Telegram 4.0: Videonachrichten, Bot-Payments und Instant View-Neuerungen

19. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Telegram-Messenger hat wieder einmal ein umfangreicheres Update erhalten. Dabei geht es nicht einmal um die Software an sich, sondern um neue Möglichkeiten, die sich durch Telesco.pe, Bot-Payments und Instant View-Neuerungen ergeben. Alles Dinge, die über die reine Kommunikation via Messenger hinausgehen, teilweise wird sogar nicht einmal mehr ein Telegram-Account für die Nutzung benötigt. In der App neu sind Videonachrichten, diese lassen sich genauso einfach nutzen wie Sprachnachrichten.

So sieht Microsofts aktualisiertes Surface Pro 4 aus

19. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nächste Woche wird Microsoft ein Surface-Event in Shanghai abhalten, erwartet wird eine aktualisierte Version des Surface Pro 4. Details zu dem Gerät sind noch vage, allerdings kann man es schon aus allen Richtungen anschauen. Was auf den ersten Blick auffällt: Kein neues Design. Im Großen und Ganzen sieht das aktualisierte Modell so aus wie sein Vorgänger, allerdings soll sich unter der Haube mehr tun, quasi ein Specbump wie man es auch häufiger in anderen Kategorien sieht.

OneNote für iOS und macOS: Update bringt neues Layout für verbesserte Organisation von Notizen

19. Mai 2017 Kategorie: Apple, iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsofts OneNote-App für iOS und macOS hat ein Update erhalten, das für eine leichtere Organisation der Notizen sorgt. Erreicht wird dies über ein neues Layout, das alle Inhalte nun in Spalten am Rand der App organisiert. Das erlaubt auch eine Navigation über Sprachausgabe oder Tastaturen. Das veränderte Layout sorgt also nicht nur für ein neues Aussehen, sondern auch für eine verbesserte Navigation auf iPhone, iPad und dem Mac. Beta-Nutzer der App kennen die Version schon länger, Version 16.0 ist nun aber normal via App Store verfügbar.

AVM FRITZ!Box 6430 Cable: FRITZ!OS 6.83 ist da, FRITZ!Box 3370 & 3390 bekommt 6.54

18. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Die nächste Kabelbox von AVM bekommt ein Update. Im konkreten Fall wird die AVM FRITZ!Box 6430 Cable mit der aktuellen Version 6.83 von FRITZ!OS versorgt. Im Update befinden sich unter anderem neue Funktionen bezüglich Smart Home und Verwaltung, über die wir hier im Blog auch schon ausführlich berichtet haben. Das Update steht für freie Boxen bereits über die Benutzeroberfläche des Routers zur Verfügung, solltet ihr ein Modell eures Kabelnetzbetreibers haben, so sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Das komplette Changelog findet ihr hier. Auch Nutzer der FRITZ!Box 3390 und der 3370 gehen heute nicht leer aus, sie bekommen mit FRITZ! 6.54 zur Verfügung gestellt. Unter anderem bekommen sie das neue Design der Benutzeroberfläche, optimal für Tablet, Smartphone und Notebook, zu sehen.

 

Xbox Beta für Android: Nun könnt ihr eigene Spielerbilder nutzen

18. Mai 2017 Kategorie: Android, Games, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Microsofts Xbox Beta für Android hat ein neues Feature erhalten: Ihr könnt nun eigene Spielerbilder für eurer Profil festlegen. Sprich, ihr seid nicht mehr auf die vorgegebenen Avatare beschränkt, sondern habt die Option vom Smartphone aus ein eigenes Bild hochzuladen und fortan als euer Konterfei zu verwenden. Funktioniert aber eben aktuell nur in der Beta-App.

Google Assistant: Assistant Directory zeigt sich

18. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Deutsches Google ist halbes Google. Traurige Wahrheit, die jeder Nutzer sicherlich bestätigen kann. Sieht man unter Umständen schon, wenn man die Systemsprache des Smartphones von der deutschen in die englische umstellt. Da erlaubt der Google Assistant beispielsweise das Steuern von Smart Home und erlaubt das Anlegen von Shortcuts, also Sprachbefehlen, bei deren Ausführung etwas passiert. Bei mir weder in der deutschen noch in der englischen Version des Google Assistant zu finden, wohl aber bei unserem Leser Eike: Your Stuff und Explore, welches laut Googles Aussagen auf der I/O unter „Assistant Directory“ läuft.

Apple Music will weniger auf Exklusiv-Alben setzen

18. Mai 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Jimmy Iovine hat in einem sehr langen Interview mit Music Business Worldwide nicht nur über seine Anfangszeit in der Musikindustrie geplaudert, sondern auch einige Veränderungen bei Apple Music offen gelegt. So werde Apple laut Iovine in Zukunft deutlich weniger auf den exklusiven Vertrieb von Alben setzen. Der Verantwortliche für Apples Streaming-Plattform gibt zu Protokoll, dass den Labels die Strategie letzten Endes wenig zugesagt habe.

YouTube Live ab sofort von jedem ohne Mindest-Abos nutzbar

18. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist heutzutage kein großes Problem mehr, Live-Video ins Netz zu bringen. Spezialisierte Dienste wie Periscope bieten das ebenso an, wie es zum Beispiel Bestandteil von Facebook ist. Google bietet ebenfalls seit geraumer Zeit die Möglichkeit für eine Live-Videoübertragung, bislang allerdings nur, falls man auch genügend Abos hatte. Erst gab es eine Grenze von 10.000 Abonnenten, dann waren es 1.000. Und nun darf jeder ran, der möchte. Einfach das Kamera-Symbol wählen und dann eben die Live-Streaming-Schaltfläche antippen. Mehr gibt es nicht zu tun.

Daydream 2.0 angekündigt: VR auf Google Cast streambar

18. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Daydream. Das ist Googles Plattform für Mobile Virtual Reality. Steckt noch in den Kinderschuhen – so meine Meinung. Aber Google arbeitet dran. Es gibt bereits einen ganzen Schwung Daydream-kompatible Geräte, aber die Hersteller werden dieses Jahr dahingehend noch nacharbeiten. Nun hat Google Neuerungen verlauten lassen. Die neue Version Daydream Euphrates wird ein Aufnehmen des Erlebten möglich machen. Des Weiteren wird man das Bild via Google Cast auch auf einen Chromecast oder einen Android TV streamen können. Ebenfalls soll es YouTube VR bald erlauben, dass man sich YouTube-Videos mit Freunden gemeinsam in der Virtual Reality anschauen kann. Ferner wird es auch eine angepasste Version von Chrome geben – diesen Browser können Nutzer in der Virtual Reality nutzen.

Qualcomm vs Apple: Nun wird auch gegen die Zulieferer geklagt

18. Mai 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Zwischen Apple und Qualcomm brennt die Luft aktuell gewaltig: Letztere hatten bereits angekündigt in den USA Versuche anzustrengen, damit ein Importverbot für die Apple iPhone in Kraft treten kann. Dabei beschuldigen sich Apple und Qualcomm gegenseitig: Apple behauptet Qualcomm nutze seine Vormachtstellung im mobilen Markt aus und verlange viel zu hohe Lizenzgebühren. Qualcomm wiederum wirft Apple vor sich in die eigenen Geschäfte einzumischen. Jetzt eskaliert der Streit noch um eine Stufe.