Medion bringt MEDION E85032 (MD 87248) Steckdosenradio auf den Markt

28. April 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy
26543704442_5816d4582f_zMedion hat etwas Neues im eigenen Produktportfolio. Hierbei handelt es sich um ein Steckdosenradio. Dieses besteht aus zwei Komponenten, einmal dem Radio als solches und einem Lautsprecher. Knapp 120 Euro will der Händler Amazon derzeit für das Gerät haben. Da das Gerät in der Steckdose steckt, fallen weitere Kabel weg. Auf Wunsch verbindet es sich mit eurem WLAN und kann so „über 15.000“ Radiosender empfangen. Über die App, die für Android und iOS zu haben ist, lässt sich das MEDION E85032 (MD 87248) auch mit Inhalten aus eurem Netzwerk bespielen, hier wird DLNA / UPnP unterstützt. Der Bluetooth-Lautsprecher kann am Radio direkt oder extern betrieben werden, ein Akku ist fest verbaut.

HTC Nexus: M1 und S1 (Marlin und Sailfisch): Zwei Neue von HTC?

28. April 2016 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy
artikel_htcEine extrem gute Quote hat Evan Blass, vielen besser als evleaks bekannt. Er bringt noch mal Feuer in die Töpfe der Gerüchteküche, indem er untermauern möchte, dass die nächsten Geräte aus dem Nexus-Programm von HTC stammen sollen. Zwei HTC Nexus-Geräte sollen es sein, intern M1 und S1 genannt, beziehungsweise munkelt man auch Marlin und Sailfisch. Wohl möglich sind beide Geräte Smartphones. Während Sailfisch noch nicht im AOSP (Android Open Source) Code-Tool referenziert wird, so ist dies bei Marlin mittlerweile der Fall.

Page2RSS gibt das Aus bekannt

28. April 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy
square_logoEs gibt einige Dienste, die Veränderungen auf Webseiten überwachen. Blogs und Webseiten bieten oftmals einen RSS-Feed an, sodass Nutzer über Neuerungen auf dem Laufenden bleiben. Seiten, die ohne RSS-Feed daherkommen, müssen halt anders getrackt werden. Entweder mit Browser-Erweiterungen, wie beispielsweise der Page Monitor eine ist – oder man nutzt einen externen Dienst. Page2RSS war einer dieser Dienste. Ich schreibe bewusst „war“, denn der Dienst konnte kein für sich passendes Monetarisierungsmodell finden. Schon jetzt ist die Seite nicht mehr zu erreichen, via Twitter hat man zudem das endgültige Aus zum 1. Mai 2016 verkündet.

Google Maps mit Update für die Android- und iOS-App

27. April 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Maps Artikel LogoDie Google Maps-App hat unter iOS das Update auf Version 4.18.0 erhalten. Dieses bringt laut Changelog wieder kleinere Änderungen, so lassen sich zum Beispiel Wegbeschreibungen leichter mit Kontakten teilen. Auch können Einstellungen zum Nachtmodus und den Entfernungseinheiten in der Navigation vorgenommen werden. Die dritte Änderung könnt Ihr nur nutzen, falls Ihr eine Adresse für Zuhause und den Arbeitsort gespeichert habt. Dann könnt Ihr Euch über die Erweiterung für heutige Fahrzeiten schnell einen Überblick über die Verkehrslage auf Eurer Pendelstrecke verschaffen. Der Changelog der Android-App, die ebenfalls heute aktualisiert wurde, spricht von einer verbesserten Fotogalerie für Orte, die nun auch 360 Grad-Bilder unterstützt. Die Android-Version trägt die Nummer 9.25.1.

HERE Maps: Update für die iOS- und Android-Apps

27. April 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_heremapsHERE Maps ist eine beliebte Kartenanwendung, die auch einen echten Offline-Modus bietet und erfreulicherweise auch nach der Übernahme durch Automobilhersteller regelmäßig mit Updates versorgt und neuen Features ausgestattet wird. Das aktuelle iOS-Update der App bringt zwei neue Funktionen. Die App lässt sich nun endlich auch im Landscape-Modus nutzen, vermutlich nicht ideal für viele Fahrzeughalterungen, aber für manche vielleicht praktischer. Darüber hinaus kann die Anzeige nun auch „über Kopf“ erfolgen, falls das Smartphone gleichzeitig geladen wird ist so die Ausrichtung dessen egal.

Android Studio 2.1 unterstützt nun auch die Android N Developer Preview

27. April 2016 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi
android studio 2.0Die Veröffentlichung von Android Studio 2.0 ist noch gar nicht so lange her, schon folgt die Version 2.1 auf dem Fuße: Diese bringt nun auch neben der Unterstützung für die Android N Developer Preview auch diverse neue Features mit sich, dazu gehört unter anderem auch eine optimierte Instant Run-Funktion, die inkrementelle Änderungen am Quellcode noch schneller verarbeiten kann. Geschraubt wurde an der Integration von Jack (dem Java Android Compiler Kit) und Java 8 – wer Nutzen aus den Features von Java 8 ziehen möchte, muss dafür Jack als bevorzugten Compiler nutzen: Über den Wizard für neue Projekte kann diese Umgebung für alle Projekte, die auf die Android N-Entwicklung abzielen, aktiviert werden.

Nextr: App für öffentliche Verkehrsmittel wird nicht mehr weiter entwickelt

27. April 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_nextrTraurige Nachrichten für Nutzer von Nextr, der App, die sich 2013 aufmachte, um öffentliche Verkehrsmittel endlich elegant und schnell auf das Smartphone zu bringen. Die Entwicklung der App wird eingestellt, wie Martin Oberhäuser in einem ausführlichen Blogpost erklärt. Nutzer der App werden es sich eventuell schon gedacht haben, denn wirklich weiter entwickelt wurde die App in letzter Zeit eh nicht mehr. Nun ist es offiziell vorbei, möglicherweise kann die App aber weiter genutzt werden, die entsprechenden Daten möchte die Deutsche Bahn wohl via Public API bereitstellen.

Nintendo: Animal Crossing und Fire Emblem kommen auf Smartphones, Miitomo mit 10 Millionen Nutzern

27. April 2016 Kategorie: Games, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier
nintendo logoNintendo hat Geschäftszahlen bekanntgegeben. Dabei wurde nicht nur gleich den groben Release-Termin für die nächste Konsolengeneration genannt, sondern auch gleich noch die mobile Strategie beim Namen genannt. Mit Miitomo hat Nintendo den Einstieg auf Smartphones gewagt und kann hier bereits starke Zahlen verkünden. 10 Millionen Miitomo-Nutzer gibt es weltweit bereits, zu bedenken ist, dass die App erst seit Ende März großflächig verfügbar ist. Diese haben 20 Millionen Miifotos erstellt. Nun kündigt Nintendo zwei weitere Smartphone-Apps an, die schon eher Richtung Spiel gehen als die Miitomo-Geschichte.

Humble Friends of Nintendo Bundle: Inhalte für WiiU und 3DS zum Schnäppchenpreis

27. April 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_humblebundleEs gibt diese Woche ein ganz spezielles Humble Bundle. Anhänger des PC-Gamings können direkt aussteigen, diesmal gibt es nämlich etwas für die treuesten Konsoleros da draußen, Games für die Konsolen Nintendo WiiU und 3DS. Da man hier logischerweise nicht über Steam oder komplett ohne DRM herunterlädt, funktioniert das Bundle etwas anders und ist auch nicht für jeden verfügbar. Die Nintendo eShop-Codes, die man beim Kauf des Bundles erhält, lassen sich im europäischen und südafrikanischen eShop einlösen, hierzulande solltet Ihr also safe sein. Wie immer gibt es verschiedene Abstufungen, sodass Ihr bereits für einen Dollar drei Games abstauben könnt.

Spring 2016 Mac Bundle: 13 Apps für OS X für schmales Geld

27. April 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_stacksocialWährend sich bei uns der April noch von seiner apriligsten Seite zeigt, wird bei Stack Social bereits der Frühling eingeläutet. Wie sollte es anders sein als mit einem „Zahl was Du willst“-Bundle für OS X-Nutzer. Pay what you want ist aber nur die halbe Wahrheit, den von den insgesamt 13 Anwendungen gibt es zehn nur, wenn man mehr als der Durchschnitt bezahlt. Wie immer gilt bei solchen Bundles, dass man auch bei einem niedrigen Preis abwägen sollte, was man daraus denn letztendlich nutzen wird, die Wahrscheinlichkeit, dass man genau auf diese 13 Programme gewartet hat, ist ja doch eher gering.



Seite 3 von 3.162123456...Letzte »