Spaces: Google stellt App für kleine Gruppen vor

16. Mai 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy
Google App Artikel Logo„Gewöhnliches und Ungewöhnliches in kleinen Gruppen teilen“. So beschreibt Google das eigene Tool Spaces, welches heute nach einer Weile der Betaphase der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Passend vor der Google I/O haut man also noch einen raus. Spaces ist zu haben für Android, iOS und natürlich als Web-Version. Grob gesagt ist Spaces zum Verwalten von Gruppen, die ihr anlegt. Die wöchentliche Strickgruppe? Lerngruppen? Jau, genau das. In jedem Space könnt ihr Freunde einladen und dort Inhalte teilen – die Google-Suche, Chrome, Google Fotos und YouTube sind bereits integriert. So soll man alle Inhalte in nur einer App finden, teilen und ansehen können.

Edel-Retro: Kickstarter zu Orchester-Soundtrack für „Turrican II“

16. Mai 2016 Kategorie: Games, Internet, geschrieben von: André Westphal
turrican 2 lp mockupChris Huelsbeck – wem der Name etwas sagt, der hat sofort ein Leuchten in den Augen. Die Synapsen werden befeuert, nostalgische Gefühle überschwemmen die Sinne. Ich denke bei dem Namen entweder sofort an „Super Turrican II“, eines meiner liebsten SNES-Spiele, oder aber an „Turrican II“. Letzteres hat mich am C-64 ins Staunen versetzt: Was Rainbow Arts damals aus dem alten Brotkasten herausgeholt hat, war extrem beeindruckend. Unvergessen ist bis heute aber eben nicht nur die Grafik, sondern auch der Soundtrack. Und hier kommt der Name Chris Hueksbeck wieder ins Spiel. Der Komponist hat nun eine Kickstarter-Aktion ins Leben gerufen, um die Musik zu „Turrican II“ mit einem Orchester neu auferstehen zu lassen.

Google Drive: Insync Plus gerade kostenlos

16. Mai 2016 Kategorie: Backup & Security, Google, Software & Co, geschrieben von: caschy

insync logoYou’re all I ever wanted. You’re all I ever needed, yeah. So tell me what you do now. Cause (I, I, I, I, I,) I want you back. Ja, es kann durchaus passieren, dass man den Namen dieses Dienstes irgendwie mal mit einer Band verwechselt, die in den 90ern die Köpfe der Mädels verdrehte. Insyc hat aber nichts mit Musik zu tun, sondern ist ein Dienst, den es schon zig Jahre gibt – was mich wundert. Insync startete als es noch keinen Google Drive Client gab. Insync sorgt hier mit Apps für Linux, Windows und OS X für ein Zugänglichmachen auf den relevanten Plattformen (übrigens funktioniert auch der Raspberry Pi). Die App unterstützt selektive Synchronisation und noch einige Dinge mehr, die Google Drive von Haus aus so nicht kann.

Amazon will Eigenmarken für Lebensmittel, Windeln und Co. einführen

16. Mai 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal
artikel_amazonAmazon plant seine Reihe an Eigenmarken zu erweitern. Beispielsweise bietet der Online-Händler bereits Produkte wie HDMI- und USB-Kabel unter seinem eigenen Namen als „Amazon Basics“ an. Zumindest in den USA sollen aktuellen Gerüchten zufolge bald noch viele andere Produkte dazukommen. Unter den Markennamen „Happy Belly“, „Wickedly Prime“ und „Mama Bear“ wolle Amazon, auch unter Verwendung des eigenen Unternehmensnamens, z. B. Nüsse, Gewürze, Tee, Kaffee, Babynahrung sowie Vitamine anbieten. Auch Windeln, Reinigungs- und Waschmittel wolle Amazon wohl bald als Eigenmarken ins Sortiment aufnehmen.

Netflix-Kunden können ihren Content bald in allen EU-Ländern abrufen

16. Mai 2016 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal
euIch hatte bereits Ende April über einen durchgesickerten Entwurf zu einer neuen EU-Verordnung bzgl. der Einschränkungen des GeoBlockings gebloggt. Nun greift Reuters das Thema erneut auf, denn Freitag vergangener Woche beschritten die EU-Mitgliedsstaaten diesen Weg weiter: Die Repräsentanten der EU-Länder haben den Entwurf bekräftigt. Am 26. Mai soll er von den zuständigen Ministern verabschiedet werden. Das Ergebnis wäre dann, dass ein deutscher Netflix-Kunde seine gewohnten Inhalte innerhalb der EU auch dann abrufen könnte, wenn er sich im Zuge einer Reise beispielsweise in Italien aufhielte.

Notifly: Chat Heads für Android-Messenger

16. Mai 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy
notiflySolltet ihr wieder einmal mit eurem Android-Smartphone rumspielen wollen, so empfiehlt sich der Blick auf die deutsche App Notifly. Sie erlaubt die Anzeige und Beantwortung von eingehenden Chats – plump gesagt – wie es Facebook mit den Chat Heads realisiert. Quasi kleiner Kreis am Rande des Bildschirms, über den geantwortet werden kann. Bislang ist das Tool in einer sehr frühen Phase, denn außer Telegram, WhatsApp und der klassischen SMS konnte ich bislang keine weiteren unterstützten Dienste ausmachen. Kommt eine Nachricht rein, so könnt ihr diese direkt über das kleine Feld beantworten – oder ihr könnt die App direkt schnell öffnen.

Silicon Valley – Staffel 2: Meine Serien-Empfehlung für Techies

16. Mai 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal
silicon valley staffel 2Ich weiß, ich bin etwas spät dran… oder vielleicht auch etwas früh, je nachdem wie und wo ihr eure Serien konsumiert: Silicon Valley – Staffel 2 ist kürzlich bei unserem Nachbarn im Vereinigten Königreich auf den Markt gekommen. Und aufgrund meiner Begeisterung für diese HBO-Serie, die ich wirklich jedem Techie mit einem Faible für Dramedy ans Herz legen kann, möchte ich euch quasi ein Mini-Review zum Wochenstart mitgeben. Staffel 1 erschien bei uns Mitte 2015 auf Blu-ray, für die zweite Runde gibt es hierzulande noch kein Datum. Entweder ihr greift also wie ich zu einem Import oder schlagt z. B. bei Amazon Instant Video zu.

10 Cent: RETRORIKA ICON PACK für Android

16. Mai 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy
Google Play Store Artikel LogoDie große Stärke von Android ist sicher für viele Nutzer auch die Anpassbarkeit der Oberfläche. Je nach eingesetztem Launcher ist da vieles möglich, ob Ausrichtung, Größe, Abstand der Icons, Widget und und und. Prinzipiell ist es so, dass ich eigentlich mit wenig zufrieden bin, in den meisten Fällen also nur mit wenigen Anpassungen klarkomme. Dennoch setze ich seit langer Zeit auf den Nova Launcher und habe da auch ein Icon Pack namens Moonshine am Start. Das Paket ist Open Source, kostenlos und hat halt schöne Icons im Material Design-Stil, die einfach nur einen Hauch vom Original abweichen.

Amazon Fire TV: Wieder einmal reduziert (auch das Gamer-Bundle)

16. Mai 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy
amazon fire tv artikelAmazon hat mal wieder temporär ein paar Preisänderungen an der eigenen Hardware vorgenommen. Getroffen hat es nun (unter anderem) mal wieder den Amazon Fire TV. Diese kleine Streaming-Box kostet derzeit nicht 99,99 Euro, sondern 84,99 Euro, man spart also anständige 15 Euro. Beim angebotenen Amazon Fire TV handelt es sich um die zweite Generation, die standardmäßig mit Fire OS 5.x und Unterstützung für 4K ausgeliefert wird. Im Vergleich zum günstigeren Fire TV Stick hat man hier einen besseren Prozessor und den doppelten Arbeitsspeicher.

Google Fotos: Alben teilen, gestalten und kommentieren

15. Mai 2016 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy
Google Fotos Logo ArtikelGoogle Fotos hat neue Funktionen bekommen. Gute Funktionen, wie zumindest ich finde. Kleine Schritte zur großen Lösung für viele Nutzer. Man hat einiges gegenüber dem Wettbewerb aufgeholt, doch aus meiner Sicht noch einiges nachzuholen. Als Google Fotos auf den Markt kam, da war es eine Lösung für die Einzelperson, nicht für alle. Alben konnte ich für mich erstellen, das war es aber auch schon. Dann konnte ich Alben mit anderen Menschen teilen, diesen Zugriff auf meine Fotos geben. Gebe ich nun Zugriff, so gibt es verschiedene Optionen. Andere Menschen können nicht nur meine Inhalte sehen und speichern, sie können eigene Inhalte hinzufügen, diese sogar kommentieren.



Seite 20 von 3.209« Erste...181920212223...Letzte »