WiMP Music startet neuen Beta-Web-Player: Ausprobieren ohne Registrierung möglich

1. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

WiMP Music gehört wohl eher zu den unbekannteren Streaming-Diensten hierzulande. Dabei hat WiMP ein gar nicht so uninteressantes Angebot, wie ich vorhin herausfand. Es gibt nämlich ein Lossless-Streaming-Angebot. Kostet zwar doppelt so viel, aber dafür erhält man Musik in höchster Qualität. Darum soll es aber nicht gehen, WiMP hat nämlich einen neuen Web-Player, dieser ist der Grund des Artikels. Mit diesem kann der Dienst von jedem ausprobiert werden, ohne Anmeldung, ohne Download, einfach direkt im Browser.

WiMP_Web

Samsung SSD 850 PRO vorgestellt

1. Juli 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

In Seoul hat Samsung auf dem Samsung SSD Global Summit 2014 seine neue SSD-Reihe vorgestellt. Die Samsung SSD 850 PRO ist der Nachfolger der erfolgreichen SSD 840 PRO. Basierend auf der 3D Vertical NAND-Flashspeicher-Technologie und umfasst 4 Modelle in den Speichergrößen 128 GB bis 1 TB. Die V-NAND-Technologie ist eine Eigenentwicklung von Samsung, die wie folgt funktioniert:

SSD850PRO

„Statt flacher Zellstrukturen, die bezüglich ihrer Speicherdichte schnell an ihre Grenzen stoßen, kommen nun zylindrische, mehrlagige Strukturen zum Einsatz. Diese Neuentwicklung ermöglicht eine deutliche Steigerung der Speicherdichten, der Schreibgeschwindigkeiten sowie der Langzeithaltbarkeit und reduziert den Energiebedarf signifikant,“ erklärt Samsung in der Pressemitteilung.

Google Docs für Android mit großem Update

1. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Solltet ihr zu den Menschen gehören, die am Smartphone oder Tablet auf Android-Basis Dokumente betrachten oder bearbeiten, dann wird dies sicherlich auch mit Google Docs vonstatten gehen. Eben jene App hat heute ein extrem umfangreiches Update spendiert bekommen, welches euren Workflow noch etwas verbessern soll.

docs1

Forget.me: so viele Nutzer wollen Dinge bei Google löschen lassen

1. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nach dem EuGH-Urteil, das Google dazu verdonnerte, Links zu Informationen zu Privatpersonen aus den Suchergebnissen entfernen zu müssen, ging der Service von forget.me an den Start. Genauer gesagt am 24. Juni 2014. Nun hat forget.me Zahlen veröffentlicht, die ein bisschen Auskunft über die Anzahl und Art der Löschungsanträge geben. Kurz nachdem Google das eigene Antragsformular am 31. Mai online gestellt hatte, gingen bei Google 12.000 Anträge ein.

Forgetme_Logo

OUYA Konsole experimentiert mit Spiele-Flatrate für 60 US-Dollar im Jahr

1. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die über Kickstarter ins Leben gerufene Android-Gaming-Konsole OUYA versucht sich an einem neuen Vertriebsmodell für Spiele. Nutzern wird ein „All-Access-Pass“ für 59,99 US-Dollar angeboten. Mit diesem können sie über einen Zeitraum von 12 Monaten jedes beliebige Spiel herunterladen, sofern der Preis des Titels unter 30 US-Dollar liegt. Auch In-App-Käufe sind enthalten, allerdings nicht alle. Verbrauchsgüter, also zum Beispiel In-App-Währung oder Booster, können damit nicht erworben werden.

Ouya

Pushbullet: WhatsApp am PC beantworten

1. Juli 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Pushbullet ist eine kostenlose Software für Android und iOS, welches in Verbindung mit Erweiterungen oder Apps unter Windows oder OS X Benachrichtigungen vom Smartphone auf den Rechner pusht. So ist es möglich, WhatsApp, eingehende Anrufe und eben alles, was eine Android-Notification aussendet, am Rechner zu sehen, auch ist das Senden von Notizen, Standorten oder aber auch von Bildern an das eigene oder das Smartphone von Kontakten möglich.

Neulich erst hatte man bekannt gegeben, dass man mittels API und externen Apps auch das Beantworten einiger Dinge möglich macht – im konkreten Fall war es das Beantworten von SMS mit EvolveSMS. Für die meisten sicherlich noch besser: jetzt ist es möglich, auch WhatsApp vom PC aus zu beantworten. Doch hierbei müssen zwei Voraussetzungen vorhanden sein: einmal muss euer Smartphone gerootet sein, zum anderen müsst ihr zur App Quick Reply for Pushbullet greifen, die mit 1,47 Euro zu Buche schlägt. Dies ist nötig, da WhatsApp offiziell keine Weiterleitung unterstützt. Nach der Installation der App führt euch ein entsprechender Assistent durch das leichtgängige Setup – weiterhin steht der Thread der XDA-Developer als Hilfestellung an eurer Seite.  Schaut auf jeden Fall das Video und ich will nachher mal schauen, was es in Sachen Root und LG G3 so gibt.(Danke therealmarv!)

Apple CarPlay: Neue Partner kündigen Lösungen an

1. Juli 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Im März kündigte Apple die Lösung CarPlay an. CarPlay bietet iPhone-Anwendern die Möglichkeit, mittels Sprache oder einer Berührung Telefonanrufe zu tätigen, Karten zu nutzen, Musik zu hören und auf Nachrichten zuzugreifen. Anwender können CarPlay über die ursprüngliche Benutzeroberfläche des Autos steuern oder einfach den Sprachsteuerungsknopf des Lenkrads gedrückt halten, um Siri ohne jegliche Ablenkung zu aktivieren. Zu den bisherigen Herstellern, die ihre Unterstützung ankündigten, gesellen sich die Firmen Abarth, Alfa Romeo, Audi, Chrysler, Dodge, Fiat, Jeep, Mazda und RAM hinzu, sodass nun eine Liste von 29 Partner auf dem Zettel steht. Wann welche Modelle die neue Lösung unterstützen, wurde bislang nicht kommuniziert.Apple CarPlay

Sobald das iPhone über die CarPlay-Integration mit dem Fahrzeug verbunden ist, unterstützt Siri beim Zugriff auf Kontakte, bei Telefonanrufen, beim Rückruf von verpassten Anrufen oder dem Abhören von Sprachnachrichten. Wenn eingehende Nachrichten ankommen, bietet Siri die Möglichkeit, die Anfragen über Sprachbefehle zu beantworten, in dem es die Nachrichten dem Fahrer vorliest, sich die Antworten diktieren lässt oder einen einfachen Rückruf ermöglicht – und dies bestenfalls, ohne dass der Fahrer den Blick von der Straße nehmen muss.

Aldi Talk mit neuen EU-Tarifen, 1&1 ab sofort mit Angeboten im E-Plus-Netz

1. Juli 2014 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Aldi Talk bietet ab sofort neue Tarif-Optionen für die Nutzung im EU-Ausland. Mit dem EU-Sprachpaket 150 erhält der Kunde 150 Minuten für Gespräche nach Deutschland und in andere EU-Länder. Die Kosten belaufen sich auf 4,99 Euro für das Paket, genutzt werden kann es 7 Tage. Ähnlich sieht auch das EU-Internetpaket 150 aus. Es kostet ebenfalls 4,99 Euro und ermöglicht die Nutzung von 150 MB Daten innerhalb eines 7-Tage-Zeitraums.

AldiTalk_Urlaub

Scanner Pro für iOS feiert 6 Millionen Nutzer mit 50% Rabatt

1. Juli 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Apps von Readdle haben wir regelmäßig im Blog. Entweder, weil sie in einer neuen Version erscheinen, oder weil sie gerade im Angebot sind. Immer sind sie jedoch gut. Mag mein subjektives Empfinden sein, vielleicht auch der gute Kontakt zu den Entwicklern. Die Apps sind meist auch recht hochpreisig, findet man bei Produktiv-Apps ohne Abo-Modell allerdings oft. Scanner Pro kann aktuell 6 Millionen Nutzer feiern, aus diesem Anlass gibt es die Universal-App für iPhone und iPad mit 50% Rabatt.

ScannerPro_Readdle_01

Microsoft beschlagnahmt 22 Domains von DynDNS-Anbieter no-ip.com und legt den Service lahm

1. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft hat, etwas überraschend, per Gerichtsbeschluss 22 Domains von no-ip.com beschlagnahmen lassen. Die Folge: Millionen von Nutzern, die Subdomains dieser 22 Domains aufrufen, erreichen die Seiten nicht. In einem Statement zeigt sich no-ip.com nicht gerade erfreut, da man generell einen direkten Draht biete, um etwaige Spam-, Scam- oder Malware-Probleme zu lösen. Microsofts Schritt, die kompletten Domains zu übernehmen und nicht nur die betroffenen Subdomains zu sperren, kann das Unternehmen nicht verstehen.

NoIp