o2: Parallel Ringing deaktivieren und Visual Voicemail einrichten

15. April 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Ich bin seit weit über 10 Jahren bei o2. Bislang passte das immer für mich. Wenn es um eine Verlängerung ging, war es in der Vergangenheit so, dass ich etwas herausschlagen konnte, was ok für mich war. Meine Frau und ich haben jeweils einen Multi-SIM-Vertrag mit SMS- und Telefonie-Flat sowie für uns ausreichend Datenvolumen. Dennoch gibt es da Sachen, an die man gar nicht so denkt – und da dieses Blog seit über 12 Jahren auch meine Erinnerungen technischer Natur festhält, gibt es nun was zum Thema o2. 

Magic Launcher Pro für iOS aktuell kostenlos

15. April 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

(Update 15. April: Derzeit wieder kostenlos!) iOS ist ein sehr geschlossenes System, das ist kein Geheimnis. Die von Android bekannten und beliebten Programme, die als Launcher daherkommen, können das ganze System umkrempeln, sie bieten eine hohe Anpassbarkeit, was Optik und Funktion angeht. Anders sieht es da bei iOS aus, Launcher sind hier vielmehr Apps, die via Widget den flotten Zugriff auf Apps oder Funktionen bieten. Magic Launcher Pro ist eine solche App, aktuell kann man sie kostenlos erhalten.

Amazon Fire TV: Update 5.2.4.1 bringt Alexa-Unterstützung

15. April 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Update 15. April: Mittlerweile haben sich vermehrt auch Nutzer des Fire TV der ersten Generation gemeldet, die das Update und die damit verbundene neue Oberfläche bekommen haben. Schaut bei Interesse einmal nach, ob euer Fire TV schon das Update angeboten bekommt. Text vom 6. April: Solltet ihr einen Amazon Fire TV euer Eigen nennen, dann schaut doch einmal nach ob ihr ein Software-Update angeboten bekommt. Laut unseren Informationen begann der Rollout der Version 5.2.4.1 seit 4. April, findet aber erst langsam statt. Interessant dürfte die neue Version dabei für alle sein, die eine Sprachfernbedienung an ihrem Amazon Fire TV einsetzen, denn dann funktioniert die angekündigte Alexa-Integration.

Windows 10 Creators Update: Nachtmodus erklärt

15. April 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft hat in seinem neuen Windows 10 Creators Update einen Nachtmodus eingeführt. Ich nutze das Update direkt seit dem 5. April. Entweder ihr habt die Aktualisierung auch an jenem Datum über den Update-Assistenten angestoßen oder euch vielleicht die neue Version über das Windows Update am 11. April aufspielen lassen. Falls ihr den nicht groß angepriesenen Nachtmodus bisher übersehen habt, gebe ich euch einmal einen kleinen Überblick.

Android 7.1.2 sorgt bei einigen Nutzern für Probleme mit dem Fingerabdruckscanner

15. April 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Android 7.1.2 ist bislang nur für einige Smartphones von Google verfügbar und das ist vielleicht auch ganz gut so. Denn offenbar sorgt das Update dafür, das bei einigen Nutzern von Pixel- oder Nexus-Smartphones der Fingerabdruckscanner nicht mehr funktioniert. Betroffene Nutzer können die Geräte nicht mehr Entsperren, kurioserweise funktionieren aber die Bediengesten via Fingerabdruckscanner. Auch ein erneutes Anlegen der Fingerabdrücke scheitert mit einer Fehlermeldung, wie auf folgendem Screenshot zu sehen.

Vodafone GigaCube: 50 GB Datenvolumen mit LTE-Geschwindigkeit ab Mai

15. April 2017 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Vodafone GigaCube – so soll die neue Lösung mit 50 GB Volumen heißen, die der Anbieter Vodafone für seine Kunden plant. Intern, so heißt es, kann der entsprechende Tarif bereits von Händlern gebucht werden, die nötige Hardware, der Cube, startet aber erst am 27. April. Aber der Reihe nach: Vodafone GigaCube ist etwas für Menschen, die einen Hotspot brauchen. Einen, der flexibel ist, vielleicht im Wochenendhäuschen.

Android: Flick Launcher PRO gerade gratis

15. April 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Ihr seid auf der Suche nach etwas Beschäftigung? Oder einem alternativen Launcher für euer Android-Smartphone? Meine Empfehlung ist sicher bekannt, ich bin großer Freund des Nova Launchers (hier mein Setup), den es in früheren Angeboten schon für kleines Geld gab. Kostenlos zu haben ist der Flick Launcher, der in seiner Grundversion kostenlos und sogar Open Source ist. Um das Angebot zu nutzen, muss die freie Version installiert werden und dann das Pro-Paket, welches laut Google Play Store nur für 24 Stunden kostenlos ist, also nur am heutigen Samstag.

Frisch geleakte NSA-Malware bedroht Windows-Systeme weltweit

15. April 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Wir alle haben es sicherlich – zumindest am Rande – mitbekommen: Wikileaks veröffentlichte Dokumente, die zeigen, welche Sicherheitslücken in diversen Betriebssystemen genutzt wurden um Benutzer auszuspionieren. In dieser Folge kamen auch einige Tools zum Angreifen dieser Systeme ins Netz. Nun wurden neue Werkzeuge zum Ausnutzen von Sicherheitslücken von der Gruppe ShadowBrokers veröffentlicht. Diese nun veröffentlichte Software lässt sich von versierten Anwendern nutzen, um noch immer existente Lücken in Windows anzugreifen.

WDR 360 VR: Virtuelle Besichtigung des Kölner Doms inklusive Privatkonzert

15. April 2017 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Berichten wir normalerweise über Sehenswürdigkeiten, die man virtuell besuchen kann, hat Google Street View wieder einen rausgelassen. Heute ist es einmal nicht Google, sondern der WDR, der den Nutzer auf eine Reise via Browser, App oder VR-Brille einlädt. Es geht nach Köln, genauer gesagt in den Kölner Dom. Den kann man nun jederzeit erkunden, ganz ohne nach Köln zu müssen, ganz ohne von anderen Touristen gestört zu werden. Zu sehen gibt es im Kölner Dom einiges.

„Fitness Freund: 1700+ Übungen“ aktuell nur 10 Cent im Google Play Store

15. April 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel Logo(Update 15.4.2017: Wieder 10 Cent) Den Fitness-Trainer in der Hosentasche, dank Smartphones ist das heute problemlos möglich. Nur nutzen muss man die Apps noch selbst, schon steht einem gestählten Körper aber nichts mehr im Weg. Die Angebote sind zahlreich, die Apps unterscheiden sich meist nur im Detail. Mehr möchte die App „Fitness Freund: 1700+ Übungen“ bieten. Neben den Übungen stehen auch über 1000 Videos zur Verfügung, welche selbige erklären. Die Übungen sind dabei recht unterschiedlich und erfordern auch den Einsatz diverser Geräte. Bebilderungen zu den Übungen ohne Videos helfen, auch diese zu verstehen.