. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Am morgigen Sonntag könnt ihr ab 13:30 Uhr deutscher Zeit die Sonnenfinsternis in Chile mitverfolgen. Möglich wird das durch einen von Liberty Global angebotenen Livestream bei YouTube. Bis die volle Sonnenfinsternis eintritt, wird es aber ab 13:30 Uhr ca. eine Stunde dauern. Falls ihr also ein wenig später einschaltet, dürfte das auch in Ordnung gehen. Falls euch der Name Liberty Global pauschal nichts sagt, kennt ihr bestimmt dessen Tochter Unitymedia. So besitzt Liberty Global international zahlreiche Breitband- und Kabelnetzbetreiber. Dazu zählt auch die VTR, ein Betreiber in Chile, mit dem man dann gemeinsam den Livestream als 360°-Video möglich macht.

Nutzername ist bei Twitch ab sofort alle 60 Tage änderbar

25. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Falls ihr selbst via Twitch Streams anbietet oder die Plattform nutzt, um Spiele-Streams zu folgen, wisst ihr es vermutlich. Bisher galt für den Benutzernamen bei Twitch: Einmal ausgewählt, ewig behalten. Ärgerlich, falls man im jugendlichen Wahn „SoftieTeenageGamer“ ausgewählt hatte und nach ein paar Jährchen lieber „SoftieTwentySomethingGamer“ gerufen würde. Nun lässt Twitch Gnade walten, denn Benutzernamen können ab sofort alle 60 Tage geändert werden. Die Veränderung tritt ab sofort in Kraft. Falls ihr also euren Namen ändern möchtet, solltet ihr jene Option ab sofort in euren Profileinstellungen erblicken.

Amazon Exclusive American Gods startet am 1. Mai

25. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Neuen Serienspaß für alle, die Fantasy mögen, gibt es ab dem 1. Mai bei Amazon Prime Video. Die haben nun nämlich diesen Termin für das Amazon Exclusive American Gods aus dem Ärmel geschüttelt. Bei American Gods handelt es sich um ein Fantasy-Drama, welches auf dem gleichnamigen Roman von Neil Gaiman basiert. Hier geht es um den Machtkampf zwischen den alten Gottheiten aus verschiedenen Mythologien und einem neuen Pantheon von Göttern, deren Verhalten die Liebe der modernen Gesellschaft zu Geld, Technologie, Medien, Prominenz und Drogen reflektieren. 

Das ist das Sony Xperia XZ Premium

25. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Kurz vor dem Mobile World Congress sieht man sie an allen Ecken: Die vermeintlich ersten Bilder der vorzustellenden Geräte. Frisch in Bildform zu finden: der Neuling von Sony, das Sony Xperia XZ Premium. Die Gerüchteküche spricht bei diesem Gerät von einem 5,5 Zoll 4K HDR-Display, einem Snapdragon 835 und einer Kamera mit 20 Megapixeln (1.22um). Interessantes Randdetail: Mit der Kamera soll man Slow Motion-Videos mit 960 Frames pro Sekunde aufnehmen können. Schaut man auf das Bild, so kann man sicher der Meinung sein, dass sich Sony in Sachen Design treu bleibt.

Opera 44 Beta mit gelungener Touchbar-Unterstützung und Credential Management

25. Februar 2017 Kategorie: Apple, Internet, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vorgestern erst berichteten wir über die beginnende Touchbar-Unterstützung im Chrome-Browser. Opera hat nun ebenfalls die Touchbar-Unterstützung in die Beta integriert – und macht es meiner Meinung nach ein ganzes Stück besser als Google und selbst Apple mit dem Safari Browser. Was Opera nämlich bietet ist ebenfalls eine Tab-Übersicht. Chrome verzichtet noch komplett darauf, in Safari werden Miniatur-Screenshots der Webseiten auf der Touchbar angezeigt. Bei Opera werden auch die einzelnen Seiten angezeigt, allerdings mit ihren entsprechenden Favicons. Das sorgt – je nach Anzahl der parallel verwendeten Tabs – für eine sehr gute Übersichtlichkeit.

AMPYA macht die Schotten zu Ende Februar dicht

25. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow

AMPYA stehe laut eigenen Aussagen für die „Next Generation des Musik-TVs“. Der Dienst verfolgt das Ziel das seit Ende der 1990er-Jahre immer weiter in der Versenkung verschwindende Musikfernsehen wieder salonfähig zu machen. Über den Dienst können Nutzer sowohl redaktionell zusammengestellte Video-Playlisten ansehen als auch einen eignen Video-Kanal nach ihrem Geschmack basteln. Die App sowie die Nutzung sind kostenlos. Nun allerdings stellt man die Musikvideoplattform im Web, als mobile Version und als App für Smart TVs doch endgültig ein. Man baue um und verabschiede sich mit seinem Musikfernseh-Programm heißt es in einer Mail an die Nutzer des Dienstes.

Das ist das BlackBerry KEYone

25. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Eigentlich erwartete man die BlackBerry-Neuvorstellung zum Mobile World Congress – aber nun hat man bei BlackBerry selber (wahrscheinlich aus Versehen) auf einen Knopf gedrückt und das BlackBerry KEYone in die Öffentlichkeit entlassen (mittlerweile nur im Google Cache). Beim BlackBerry KEYone handelt es sich um ein Android-Gerät mit echter Hardware-Tastatur. Da gibt es bekanntlich noch einige Fans. Was das Smartphone ansonsten noch so auf der Pfanne hat? Zuerst einmal kommt ein 4,5 Zoll großes Display zum Einsatz. Dieses hat eine Auflösung von 1620 x 1080 Pixel bei einer Pixeldichte von 434 ppi. BlackBerry setzt auf Corning Gorilla Glass in Version 4.