Hyperlapse von Instagram: so erreicht Ihr die versteckten Einstellungen

27. August 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Hyperlapse von Instagram wurde gestern veröffentlicht. Eine simple App, die auf einfachste Weise Hyperlapse-Videos erstellen lässt. Außer einem Aufnahme-Button und einem Geschwindigkeitsschieber gibt es kein Menü oder ähnliches in der App, schließlich soll sie einfach zu bedienen sein. Allerdings lässt sich doch ein Menü aufrufen, genannt wird es Hyperlapse “Labs”. Hier könnt Ihr ein paar Einstellungen vornehmen, die die Qualität der Videos beeinflussen und Zugriff auf das Original-Video bieten.

Hyperlapse_Settings

Freebie Mac Bundle mit X-Mirage und Screen Capture + Android Bundle mit 7 Games

27. August 2014 Kategorie: Android, Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zwei kleine App-Bundles gibt es gerade wieder. Eines davon kommt kostenlos für Mac-Nutzer, das andere bringt 7 Android-Games für kleines Geld auf Euer Smartphone. Das Mac Bundle beinhaltet 4 Programme, die Ihr gegen ein Facebook-Like, einen Tweet oder eine Google+-Empfehlung erhaltet. So könnt Ihr Euch X-Mirage, Screen Capture, Blu-ray Player und Designs for Mail kostenlos schnappen. X-Mirage und Screen Capture kann man immer gebrauchen, sodass sich das durchaus lohnt. Das Bundle findet Ihr hier.

MacBundle

HP ruft Netzeil-Kabel weltweit zurück

27. August 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

hpls15

Die Firma Hewlett Packard hat über ihr Support-Forum bekannt gegeben, dass Kabel von Netzteilen zurückgerufen werden. Betroffen sind laut HP Geräte, die zwischen September 2010 und Juni 2012 verkauft wurde. Hierbei kann es sich um Geräte handeln, die unter dem Label HP oder Compaq verkauft wurden.

HTC Desire 510 vorgestellt: 199 Euro-Smartphone mit LTE und 64 Bit SoC

27. August 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Schon im Vorfeld der IFA kündigen einige Hersteller Produkte an, vielleicht, weil sie im IFA-Trubel nicht untergehen wollen. HTC ist eine dieser Firmen und mit dem HTC Desire 510 stellt man nun ein neues Einstiegsgerät in die LTE-Welt vor.

A11_SS_2V_Dark_Grey_050914_DE

Amazon FirePhone: bisher nur 35.000 Stück verkauft?

27. August 2014 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mitte Juni stellte Amazon das FirePhone vor, ein Shopping-Smartphone mit coolen 3D-Effekten, das darauf ausgelegt ist, um als Einkaufshilfe für Amazon zu dienen. Die Einführung erfolgte nur in den USA. Amazon will sich geduldig zeigen, dem FirePhone einen langfristigen Erfolg verschaffen, anstatt schnell den Markt anzugreifen. Das sah man auch bei der Preisgestaltung. Anders als die Kindle Fire-Tablets, die fast zum Selbstkostenpreis verkauft werden, zahlt der Kunde für ein FirePhone genauso viel wie für andere Flaggschiff-Geräte.

img_4408

The Guardian hat nun eine interessante Rechnung angestellt, an deren Ende herauskommt, dass Amazon vielleicht nur 35.000 FirePhones verkauft hat. Von Amazon selbst gibt es nie Verkaufszahlen, so auch nicht in diesem Fall. Die Rechnung, die durchgeführt wurde, basiert auf mehreren Werten und Schätzungen. Etwaige Abweichungen sind zwar (zugunsten von Amazon) mit einbezogen, dennoch fehlen irgendwie tatsächliche Fakten, die diese Zahlen belegen würden.

Toshiba: KIRA-102 – neues Ultrabook mit WQHD-Display

27. August 2014 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Deniz Kökden

Toshiba erweitert das Sortiment seiner Kira-Modellreihe um ein weiteres Modell. Beim Kira-102 handelt es sich um ein 13 Zoll Ultrabook, welches mit einem Intel Core i7-4510U und 8 GB DDR3-RAM ausgestattet ist. Für eure Daten verbaut Toshiba eine 256GB SSD, Windows 8.1 64-Bit ist bereits vorinstalliert.

toshiba_kira

Das Kira-102 verfügt über ein Touch-Display mit “PixelPure”-Technologie und WQHD (2.560 x 1.440 Pixel) Auflösung, bei 13 Zoll kommen wir somit auf eine Pixeldichte von 221 Pixel per Inch. Toshiba legt über das Touch-Display Corning Gorilla Glass, um das Display vor Kratzern zu schützen. Dank der hohen Auflösung könnt ihr mit 3 ModernUI Apps gleichzeitig arbeiten.

So arbeite ich mit Gmail

26. August 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Ich bekomme im Monat teilweise zwischen 5000 und 6000 E-Mails. Dies ist natürlich meiner Tätigkeit als Blogger geschuldet, sämtliche Kommentare und Presseinformationen landen in meiner Mailbox, dazu die wertvollen Tipps der Leser, die es das eine oder andere Mal zu Beiträgen schaffen. Oft werde ich gefragt, wie ich denn Überblick über alles behalte. Dieser Beitrag soll die Antwort geben und zeigen, wie ich mit Gmail arbeite.gmail shiniy shine

PushBullet: Eingabemaske unter iOS vereinfacht den Foto-Versand

26. August 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

PushBullet, universell einsetzbares Tool, um Dinge von A nach B zu schicken oder Nachrichten zu spiegeln, hat eine neue Funktion auf der iOS-Plattform spendiert bekommen, die für alle interessant sein dürfte, die häufig Bilder verschicken. Bilder lassen sich nun an andere Geräte oder Kontakte über eine neue Eingabemöglichkeit bei einem Push einfügen, so sind alle Bilder direkt zu sehen und lassen sich von euch durch einen einfachen Tap auswählen, sofern ihr im Feld mit dem Anhang seid, siehe Screenshot:

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 21.58.02

Google Chrome für Windows nun in nativer 64 Bit-Version

26. August 2014 Kategorie: Google, Windows, geschrieben von: caschy

Bislang war Google Chrome nur als Testversion in der 64 Bit-Ausführung zu haben, mit der heutigen Veröffentlichung von Google Chrome 37 hat Google nun auch die finale Version der 64 Bit-Version auf den Markt gebracht. Gerade in Sachen Geschwindigkeit soll die native 64 Bit-Version ihre Vorteile ausspielen und in gewissen Anwendungsszenarien (zum Beispiel dem HD-Decoding) bis zu 15 Prozent mehr Performance bringen, als die 32 Bit-Version. Ebenfalls soll die Rendering-Engine bis zu zwei Mal stabiler sein, als die 32 Bit-Engine. 64 Bit ist allerdings erst einmal die optionale Variante, sodass Interessierte Nutzer mit Windows 7 und Windows 8.x die Version auf der Download-Seite beziehen müssen. Bei einer Installation bleiben Lesezeichen und Co erhalten. Weitere technische Details finden sich hier.Chrome

Google Hangouts: Online-Kontakte werden besser visualisiert

26. August 2014 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: caschy

hangoutsGoogle Hangouts, Googles eigener Messenger, wird innerhalb von Gmail eine Verbesserung erhalten, die den Nutzern ab heute zur Verfügung gestellt wird. So wird ein neuer Tab eingeführt, über welchen ihr direkt eure Online-Kontakte sehen könnt. Zuerst erscheinen die Online-Kontakte, dann die, die offline sind. Unabhängig vom Status könnt ihr diesen natürlich eine Nachricht schreiben.Weiterhin könnt ihr favorisierte Kontakte direkt anpinnen, sodass diese immer oben erscheinen. Solltet ihr den neuen Tab nicht sofort zu Gesicht bekommen, dann keine Sorge – bis der Spaß global verfügbar ist, können einige Tage ins Land ziehen.



Seite 4 von 2.078« Erste...234567...Letzte »