USB-C: Anker ruft Kabel zurück, die Geräte schädigen können

29. August 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_usbcUSB-C ist ein noch recht junger Anschluss, der aber immer mehr Verbreitung findet. Ein Stecker für alles, super praktisch, aber nicht immer nach Standards gefertigt. Probleme mit Kabeln hatten wir mehrfach im Blog, Benson Leung machte sich auf, um die Kabel dieser Welt zu prüfen. Mit nicht gerade tollen Ergebnissen für die Hersteller. Nathan K. prüfte ein Kabel von Anker, einem Hersteller, der eigentlich nicht in der „Ramschkabel-Ecke“ angesiedelt ist. Mit ebenfalls nicht gerade guten Ergebnissen. Das Kabel kann nämlich diverse Geräte einfach zerstören, wenn es auf bestimmte Weise genutzt wird.

Medion will das SmartHome mit erweiterbaren Sets erobern

29. August 2016 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: André Westphal

medion logoAuf der IFA 2016 will Medion seine große Smart-Home-Offensive starten. Dabei bewertet der Hersteller drei Aspekte als am wichtigsten: Sicherheit, Komfort und Energie. Entsprechend veröffentlicht Medion dann auch bald drei Pakete, welche sich eben dem jeweiligen Thema zuordnen lassen. Im Set „Sicherheit“ bündelt Medion eine Smart-Home-Zentrale, zwei Tür- und Fensterkontakte, einen Bewegungsmelder, einen Erschütterungssensor, einen Rauchmelder, eine IP-Kamera und ein Netzteil. Für die Verbindung mit dem Internet ist Wi-Fi 802.11 b/g/n bei der Zentrale vorhanden, die einzelnen Komponenten verbinden sich via Bluetooth 4.0 LE.

Amazons neues Musikstreaming-Angebot soll bereits im September starten

29. August 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier
amazon music logoNeulich berichteten wir Euch über Amazons Pläne für das Musikstreaming. Ein Angebot wie Spotify und Co. soll es werden, 10 Dollar pro Monat für den Zugriff auf einen umfangreichen Musikkatalog. Gleichzeitig soll es aber auch eine günstigere Streamingflat für Echo-Besitzer geben. Nur nutzbar mit dem zuhörenden Lautsprecher, dafür aber nur 4 bis 5 Dollar pro Monat. Wann der neue Dienst starten soll, war bisher nicht bekannt, die Financial Times hat dazu nun aber neue Informationen. Gleich zwei Quellen, die mit der Sache vertraut sind nennen den September als Starttermin, entsprechende Deals mit den großen Labels sollen kurz vor Vollendung stehen.

ProSiebenSat.1 mit neuen Apps für einzelne Sender und kostenlosem Live TV-Streaming

29. August 2016 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_p7s1Seit etwas mehr als zwei Jahren können Nutzer via 7TV-App auf die Inhalte von ProSiebenSat.1 zugreifen. Auch auf Live TV, allerdings kostenpflichtig. Das ändert sich für die 7TV-App auch nicht, aber es gibt nun neue Apps, die kostenlos genutzt werden können und ebenfalls das Live-Programm beinhalten. Für jeden Sender einzeln, möchte man also mehrere Programme der Gruppe unterwegs dabei haben, empfiehlt es sich, einen App-Ordner dafür anzulegen. Zur Verfügung stehen aktuell: ProSieben, ProSieben Maxx, Sat.1, Sat.1 Gold, sixx und kabel eins, jeweils für Android und iOS.

doubleTwist Classic Player: Entwicklung geht weiter, neue Version erschienen

29. August 2016 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy
doubletwist calssicdoubleTwist war schon einige Male hier im Blog Thema. Die haben nicht nur Desktop-Programme im Angebot, sondern auch mobile Apps. Ganz bekannt ist da der doubleTwist Classic Player und auch der DoubleTwist CloudPlayer, den wir neulich erst vorstellten. Er setzt auf das Anzapfen diverser Cloud-Anbieter, damit ihr eure Musik bequem streamen könnt. Aber man hat eben auch seit langer Zeit den klassischen doubleTwist Classic Player in der Auslage, der nicht die Cloud anzapft und eher lokal unterwegs ist. Neben lokaler Musik eignet sich der in der Grundversion kostenlose Player auch als Podcast-Catcher.

Chrome-Apps schnell zu Desktop-Programmen machen

29. August 2016 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: caschy
chrome artikel logoGoogle stellt den Chrome-Apps den Saft ab – zumindest unter Linux, macOS und Windows. Das ist zwar noch eine ganze Weile hin, man weiss aber, dass diese Apps irgendwann ein Ende haben. Das betrifft natürlich keine Erweiterungen, da muss man keine Angst haben. Und auch nach dem Ende der Chrome-Apps könnte es einen Fortbestand für diese Apps geben, die ja – vereinfacht gesprochen – einfach nur Web-Apps mit Vorzügen sind. Koushik Dutta, vielen vielleicht durch seine Android-Lösungen und den ClockworkMod bekannt, hat aber einen interessanten Beitrag für andere Entwickler veröffentlicht.

Vorwerk VR200 Saugroboter mit WLAN nutzen & kurzes Feedback nach 24 Monaten Nutzung

28. August 2016 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy
vr200 vorwerk2014 testete ich hier den Vorwerk VR200 Saugroboter. Damals noch klassisch per Fernbedienung und per manuellem Modus zur Reinigung der Bude zu überreden. Doch schon damals war das entsprechende WLAN-Modul mit drin, allerdings und irgendwie unsinnigerweise noch nicht aktiviert. Die Unterstützung für das Steuern per App und damit im WLAN kam erst im Juni 2016 hinzu. Kurioserweise kamen erst einmal die Nutzer in Österreich in den Genuss der App-Steuerung per iOS, denn in Deutschland war weder die App, noch die erforderliche Firmware 2.1 zu bekommen. Mittlerweile ist aber auch diese im App Store erschienen, sodass die erforderliche Firmware auf den Vorwerk VR200 Saugroboter installiert werden kann.

macOS: ShiftIt bringt Fenster in Form

28. August 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy
shift itAus der Reihe „Kleines Helferlein“. ShiftIt für macOS. Open Source-Software, die das Verschieben und Anpassen von Fenstern zur Kleinigkeit macht. Tatsache ist: macOS bietet ab Werk zwar ein rudimentäres Anpassen von Fenstern an (wie auch unter Windows der Fall), doch für ein Mehr habe ich immer separate Software heranziehen müssen. Fallbeispiel ist MacBook oder iMac, hier will ich Fenster eben nicht nur in der Aufteilung 50/50 haben, gelegentlich möchte ich mehrere Fenster automatisch auf bestimmten Positionen haben oder diese nach Veränderung wieder per Shortcut in bestimmte Positionen bringen. Ja, dafür gibt es eine Handvoll Apps, die ich schon in Reihe hier vorstellte.

ASUS ZenBook Flip im Test

28. August 2016 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_asusEr ist das Werkzeug eines jeden Bloggers. Wir sind damit mobil, können bei schönem Wetter nach draußen, um dort weiter zu arbeiten und hüten es mit Argusaugen – der Laptop. Ob nun MacBook, Chromebook, Notebook oder Netbook. Hauptsache mobil, ausdauernd und mit genügend Leistung bestückt, damit das Schreiben nicht ins Stocken gerät. Aber auch andere Anwender finden in den tragbaren Computern einen guten Begleiter. Bei ausreichend Hardware kommt selbst der Zocker auf seine Kosten, muss dafür aber oft deutlich tiefer in die Tasche greifen als für einen vergleichbaren Desktop-Rechner.

1Album: Foto-App macht Backups auf Netzwerkspeicher (und Rechner)

28. August 2016 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy
1albumAls Überschrift hätte ich schreiben können: „Was ist das für 1Album?“, aber ich bin gegen die Moneyboyisierung der Sprache. Stattdessen folgt der kurze Hinweis auf 1Album, eine recht interessant Lösung, die vielleicht für den einen oder anderen interessant sein könnte – zumindest kann man es im Hinterkopf behalten. 1Album hat sich vornehmlich auf die Fahnen geschrieben, dass man ein Fotoalbum für Network Attached Storages (NAS) sein möchte. Doch man ist eben doch eine Ecke mehr, da man nicht nur die üblichen Netzwerkspeicher unterstützt, sondern über Blackbox (so heißt die Backup-Lösung hinter 1Album) noch andere Plattformen.



Seite 2 von 3.37112345678910...Letzte »