Spotify für Windows Phone erhält Update mit Radio und neuem Design

13. Mai 2014 Kategorie: Mobile, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Spotify-App für Windows Phone hat ein Update erhalten. Dieses bringt optische Änderungen mit sich und auch Spotify Radio kann nun mit Windows Phone genutzt werden. So ist es möglich, direkt aus einer Playlist oder einem Album heraus, eine Radio Station mit ähnlichen Songs zu starten oder direkt auf Genre-Radios zurück zu greifen. Optisch wirkt die App nun etwas übersichtlicher, auch wenn es sich bei diesem Update nicht um das Design-Update handelt, das Web, iOS und Android bereits erhalten haben.

Spotify_WP8

Pixsta: Instagram App für Googles Chrome Browser

13. Mai 2014 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Unser fleißiger Leser Alex hat uns einmal wieder auf ein schickes Chrome-Plugin aufmerksam gemacht. Pixsta heißt die Chrome-App, die Instagram auf den PC oder Mac bringt. Folgen, liken, kommentieren, suchen, speichern, teilen. Das sind die Funktionen von Pixsta. Der Bildupload geht mit dieser App nicht, das ist von Instagram nicht vorgesehen. Die Ansicht kann von Liste auf Gitter umgestellt werden, auch ist ein Fullscreen-Modus möglich.

Pixsta_Chrome

Gerichtshof der Europäischen Union: Google muss sensible Daten von Bürgern vergessen

13. Mai 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Der Gerichtshof der Europäischen Union hat heute per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Google sensible Daten zu Personen unter Umständen aus seinem Suchindex löschen muss. So heißt es im Urteil: „Der Betreiber einer Internetsuchmaschine ist bei personenbezogenen Daten, die auf von Dritten veröffentlichten Internetseiten erscheinen, für die von ihm vorgenommene Verarbeitung verantwortlich“.Google Office

Motorola Moto E: der 119 Euro-Androide

13. Mai 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Heute hat Motorola das Motorola Moto E vorgestellt – das Smartphone, welches nicht nur in Wachstumsmärkten für Furore sorgen soll, nein – es wird auch nach Deutschland kommen. Bevor ich euch hier mit den technischen Spezifikationen langweile – zur Einstimmung erst einmal der Preis. 119 Euro.IMG_8687

Moto G mit 4G LTE ab Juli für 199 Euro

13. Mai 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Motorola bringt mit dem Moto E nicht nur einen weiteren Preiskracher auf den Markt, auch das erfolgreiche Moto G (hier unser Test) erhält ein Upgrade. Ab Juli ist das Moto G auch in einer LTE-Version verfügbar. 199 Euro wird der Spaß kosten, das Moto G ohne LTE wird weiterhin für 169 Euro erhältlich sein. Der einzige Unterschied zwischen den Geräten ist die Möglichkeit der Nutzung von LTE und das Vorhandensein eines microSD-Slots.

IMG_8323

Pocket Rally als kostenlose App im Amazon App-Shop

13. Mai 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Amazon App-Shop lockt die Nutzer täglich mit einer kostenlosen App. Über die Amazon App-Shop-App können auch Android-Nutzer, die kein Gerät von Amazon haben, auf die kostenlosen Angebote zugreifen. Heute gibt es Pocket Rally kostenlos, ein Rennspiel in freier Natur. Grafisch und spielerisch ist das Spiel auf einem recht hohen Niveau, Fans des Genres können damit sicher etwas anfangen.

Pocket_Rally_Amazon_01

Spoticast ab sofort auch für Nutzer des Gratis-Angebotes von Spotify

13. Mai 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

In der letzten Woche stellte ich euch hier im Blog die kostenlose App Android Spoticast vor. Mit ihr war es erstmals bequem möglich, Spotify-Streams vom Smartphone an einen Chromecast im Netzwerk zu schicken. So konnte man die Musik am TV, Monitor oder der Stereoanlage hören. Bislang war das Streamen auf Chromecast aber nur möglich, wenn ihr über einen Premium-Account von Spotify verfügt habt. Mit dem aktuellen Update gehört aber auch diese Einschränkung der Vergangenheit an, nun können auch Nutzer der kostenlosen Variante von Spotify ihre Songs vom Android-Smartphone auf den Streamingstick Chromecast schicken.spoticast2

Coldplay Ghost Stories im iTunes-Stream kostenlos hören

13. Mai 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Kurzer Tipp für alle, die irgendwie einmal in das neue Album von Coldplay reinhören wollen. Ghost Stories lässt sich mittlerweile vorbestellen, bei Apple bekommt man aber derzeit ein animiertes Video in Albumlänge, in dem alle neuen Songs von Coldplays Ghost Stories abgespielt werden.

Bildschirmfoto 2014-05-13 um 08.04.40

Office für das iPad: 27 Millionen Downloads

13. Mai 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Auf der TechEd in Houston gab es von Microsoft mal wieder interessante Zahlen zu vernehmen. Das Unternehmen aus Redmond teilte während der Keynote in Person von Julia White (General Manager Office Division) mit, dass man mittlerweile 27 Millionen Downloads von Office für das iPad tracken konnte.

office ipad

Ein gehöriger Aufschwung, waren es vor fünf Wochen doch „nur“ 12 Millionen Downloads. Zu bedenken ist: es handelt sich hier um das in der Grundversion kostenlose Office für das iPad, welches nur zu Druck- und Präsentationszwecken genutzt werden kann, für das Editieren wird das Office 365 Abo fällig. 4,4 Millionen zahlende Nutzer gab Microsoft im April bekannt, eben jene können eh auf die Vollversion von Office für das iPad zurückgreifen. Letzten Endes sagen die Zahlen nur wenig aus, da man nicht weiss, wie viele aktive Nutzer es gibt.

Google Play Kiosk: bald mit Werbung

12. Mai 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Der Google Play Kiosk ist vielen sicherlich unter dem Namen Google Currents noch bekannt. Jeder der eine Webseite anbietet, der kann eine Google Play Kiosk-Edition für seine Leser anbieten. Wie das geht, beschrieb ich bereits in einigen Beiträgen. Ich kann jedem Betreiber nur raten: macht das ruhig, sofern euch Leser wichtig sind. Heute bekam ich dann eine Nachricht von Google, in der mitgeteilt wurde, dass das Ausspielen von Werbung nun im Google Play Kiosk nun möglich ist.

Bildschirmfoto 2014-05-12 um 22.52.17

Heißt: ihr könnt im Dashboard eurer Ausgabe die Werbung aktivieren, die dann an eure Leser ausgespielt wird. Ihr könnt mit eurer Ausgabe also Geld verdienen. Es bleibt zu hoffen, dass Google diese Werbung stark kontrolliert – bislang muss man feststellen, dass sich der Internet-Gigant einen Scheiss dafür interessiert, ob es Werbung in die Systeme schafft, die bei iOS-Nutzern zum Beispiel automatisch den App Store öffnet – ein Grund, warum wir hier im Blog die Werbung in der Mobilansicht komplett deaktiviert haben. Wer noch Lesestoff benötigt, der kann auch dieses Blog in den Kiosk werfen, falls noch nicht geschehen.