Noti: Native OS X-App für Android-Benachrichtigungen

23. Juli 2016 Kategorie: Android, Apple, geschrieben von: caschy
artikel_pushbulletDie Android-Software PushBullet kennen sicherlich viele unserer Leser. Fing damals klein an und ist mittlerweile ein recht umfangreiches Programm. Dateien an Freunde versenden, Nachrichten spiegeln & beantworten und Inhalte des Smartphones zum PC schicken. Außer der Android-Variante gibt es eine iOS-Version, neben der Web-Version findet man Browser-Erweiterungen und native Betriebssystem-Apps vor. Wer den ganzen Kram nicht braucht, der kann auch zu Noti greifen. Kleine Open Source-Lösung für OS X, welches lediglich die Benachrichtigungen vom Android-Smartphone über PushBullet an den Mac weiterleitet.

ownCloud in Version 9.1 erschienen

22. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi
owncloud-square-logo„Ohne Wind wüßten die Wolken nicht wohin“ heißt es ja. Aktuell ist im ganzen Thema „Private Cloud“ ja einiges an Auf- respektive Umbruchstimmung zu erkennen und es weht schon ein Wind, der die einzelnen Lösungen antreibt. Wohin die jeweiligen Reisen gehen, wird man sehen – gestern gab es ja bereits Neuigkeiten struktureller Natur bei Seafile und auch ownCloud zog mit einer softwareseitigen Ankündigung in Form von ownCloud 9.1 direkt nach.

MyFRITZ!App: Zukünftig nicht mehr separat als Labor zu haben

22. Juli 2016 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy
myfritzbetaKleiner Hinweis für alle, die die AVM MyFRITZ!App nutzen, um von Android aus Kontakt mit ihrer FRITZ!Box aufzunehmen. AVM testete in der Vergangenheit diese App mit neuen Funktionen als separate Labor-App (wir berichteten), gibt diesen Weg nun aber auf. Das ist demnach für alle wichtig, die die Version derzeit testen oder eben zukünftig testen wollen. Stattdessen werden Tests nun über die offizielle MyFRITZ!App 2 Beta verteilt, die man über den Play Store installieren kann. Hier wiederum gibt es – nicht vom Namen des Play Store-Eintrages verwirren lassen – einen Betatest für die App, an dem man wiederum hier teilnehmen kann.

Super Arc Light: Minimalistischer Shooter für iOS aktuell kostenlos

22. Juli 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
App Store Artikel AppsFalls Ihr auf schnelle, laute und schwierige Games steht, dürfte die kostenlose App der Woche für iOS etwas für Euch sein. Super Arc Light ist eine Art Arcade-Weltraumshooter mit minimalistischer Grafik, wird vom Entwickler als Mischung aus Super Hexagon und Geometry Wars. Visuelle Effekte sorgen dafür, dass man schnell im Chaos die Übersicht verliert, dabei hat das Game eine sehr simple Spielmechanik. Man rotiert um das Zentrum, geschossen wird per Tap auf das Display. Das löst dann auch gleich einen Richtungswechsel aus. Gegner kommen in Wellen, erreichen sie das Zentrum, ist das Spiel vorbei.

Smartwatches Q2/16: Verkäufe sinken um 32 Prozent, 55 Prozent Rückgang für die Apple Watch

22. Juli 2016 Kategorie: Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_idcSmartwatches sind eine noch sehr junge Produktkategorie mit noch eingeschränkten Möglichkeiten. Noch kein Produkt für den Massenmarkt, auch wenn uns die Hersteller das gerne glauben lassen wollen. Das gilt nicht für jeden, wer etwas mit einer Smartwatch anfangen kann, möchte sie meist nicht mehr missen, andere warten auf bessere Akkulaufzeiten oder mehr Funktionen. Das schlägt sich auch in den Verkaufszahlen nieder. IDC hat diese für das zweite Quartal 2016 veröffentlicht. Diese zeigen einen deutlichen Rückgang der Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr, zurückzuführen allerdings hauptsächlich auf die Apple Watch.

Spotify personalisiert die Werbung, tratscht Daten weiter

22. Juli 2016 Kategorie: Mobile, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Spotify Artikel Logo

Spotify und die Werbung: Ich nutze den Streaming-Dienst nahezu täglich – als kostenlose Variante. Mich persönlich stört die Werbung nicht, vielmehr finde ich die Spots immer noch unaufdringlicher als Radiowerbung. Radio ignoriere ich übrigens schon mein Leben lang, da es für mich dort als Fan von Singer- / Songwriter, Indie-Pop / Rock, Trip Hop und etwas Progressive Rock bzw. Metal eh kaum etwas zu holen gibt. In der Vergangenheit fragte ich mich allerdings des Öfteren, welchen Sinn es ergibt, dass Spotify mir wieder und wieder die gleichen Spots zeigt, die mich nicht die Bohne interessieren. Genau das will der Streaming-Anbieter nun über personalisierte Werbung ändern.

Google Play Books bekommt Bubble Zoom-Feature für bessere Darstellung von Textblasen in Comics

22. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Google Play Books Artikel LogoKurz notiert: Dem Dienst Google Play Books wird ein neues Feature spendiert, welches vor allem für regelmäßige Leser von Comics interessant sein dürfte, die ihre Lieblings-Hefte gern auch mal in der App verschlingen. Bubble Zoom, so der Name, lässt bei jeden Fingertipp die einzelnen Sprechblasen im Bild in der korrekten Reihenfolge größer werden, so dass kein umständliches Zoomen im Bild oder ähnliches mehr vonnöten ist. Die genutzten Displays sind selbst bei 6 Zoll-Geräten meist noch zu klein, um den Blasentext in einer vernünftigen Größe darzustellen. Damit soll nun Schluss sein.

Spieß umgedreht: Samsung verklagt Huawei in China wegen Patentverletzungen

22. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier
huawei artikel logoIm Mai wurde bekannt, dass Huawei gegen Patentverletzungen vorgeht, die angeblich von Samsung begangen werden. In China dreht Samsung den Spieß nun um und geht seinerseits gegen Huawei vor. Sechs Samsung-Patente sollen von Huawei unrechtmäßig genutzt werden. Geklagt wird vor mehreren Gerichten, in Peking sind unter anderem das Huawei Mate 8 und Honor-Geräte betroffen. Wie es vor anderen Gerichten aussieht, oder welche Patente genau der Stein des Anstoßes sind, ist laut Reuters nicht bekannt. Samsung fordert von Huawei rund 24,14 Millionen Dollar an Schadenszahlungen, außerdem einen Produktions- und Verkaufsstopp für betroffene Geräte.

Apple: Aktuelle Updates schließen Sicherheitslücke ähnlich Stagefright

22. Juli 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_appleDiese Woche veröffentlichte Apple Software-Updates für iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und die Macs. Unter anderem war von Sicherheitsupdates zu lesen. Wie sich nun herausstellt, gab es eine große Lücke in Apples System – ähnlich Stagefright für Android. Über den Versand manipulierter Bilder kann ein Buffer Overflow ausgelöst werden, in der Folge ist Code-Ausführung möglich. So könnten auch sensible Daten ausgelesen werden. Diese Angriffsmöglichkeit wurde mit dem aktuellen Update geschlossen, allerdings könnten Nutzer älterer Systeme nach wie vor betroffen sein, bestätigt ist die Lücke aber nur für die direkten Vorgängerversionen.

Seafile gegen Seafile: In der Cloud rappelt es

22. Juli 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy
seafileWir alle erinnern uns sicherlich an den Streit, der Owncloud traf. Mittlerweile ist es so, dass es zwei Lösungen gibt, einmal Nextcloud und einmal Owncloud. Die Trennung wurde nicht genauer von der Chefetage erörtert, man führte verschiedene Gründe an. Eine ehemalige Mitarbeiterin gab jetzt zu Protokoll, dass sie davon ausgehe, dass kein hehres Ziel in der Abspaltung lag, stattdessen sollen auch monetäre Dinge eine Rolle gespielt haben, sie nennt Nextcloud gar einen „gewöhnlichen schmutzigen Deal“ und teilt mit, dass entlassene Mitarbeiter noch immer auf Geld warten. Auch Seafile kam jüngst in die Medien. Den Dienst kann man ein wenig wie Owncloud sehen.



Seite 4 von 3.31312345678910...Letzte »