Google: Neue Notfall-App „Vertrauenswürdige Kontakte“ lokalisiert eure Kontakte

5. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
vertrauenswuerdige-kontakteApple bietet seit langer Zeit eine Freunde-App an. Hier kann ich meine Freunde einladen, ihren Standort mit mir zu teilen. Ich sehe auf Abfrage, wo sie sind. Das muss man nicht nutzen, das ist optional. Find ich gut und ich nutze es in der Tat. Auf der Android-Plattform gibt es da diverse Angebote externer Anbieter, doch nun kommt Google mit einer eigenen App ums Eck, die auf den Namen „Vertrauenswürdige Kontakte“ hört. Was man über die App machen kann, ist schnell erklärt: Vertrauenswürdige Kontakte hinzufügen, deinen Standort mit ihnen teilen und den Standort anderer anfragen.

Google testet Invisible reCAPTCHA

5. Dezember 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy
recaptcha_logoVielen von uns sind sie schon einmal begegnet: Captachs und reCaptchas. Sie sollen Anbieter von Webseiten, Foren und Formularen vor (meist) automatisiertem Spam beschützen. Hier gibt es diverse Lösungsansätze. Das geht hin von wechselnden Namen für die Formularfelder, dem Anklicken von Bildern, Eingeben von Texten bis hin zum Ausrechnen von Mathematikaufgaben. Googles bekanntes reCaptcha setzt derzeit auf das „Ich bin kein Roboter“. Hierbei muss der Nutzer ein Haken in ein Kästchen setzen, um sich als Mensch und nicht als Spammer auszugeben.

Medion E5005 und E4504: Dual-SIM, LTE, Android Marshmallow – ab 79,99 Euro bald bei Aldi Süd

5. Dezember 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
medion_e5005Gleich zwei neue Smartphones von Medion gibt es ab dem 15. Dezember bei Aldi Süd. Diese riechen verdächtig nach Schnäppchen, kommen zu Preisen von 99,99 Euro und 79,99 Euro. Dass man zu diesem Preis keine Technik-Wunder erwarten darf, sollte jedem klar sein. Als Zweitgerät oder für Smartphone-Einsteiger tut sich hier aber eine günstige Möglichkeit auf, immerhin funken die Geräte auch im LTE-Netz und beide Smartphones sind Dual-SIM-Geräte. Beiden Angeboten liegt zudem ein Aldi Talk Starter-Set mit 10 Euro Guthaben (muss man nicht nutzen) sowie zwei Monate Testphase bei Aldi life Musik, dem Streamingdienst des Discounters.

Medion P7658: Notebook mit Performance-Ambitionen ab 8. Dezember bei Aldi Nord

5. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal
medion-p7648(Update: ab dem 15. Dezember auch bei ALDI SÜD!) Text vom 28.11: Aldi Nord hat ab dem 8. Dezember erneut ein Gerät von Medion im Angebot. In diesem Fall geht es um das Notebook P7658. Medion selbst bezeichnet das Ergebnis etwas vollmundig als „High-Performance Notebook“, was vielleicht ein wenig hoch gegriffen ist. Tatsächlich spielen die technischen Daten aber deutlich über dem, was beim Discounter sonst so an Hardware zu haben ist. Das spiegelt sich auch im Preis wider: 899 Euro wird das Medion P7658 bei Aldi Nord im Angebot kosten. Dafür erhaltet ihr ein Notebook mit 17,3 Zoll Diagonale, 1.920 x 1.080 Bildpunkten und einem Intel Core i7-7500U (Kaby Lake) mit 2,7 GHz Takt als Herzstück.

Moto Mods: Lenovo möchte nächstes Jahr 12 Stück veröffentlichen

5. Dezember 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
moto-z-play-kamera-nahLenovo hat dieses Jahr das Konzept der Modularen Smartphones als einziger Hersteller weiterverfolgt. Google hat Project Ara in die Wüste geschickt, LG stieß mit dem G5 auf wenig Gegenliebe. Lenovo hat die Moto Mods, die auch gleich auf mehrere Geräte passen (Moto Z, Moto Z Force, Moto Z Play, hier unser Test). Zum Start gab es ein paar wenige Mods, nächstes Jahr sollen dies aber deutlich mehr werden. Pro Monat ein Mod, beziehungsweise zwölf über das ganze Jahr. Die Mods sollen aber nicht nur von Lenovo allein entwickelt werden.

Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung für dein Amazon-Konto in Deutschland freigeschaltet

5. Dezember 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy
artikel_amazonBislang nicht offiziell in Deutschland nutzbar gewesen, hat sich nun die Zwei-Faktor-Authentifizierung für dein Amazon-Konto in Deutschland auf leisen Sohlen aufgemacht. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist den meisten Lesern sicherlich ein Begriff. Sie bietet eine zusätzliche Sicherheitsschicht. Hierdurch wird ein Login bei einem Dienst nicht nur mittels Nutzername und Passwort ermöglicht, sondern man muss eine zusätzliche Überprüfung hinnehmen. Dieser dritte Punkt ist in den meisten Fällen eine Zahl, eine Art temporäres Passwort, welches nur eine begrenzte Zeit gültig ist. Generiert wird das zufällige Passwort nach Einrichten über den Dienst über eine Authenticator-App oder der betreffende Dienst schickt euch nach Abfrage der „dritten Säule“ direkt eine SMS.

AirAudio: App-übergreifende Sound-Ausgabe auf jeden Empfänger im Heimnetz

5. Dezember 2016 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: Oliver Pifferi
airaudio_artikelVielleicht hat der eine oder andere von Euch ja schon einmal vor der Aufgabenstellung gestanden, die Audiogeräte im Haushalt auf Wunsch „anders“ zu nutzen als bisher. Soll heißen: Aus Apps heraus, die eigentlich die direkte Audio-Ausgabe auf – beispielsweise –  Sonos-Komponenten nicht unterstützen, letztere anzuzapfen. Im meinem Fall ist das Audible, was ich wunderbar über Alexa, nicht aber auf die in der Küche vorhandene Sonos PLAY:1 abspielen kann. Nun gibt es eine Android-Lösung auf App-Ebene, die man sich einmal anschauen kann: AirAudio.

Raspberry Pi: Neue Raspbian-Images sollen Grundsicherheit erhöhen

5. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Linux, geschrieben von: Oliver Pifferi
Artikel_Raspberry_PiDie letzten Wochen und Monate waren für das „Internet of Things“ (IoT) nicht die schönsten, denn bei allen Möglichkeiten bekommen wir aktuell auch die Grenzen und Gefahren der kleinen, intelligenten Gerätschaften präsentiert. Ob das jetzt ein Botnetz aus schlecht geschützten Kameras ist oder ein „Angriff“ auf die Speedport-Router der Deutschen Telekom ist: De facto muss hier der ein oder andere Hersteller eine „Schüppe“ Standard-Sicherheit bei Auslieferung draufpacken, um zumindest das Sicherheitsrisiko so gering wie möglich zu halten. Für die Raspberry Pi Foundation ist das jetzt der Anlass, die System-Images der Debian-basierten Raspian-Distribution mit dem PIXEL-Desktop sicherer zu machen.

PlayStation Experience 2016 mit Retro-Faible und „The Last of Us: Part 2“

4. Dezember 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal
ps4-proSony hat seine PlayStation Experience 2016 (PSX 2016) abgehalten und auf dem Event zahlreiche neue Games vorgestellt. Dabei platzte auch die ein oder andere Bombe. Bei den meisten dürfte wohl die Ankündigung des PS4-Exclusives „The Last of Us: Part 2“ für Jubel gesorgt haben. Ich bin da eher die Ausnahme, da ich den Erstling „nur“ ganz gut fand. Mich störten die klischeehaften Charaktere und die ausgelutschte Geschichte. Technisch war das Spiel grandios und auch die Atmosphäre mutete fantastisch an. Dass die eindimensionale Geschichte aber so abgefeiert wurde, unterstrich für mich lediglich, dass Videospiele hier insgesamt noch einen weiten Weg vor sich haben, um mit anderen Medien wie dem Film konkurrieren zu können.

MacBook Pro 2016 mit Touch Bar: Angeschaut und draufgetippt

4. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_mbp_touchAls langjähriger Windows-Nutzer bin ich noch gar nicht so lange mit macOS unterwegs, angefangen hat es mit einem 15 Zoll MacBook Pro Retina. Mein Hauptarbeitsgerät, ich nutze keinen Desktop-Rechner mehr, schon viele Jahre. Ich liebe die Portabilität von Notebooks und das ist bei mir auch eines der wichtigsten Kriterien bei einer Neuanschaffung. Und so kam es, dass ich mit dem 15 Zoll MBP nie so richtig warm wurde. Für mich zu groß, zu schwer und mit einer zu kurzen Akkulaufzeit.



Seite 6 von 3.535« Erste...234567891011...Letzte »