Surveillance Station 8.0 ab sofort verfügbar

19. Januar 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy
Bereits seit Ende Oktober ist die Surveillance Station 8.0 als Beta im Test gewesen, nun meldet Synology final Vollzug, die Surveillance Station 8.0 ist da. Hierbei handelt es sich um ein Modul auf dem Synology NAS, mit dem man IP-Kameras ansprechen kann. Synology liefert hier zwei Lizenzen mit, wer mehr möchte, muss diese Lizenzen käuflich erwerben. Weiterhin will man hier Menschen ansprechen, die halbwegs professionell Areale überwachen wollen – oder alle privaten Nutzer, die sich nicht auf den neuen Trend der Cloud-Connected-Cams einlassen wollen, wie sie beispielsweise Canary, Nest oder auch Netgear Arlo bieten.

Amazon Prime Video mischt Endzeit mit Comedy in der Mini-Serie „Good Omens“

19. Januar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal
Die Eigenproduktionen der Streaming-Anbieter können sich mittlerweile sehen lassen: Ich zähle beispielsweise „House of Cards“ von Netflix zu meinen aktuellen Lieblingsserien. Nicht nur die Qualität, auch die Quantität des Outputs nimmt aber mittlerweile zu. So wundert es in diesem Kontext nicht, dass die Amazon Studios nun wieder einmal ein völlig neues Format etablieren wollen: „Good Omens“. Amazon spricht von einer „apokalyptischen Mini-Serie“. Wer hier allerdings an verfallene Häuserschluchten, tragische Charaktere und bitteres Drama denkt, ist an der falschen Adresse. Vielmehr soll es sich um eine Comedy-Serie handeln.

Bundeskartellamt beendet Verfahren gegen Amazon / Audible und Apple

19. Januar 2017 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Das Bundeskartellamt hatte bereits Ende 2015 ein Verfahren gegen Amazon bzw. dessen Tochter Audible sowie Apple eingeleitet. Stein des Anstoßes waren gewisse Vertragsklauseln, welche Apple die exklusiven Rechte an dem digitalen Vertrieb bestimmter Hörbücher garantierten. Dadurch konnte Apple dank des Abkommens mit Audible viele Titel allein anbieten – andere Anbieter blieben außen vor. Zugleich musste sich Apple aber auch an Audible binden. Das Bundeskartellamt sah hier ein Problem für den Wettbewerb. Amazon / Audible und Apple haben nun nachgegeben und diese Klauseln ad acta gelegt. Der Effekt tritt ab Januar 2017 in Kraft.

Samsung legt mit dem Roullout von Android 7.0 Nougat los

19. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Caschy hatte bereits am 12. Januar gebloggt, dass Samsung damit beginnt Android 7.0 für die Galaxy S7 und S7 Edge auszurollen. Jetzt hat Samsung dazu auch nochmal eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben und die Verteilung bestätigt. Dabei schlüsselt der Hersteller aus Südkorea auch noch einmal die neuen Features auf. Dazu zählen etwa schnellere Download-Geschwindigkeiten für Apps und Software-Updates und recht weitreichende Verbesserungen der Nutzeroberfläche. Das eigentlich Spannende an Samsungs neuer Mitteilung steht aber im Kleingedruckten. Denn dort nimmt Samsung auch Bezug auf weitere Smartphones, die man noch mit Android 7.0 versorgen will.

Nexus 6P: Google behebt Bluetooth-Fehler

19. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
Es ist noch nicht lange her, da berichteten wir über das Nexus 6P und den Bootloop des Todes. Der zweite Fehler, der beim Nexus 6P etwas bekannter wurde. Hierbei war es so, dass das Nexus 6P bei einigen Benutzern gar nicht mehr starten wollte, im Bootloop gefangen war. Weniger schlimm mutete da der Fehler an, dass sich das Gerät sporadisch ausschaltete. Aber auch ein anderer Fehler nervte auch unsere Leser. Der Fehler ist seit Oktober 2016 bekannt. Hierbei handelte es sich um dauerhafte Bluetooth-Schwierigkeiten, vermerkt unter Issue 225774 im Android Open Source Project Issue Tracker.

Angry Birds Space für iOS aktuell kostenlos

19. Januar 2017 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Angry Birds Space – Rovio schickte Vögel und Schweine bereits 2012 ins Weltall. Nicht ganz das mittlerweile etwas eintönig gewordene Angry Birds-Spielprinzip, denn im All herrscht bekanntlich Schwerelosigkeit. Insofern erfordert es etwas mehr Übung, um die Schweine aus dem Orbit zu befördern, die in über 300 Leveln auf 10 Planeten auf den Spieler warten. Natürlich haben auch die Vögel entsprechend der Umgebung passende Spezialfähigkeiten, damit der Kampf gegen die Schweine nicht aussichtslos erscheint. Das Game gibt es aktuell kostenlos für iOS, allerdings muss man darauf achten, welche Version man benötigt. Gibt es nämlich nicht als Universal-App, sondern einzeln für iPhone und iPad.

Waze für Android: Version 4.18.0.1 bringt Suche nach Kategorien und mehr

19. Januar 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Waze gibt es seit etlichen Jahren, die App bietet nicht nur Navigation von A nach B, sondern nimmt sich alle Nutzer zur Hilfe, um Verkehrsdaten zu erfassen, vor Gefahrenstellen zu warnen oder einfach die schnellste Route zu finden. Die Community-Navigations-Lösung hat nun in der aktuellsten Version seiner App für Android ein paar interessante Features nachgereicht bekommen, die so in der ein oder anderen Beta bereits im Vorfeld schon einmal erspäht wurden.

Computer! Amazon Echo und Echo Dot bekommen neues Aktivierungswort

19. Januar 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy
Solltet ihr einen Amazon Echo oder einen Amazon Echo Dot euer Eigen nennen, dann könnt ihr ja mal einen Blick in die dazugehörige Amazon Alexa-App werfen. Unter Umständen habt ihr schon ein Update eingespielt bekommen, welches euch ein neues Aktivierungswort bringt. Hörte Echo oder Echo Dot bislang lediglich auf Alexa, Amazon oder Echo, so kann man sich nun wie auf der Brücke von Star Trek fühlen, denn „Computer“ ist ein neues Aktivierungswort. Interessant ist derzeit, dass das Update nicht bei allen gelandet ist.

Netflix kann Kunden gewinnen, Umsatz und Gewinn steigern

19. Januar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy
Das TV-Verhalten hat sich bei vielen Menschen sicherlich in den letzten Jahren verschoben. Man schaut Dinge, wann man will. Gründe für lineares TV-Programm gibt es bei mir nur wenig, Fußballspiele – und das war es dann auch schon fast. Alles andere bekomme ich auch bei den Streaming-Diensten wie Amazon Prime Video oder gar Netflix. Und da kann man nicht nur kalten Kaffee abrufen, man bekommt sogar viele, aufwändig realisierte, Eigenproduktionen zu sehen. Da schaue dann sogar ich – nicht gerade als Serienfreak bekannt – gerne rein.

LG Music Flow-Systeme mit Google Cast bekommen Multiroom-Unterstützung

19. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy
Hat man drahtlose Lautsprecher im Kopf, dann denken viele an Raumfeld von Teufel – oder aber auch Sonos und Bose. Aber es gibt natürlich noch viele andere Hersteller, darunter beispielsweise Sony und LG. Unabhängig vom Thema werden diese beiden Hersteller auch auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar neue Smartphones vorstellen, LG macht dies unter dem Motto „See More, Play More“. Doch mit einem nun angekündigten Update der Lautsprecher gibt es nicht mehr zu sehen, stattdessen mehr zu hören.