Over: Kreative Bildgestaltung derzeit kostenlos

5. Februar 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

overJede Woche am Freitag gibt es eine App der Woche im App Store von Apple. Diese Woche hat es Over getroffen, eine App, die ihr vielleicht schon in Besitz habt, denn sie ist nicht zum ersten Mal kostenlos. Over ist eine der zahlreichen Apps, mit der ihr eure Bilder aufpeppen könnt. Filter, Texte und bunte Sticker. Das kostenlose Grundpaket bringt einen Schwung des Genannten mit, wer mehr will, der kann per In App-Kauf noch einmal nachlegen. Die Nutzung der App gestaltet sich super einfach, wer mobil mal eben Bilder aufbohren will, der kann dies mit Over gut erledigen. Übrigens: wer nicht nur Bilder verändern oder gestalten möchte, der sollte mal einen Blick auf Adobe Posts werfen, eine ebenfalls schicke App um Visuals zu gestalten.

One Thumb Control: Zusatzlauncher für große Smartphones

5. Februar 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

onethimb2Der Name One Thumb Control verrät schon ungefähr, in welche Richtung die App geht, um die es hier im Beitrag geht. Sie ist eine der zahlreichen Apps, die sich der Aufgabe verschieben haben, Smartphones besser bedienbar zu machen. Es gibt ja immer wieder Menschen die der Meinung sind, dass die Smartphones immer größer werden, ihre Hände aber nicht. Prinzipiell richtig, der Markt der richtig guten Smartphones für die eine Hand ist überschaubar.

Logitech G810 Orion Spectrum: Gaming-Tastatur mit RGB-Beleuchtung und „The Division“

5. Februar 2016 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von: André Westphal

g810 orion spectrum thumbLogitech veröffentlicht eine neue Gaming-Tastatur mit allerlei Schnickschnack. Hinter dem Namens-Ungetüm „Logitech G810 Orion Spectrum“ verbirgt sich ein mechanisches Keyboard mit Romer-G-Schaltern. Der Hersteller preist jene damit an, dass sie einen Tastendruck um ca. 25 % schneller erkennen und verarbeiten als Konkurrenzprodukte, denn der Punkt der Betätigung ist schon nach 1,5 mm erreicht. 70 Mio. Anschläge sollen die Switches aushalten, so dass der G810 Orion Spectrum eine lange Gaming-Karriere bei ihren Besitzern bevorstehen könnte. Auch eine „Funkel, Funkel“-RGB-Beleuchtung ist mit von der Partie.

Mailbird mit Importfunktion

5. Februar 2016 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

mailbirdMail-Programme. Für mich ein Teil in der Vergangenheit, eine erneute Inbetriebnahme eines Programmes liegt bei mir in extrem weiter Ferne – und dies trotz meines Austestens diverser Lösungen. Das Blog und meine Test-Leidenschaft führte mich schon durch zahlreiche Lösungen, letzten Endes fahre ich als Wandler zwischen den Systemwelten irgendwie immer besser mit einer Web-Lösung, die ihre Clients auch auf Android und iOS anbietet. In meinem Fall ist Google Inbox derzeit die perfekte Lösung, danach kommt notfalls Gmail und dann wieder lange Zeit nichts. Ein Mailer muss passen und zum Glück gibt es da draußen zahlreiche Programme.

Leawo Media-Pro Mac Bundle: 5 Apps für den Mac im Angebot

5. Februar 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_stacksocialStackSocial hat erneut ein „Pay What You Want“-Bundle im Angebot. Der Name trügt hier etwas, denn das komplette Bundle gibt es nicht zum Preis der Wahl, sondern wenn man den Durchschnittspreis bezahlt. Zum Preis der Wahl gibt es lediglich eine Mac-App. Das Leawo Media-Pro Mac Bundle ist mit insgesamt fünf Apps nicht sehr vollgepackt und ehrlich gesagt waren die meisten der Apps wohl auch schon in anderen Bundle-Angeboten zu finden. Insofern sollte man diesmal besonders gut hinschauen, ob man bereit ist, den Durchschnittspreis zu bezahlen. Dieser liegt aktuell bei 8,85 Dollar, kann sich aber logischerweise jederzeit ändern.

Android Wear: Smartwatch-Apps fordern Berechtigungen an

5. Februar 2016 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: caschy

artikel_androidwearappSchöne Überraschung gestern für Nutzer einer auf Android Wear basierenden Smartwatch. Da schüttelt Google einfach mal neue Gesten und Funktionen aus dem Ärmel, sodass man nun ein bisschen mehr mit der Uhr machen kann. Mehr mit dem Arm wedeln – aber auch mehr Telefonie, unterstützte Uhr mit Lautsprechern vorausgesetzt. Mit dem Ausrollen von Marshmallow auf die Smartwatches kommt aber auch noch eine weitere Funktion mit, die für den reinen Nutzen allerdings nicht wirklich wertvoll ist, aber vielleicht den Nutzer besser informiert und sensibilisiert.

VLC Remote für iPhone und iPad gerade kostenlos

5. Februar 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

artikel_vlcDu willst den VLC Media Play auf dem Mac oder deinem Windows PC vom iPad oder iPhone aus fernsteuern? Dann kannst du dir ja mal VLC Remote anschauen, eine App, die momentan kostenlos zu haben ist. Langes Warten ist also nicht angeraten, keiner weiss, wie lange die kostenlosen Angebote im App Store geritten werden. Vorab sollte erwähnt werden: die App benötigt einen Helper auf dem Rechner, der für die Verbindung und das erste Setup sorgt. Nach der Verbindung habt ihr eine – meines Erachtens – schicke Oberfläche, die euch den VLC Media Player nach allen Regeln der Kunst steuern lässt. Also nicht nur Bedienelemente für Film und Musik, sondern auch Equalizer, Geschwindigkeit und Co – alles regelbar.

Fitness-Gadgets fallen beim Thema Sicherheit und Datenschutz weiterhin durch

5. Februar 2016 Kategorie: Android, Apple, Backup & Security, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_jawboneupDass Fitnesstracker nicht die sichersten Alltagsbegleiter sind, wissen wir bereits. Damals wurden 9 Fitnesstracker hinsichtlich Datenschutz und Sicherheitsrisiko untersucht, ganz ohne Mängel schaffte es keiner der Tracker. Open Effect hat in Zusammenarbeit mit Citizen Lab erneut Fitnesstracker bezüglich Sicherheit und Datenschutz untersucht und ist zu keinem viel besseren Ergebnis gekommen. Untersucht wurden 8 Fitness-Gadgets, vom klassischen Fitness-Armband Xiaomi Mi Band, über Basis Peak bis zur Apple Watch. Das Ergebnis ist ernüchternd, denn sowohl im Bereich der Hardware als auch bei der Software bieten die Tracker Angriffspunkte zur Manipulation der Daten oder dem Erstellen von Aufenthaltsprofilen.

46 Prozent haben kein Interesse an Virtual Reality

5. Februar 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

oculusrift_02Geht man davon aus, dass die hier mitlesenden Menschen technisch interessiert sind – was sie beim Lesen eines Techblogs sicherlich sind, dann ist es um Virtual Reality noch recht mau bestellt. In unserer monatlichen Umfrage ging es im Januar um Virtual Reality. Brillen, die uns eigenständig oder unter Zuhilfenahme von Smartphones und Computern in fremde Welten entführen, der Rasenmähermann lässt freundlich grüßen. Im letzten Jahr hat sich einiges getan, von kleinen bis großen Lösungen war eigentlich alles dabei – Google Cardboard, Holo Lens, Vive und Oculus Rift, um nur einige zu nennen.

E-Books an Schulen: knapp die Hälfte der Lehrer würden sie im Unterricht verwenden

5. Februar 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_ebookDie Digitalisierung des Bildungsbereiches, in Deutschland nach wie vor ein Trauerspiel. Erlebe ich selbst tagtäglich an der rückständigen Schule meiner Tochter. Allerdings lässt es sich auch leicht über den Zustand motzen, denn was zu so einer Digitalisierung alles dazu gehört, lässt man gerne – auch ich – außer Acht. Der Branchenverband Bitkom hat nun eine Umfrage in Auftrag gegeben, die sich mit E-Books im Unterricht beschäftigt. Die Ergebnisse sind meiner Meinung nach sehr durchwachsen. Denn zwar können sich vier von zehn Lehrern vorstellen, elektronische Bücher im Unterricht einzusetzen, allerdings bevorzugt jeder siebte Lehrer „die sinnliche Wahrnehmung von Papier“.



Seite 3 von 3.017123456...Letzte »