Google Play Services 7.3 erlauben das Verbinden mehrerer Wearables

29. April 2015 Kategorie: Android, Google, Wearables, geschrieben von: caschy

Google schraubt wieder und als Ergebnis gibt es die neuen Play Services in Version 7.3, die derzeit wieder langsam an die Nutzer verteilt werden.  Interessant sind dieses Mal die Funktionen, die angesichts des “drohenden” Android Wear-Updates in die Services und damit auf die Geräte der Anwender geschoben werden. Die wohl große Neuerung ist die Tatsache, dass Nutzer nun mehrere Wearables mit ihrem Smartphone verbinden können. Viele der Neuerungen sind aber erst einmal für Entwickler interessant, diese können dann wieder Apps und Lösungen entwicklen, die dem Nutzer von Vorteil sein können. So erleichtert Google das Entwicklen von Fitness-Apps mit aktualisierten Fitness-spezifischen APIs zum Abrufen von Sensordaten, wie die aktuelle Position des Nutzers oder seiner Geschwindigkeit. Interessierte Entwickler sollten einen Blick in den Beitrag von Google werfen, ein aktualisiertes SDK steht ab sofort zum Download bereit.

Passwort-Warnung: Erweiterung von Google soll vor Phishing schützen

29. April 2015 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-04-29 um 13.10.05

Google hat am heutigen Mittwoch die Open Source-Erweiterung “Passwort-Warnung”  für den Browser Chrome veröffentlicht. Diese Chrome-Erweiterung soll sowohl private Nutzer als auch Geschäftskunden vor gefährlichem Phishing schützen, wie man via Pressemitteilung verlauten ließ.

LG: 100 LG G4 für deutsche Tester und Quartalszahlen

29. April 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das LG G4 ist da. Ein anständiges Smartphone mit solider Ausstattung, dessen Optik ich auch mag – wenn es um die Ledervariante geht. Ich freue mich hier schon auf einen Test, denn mit dem LG G2 und dem LG G3 hat LG schon grundsolide Smartphones abgeliefert, die ich gerne nutzte. LG hatte schon im Vorfeld bekannt gegeben, dass man Verbraucher vorab testen lassen wolle – insgesamt 4000 Geräte hatte man angekündigt.

LG G4_1

Google integriert neue Anbieter in Google Now

29. April 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Google hat die Unterstützung für über 70 neue Dritt-Apps in Google Now angekündigt. Was bedeutet das für den Benutzer? Google Now kann nun mit weiteren Apps interagieren, zieht Informationen aus den Apps und versucht diese Informationen dann zu präsentieren, wenn sie nützlich sind. Bereits im Januar 2015 hatte Google initial den Support angekündigt, nun weitet man das Ganze aus. Kleines Beispiel gefällig, was die neue Integration bietet? Seid ihr beispielsweise Nutzer von Spotify, dann könnte euch Google Now eine Playlist vorschlagen – das funktioniert nicht nur bei Spotify, sondern auch bei YouTube oder TuneIn. Zu den weiteren, nun unterstützen Apps gehört auch der RSS-Dient Feedly, BlaBlaCar oder auch Wunderlist. Google verteilt aktuell das Update für die Google-App unter Android. Wer sich die Partner anschauen will, der findet diese auf dieser Seite.

zipcarmockhighres--spotifyhighres

Perfect Effects 9.5 Premium Edition für Windows und OS X kostenlos abstauben

29. April 2015 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

48 Pfund (rund 67 Euro), das ist der Preis, den man ansonsten für Perfects Premium in der Version 9.5 bezahlen muss. Wie auch im im Februar dieses Jahres macht das Unternehmen seine “alte” Software-Version für Interessierte kostenlos zugänglich. Perfect Effects 9.5 Premium Edition ist eine Bildbearbeitungssoftware, die einen bunten Blumenstrauß aus allerlei Filtern und Enhancern mitbringt, dabei ist man allerdings auch für den Nutzer aus dem Bereich Einsteiger leicht verständlich.

Perfects Premium 9

Threema: ab sofort mit dem iPad kompatibel

29. April 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Gute Nachricht für Nutzer des nach eigenen Aussagen sicheren Messengers Threema. War dieser bislang nur für das iPhone angepasst, so bringt das Update auf die Version 2.3 von Threema nun auch iPad-Kompatibilität mit. Ebenfalls ist es nun möglich, Mitglieder einer Gruppe zu entfernen, sofern man Administrator einer Gruppe ist.  Weiterhin ist es aber offenbar nicht möglich, Threema auf zwei Geräten parallel zu nutzen, ein Test auf dem iPad und auf dem iPhone parallel brachte die bekannte Fehlermeldung, dass bereits eine Verbindung für die Identität existent sei. Das Update wird derzeit verteilt. An dieser Stelle noch einmal der Hinweis in eigener Sache, dass ihr mir jederzeit auch Tipps via Threema schicken könnt. (via Threema Blog)

ipad-2.3-de

Twitter Quartalszahlen: mehr Nutzer, mehr Verlust

29. April 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Twitter, vermutlich nicht nur mein favorisiertes Social Network, hat seine Quartalszahlen bekanntgegeben. Den Erwartungen konnte man nicht entsprechen, obwohl es eigentlich in allen wichtigen Bereichen aufwärts ging. Trotz gestiegener Nutzerzahlen fährt Twitter allerdings in den ersten 3 Monaten 2015 162 Millionen Dollar Verlust ein. Der Umsatz betrug 436 Millionen Dollar, eine Steigerung von 74 Prozent im Jahresvergleich, die sich leider nicht im Gewinn widerspiegelt.

twitter-590x287

WhatsApp: Aufzeichnen der Telefonate nur mittels geleakter Build möglich

29. April 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

WhatsApp zeichnet Anrufe auf. Dies allerdings nur in einer bestimmten Version: 2.12.45, andere Versionen arbeiten wie gewohnt und zeichnen keine Anrufe auf. Ist natürlich ein Skandal, mittlerweile gibt es aber ein Statement von WhatsApp, welches man gegenüber Simon Hurtz getroffen hat. Ihm teilen die WhatsApp-Macher mit, dass die Version 2.12.45 eine interne Build war, die ins Netz geleakt ist.

whatsapp-logo

Messenger: Wire kommt ins Web

29. April 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-04-29 um 08.14.54

Was macht eigentlich das Kommunikations-Tool Wire, welches anfangs medial bejubelt und durch die Medien gereicht wurde? Wire, von den Skype-Machern realisiert, startete im Dezember letzten Jahres auf den Plattformen Android, iOS und OS X. Chats sind von Person zu Person möglich, aber auch Gruppen können sich über Wire unterhalten. Wire ist kompatibel mit standardkonformem WebRTC und unterstützt Audiogespräche zu und von WebRTC-kompatiblen Browsern. Dies ist wohl auch der Grund, warum man ab heute Wire für das Web für die Nutzer zugänglich gemacht hat. Heißt: man benötigt keine App mehr, sondern kann notfalls auch im Web durchstarten. Die erste Möglichkeit für Linux- oder Windows-Nutzer, sich den Spaß selber mal anzuschauen. Nebenbei bemerkt: die Summe von Kontakten, die mich seit der Vorstellung von Wire ansprach, doch mal über diesen Dienst zu kommunizieren: Null.

Humble Might & Magic Bundle: bis zu 13 Spiele für kleines Geld

29. April 2015 Kategorie: Games, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt ein neues Humble Bundle für die Gamer unter Euch, insbesondere für die, die auf die Might & Magic Spiele stehen. Aktuell gibt es bereits 13 Games im Humble Might & Magic Bundle, weitere werden nächste Woche hinzugefügt. Humble Bundle typisch gibt es wieder drei Abstufungen, je mehr Ihr bezahlt, desto mehr Games erhaltet Ihr. Linux- und OS X-Nutzer schauen diesmal in die Röhre, alle Titel sind ausschließlich für Windows verfügbar.

HMMB



Seite 7 von 2.535« Erste...5678910...Letzte »