Amazon Original „Patriot“ salutiert ab 24.02.2017 beim Streaming

15. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Ab dem 24. Februar gibt das neue Amazon Original Patriot bei Amazon Prime Video seinen Einstand. Allerdings wird vorerst nur die englischsprachige Originalfassung stramm stehen. Die Variante mit deutschsprachiger Synchronisation folge laut Amazon dann „noch im Frühjahr 2017“. Falls ihr jedoch der englischen Sprache mächtig seid, könnte die Serie ja eventuell etwas für euch sein. Die Pilotfolge ist schon jetzt abrufbar, da „Patriot“ vorletztes Jahr Teil von Amazons Pilot Season gewesen ist, bei der die Zuschauer darüber abstimmen konnten, welche Produktionen am Ende wirklich in Serie gehen.

Apple Wireless Keyboard mit Windows nutzen

15. Februar 2017 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Es ist schon eine Weile her als ich zuletzt über die nun folgende Thematik berichtet habe. Im Juli 2009 beschrieb ich hier im Blog, wie man denn eine Apple-Tastatur am Windows-PC betreibt. Da mag man fast lachen, gibt es doch auf dem Markt der Tastaturen einige Schätzchen, die man stattdessen nutzen könnte. Aber es gibt sie halt, die Menschen, die auch am Window-PC eine Apple-Tastatur nutzen wollen. Das ist grundsätzlich direkt möglich, lediglich Sondertasten sind immer so ein Ding. Die Software, die ich 2009 erwähnte, ist mittlerweile eingestellt, das letzte Update geschah im Jahr 2010. Das sind umgerechnet 85 Internet-Jahre.

Amazon Fire TV Stick: Neue Generation könnte bald in Deutschland landen

14. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

In den USA ist man in Sachen Streaming generell etwas weiter. Aber auch in Sachen Hardware, wenn man mal zu Amazon rüberschaut. Bei Amazon USA gibt es seit einiger Zeit den Amazon Fire TV Stick der neuen Generation, der leistungsstärker als der erste daherkommt. Bisher warten wir in Deutschland auf das neue Modell. Aber der Stick könnte schon in wenigen Tagen vorgestellt werden. Das Problem bei uns in Deutschland ist momentan noch Alexa. Die soll nämlich auch auf die neuen Fire TV-Geräte kommen und ist in den USA beim neuen Stick „mit dabei“.

Nokia 3, 5, 6 plus Retro-Phone als Huldigung an das 3310 auf dem MWC 2017

14. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

HMD Global vertreibt nun die mobilen Endgeräte der Marke Nokia. In China war das neue Nokia 6 bereits für umgerechnet etwa 230 Euro vorbestellbar und entwickelte dort ungeahnte Zugkraft. Nun soll es das Gerät wohl auch bald auf den internationalen Markt schaffen: Die Vorstellung ist nach aktuellem Wissensstand für den Mobile World Congress 2017 geplant. Auf der Messe wolle Nokia laut den Kollegen von VentureBeat zudem die neuen Smartphones Nokia 3 und 5 sowie ein Retro-Mobiltelefon präsentieren, das dem Klassiker 3310 nacheifere.

Nest mit neuen Funktionen

14. Februar 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, Smart Home, geschrieben von: caschy

Pünktlich zum nahendem Deutschlandstart gibt man seitens Nest Neuerungen in der Software bekannt. Wer die letzten Wochen keine Techmedien konsumiert hat: Nest gehört zu Google. Nest stellt smarte, also an die Cloud angebundene Thermostate, Überwachungskameras und Rauchmelder her, eben jene kommen nun auch nach Deutschland. Für besagte Kameras gibt es nun ein verbessertes Benachrichtigungssystem. So gibt es eine automatische Erkennung von Türen im Sichtbereich. Bisher konnte man diese Zonen nur von Hand anlegen.

E-Mail: Outlook Premium kommt aus der Vorschau (US)

14. Februar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wir berichteten bereits im letzten Jahr davon: Outlook wird es auch als Premium-Dienst von Microsoft geben. Der Nutzer bekommt für 19,95 Dollar im Jahr eine werbefreie Inbox und fünf personalisierbare E-Mail-Adressen. Für weitere 10 Dollar gibt es noch eine Custom Domain. Das erst einmal nur für US-Kunden nutzbare Outlook Premium hat die Preview-Phase in den letzten Tagen verlassen und ist somit nun breitflächig für besagte Kundschaft nutzbar. Wer eh ein Office 365-Abo sein Eigen nennt, der wird sicherlich darauf verzichten können, denn dann ist der Spaß mit drin.

Google: App-Überprüfung zeigt unter Android jetzt kürzlich gescannte Apps an

14. Februar 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, Games, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Unter Android gibt es eine automatische Überprüfung, um Apps hinsichtlich ihrer Gefahrlosigkeit zu checken. Ihr findet jene, wenn ihr unter den Konten „Google“ auswählt, dann im Bereich „Dienste“ zu „Sicherheit“ wandert und schließlich dort den Punkt „Apps überprüfen“ wählt. Dieses Feature gibt es schon seit 2014, viele Nutzer haben es aber wohl kaum zur Kenntnis genommen. Nun ist das Vorgehen etwas durchsichtiger, denn neuerdings wird unter „Apps überprüfen“ auch klar angezeigt, welche Anwendungen denn zuletzt so untersucht wurden.

Facebook: Videos starten mit Sound (deaktivierbar!), Video-Apps kommen

14. Februar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Erst Gerücht, mittlerweile bestätigt: Facebook wird eine Video-App auf den Markt bringen. Die Bestätigung kam heute über den Newsroom des Social Networks. Bislang war ein Streamen von Videos möglich, nun folgen native Apps. Erst einmal bekommen Apple TV, Amazon Fire TV und einige Samsung Smart TV eine dedizierte App, weitere Plattformen sollen folgen. Über die App kann man Videos sehen, die Freunde oder Seiten teilen, des Weiteren gibt es Top-Videos weltweit und Vorschläge auf Basis eurer Interessen. Mein Interesse an so einer App? Ratet…

Twitterrific for Mac sucht Kickstarter-Unterstützer

14. Februar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Twitterrific for Mac sucht Kickstarter-UnterstützerLust, sich mal wieder an Crowdfunding zu beteiligen? Twitter- und macOS-Nutzer, der mit den gegebenen Lösungen unzufrieden ist? Twitterrific for Mac will finanziert werden. 75.000 US-Dollar will man einsammeln, für ab 15 Dollar ist man dabei, hierfür gibt es die Vollversion. 30 Dollar kann man zahlen, wenn man Betas testen will. Es mag schon schräg anmuten, aber so versuchen die Entwickler die Kosten abzufedern, nicht blind und auf eigene Kosten zu finanzieren. Twitterrific for Mac ist eigentlich nicht neu, die erste Version erschien vor 10 Jahren, regelmäßige Updates kamen bis 2013.

Yahoo Mail: App jetzt mit Anrufer-Erkennung und Foto-Upload

14. Februar 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Die App für Yahoo Mail erhält unter sowohl Android als auch Apple iOS ein Update: Für iOS ist die Aktualisierung vom 13. Februar bereits im App Store zu finden. Für Android sollte sie ebenfalls bald unter Google Play bereitstehen. Im Wesentlichen enthält das Update zwei zentrale Neuerungen: Die Yahoo-Mail-App kann nun Anrufer automatisch erkennen und unterstützt als willkommenes Feature den direkten Foto-Upload. Besagte Anrufer-Erkennung funktioniert auch dann, wenn die Nummer nicht unter den Kontakten abgespeichert ist.