Soundflake: iOS-Client für Soundcloud inklusive Offline-Caching

5. Mai 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Soundcloud gehört mit zu meinen absoluten Lieblingsdiensten, weil ich dort Unmengen von Musik finde. „Finde“ ist das richtige Wort, weil man dort entdecken kann, etliche Mixe, Mashups und anderes wartet darauf, gehört zu werden. Soundcloud bietet einen eigenen Client an und natürlich gibt es auch viele weitere Alternativ-Apps.

Soundflake

Ausprobiert: CREATIVE MUVO 10, der portable Lautsprecher

5. Mai 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Vor einigen Wochen bekam ich den Creative MUVO 10 für einen Test zur Verfügung gestellt, Zeit für ein Fazit. Zuerst einmal beantworte ich die Frage, was der Ceative MUVO 10 überhaupt ist. Hierbei handelt es sich um einen Lautsprecher aus der MUVO-Serie von Creative, der MUVO 10 markiert dabei das bisher kleinste Modell (in Sachen des Preises).IMG_8661

Rhonna Designs über die Apple Store App diesen Monat kostenlos

5. Mai 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auch die Apple Store App hat diesen Monat wieder eine kostenlose App im Angebot. Es handelt sich hierbei um das Bildbearbeitungs-Tool Rhonna Designs. Mit der App könnt Ihr Eure Aufnahmen beschneiden, sie mit Texten und Stickern versehen. Wirkt weniger kitschig als es klingt, die Banderolen und Schriften der App sind eher dezent ausgelegt. Die App kommt zwar mit diversen Erweiterungs-Packs, die über In-App-Käufe erworben werden können, aber auch die Grundversion (Normalpreis 1,79 Euro) liefert schon viele Banner, Schriften und Sticker mit.

RhonnaDesigns_iOS

Nokia investiert 100 Millionen US-Dollar in vernetzte Fahrzeuge

5. Mai 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nokia ging ja nicht komplett in Microsoft auf, der Rest der Firma besteht weiter, vor allem mit HERE hat Nokia einen Service für die Zukunft. Dies spiegelt sich nun auch in einer Investition von Nokia wider. 100 Millionen US-Dollar investieren die Finnen in vernetzte Services rund um Fahrzeuge. Die Mittel werden von Nokia Growth Partners (NGP) verwaltet und soll in Firmen eingesetzt werden, die für vernetzte und intelligente Fahrzeuge wichtig sind.

HERE-Auto03-InCar

airberlin erlaubt Nutzung von Smartphones oder Tablets während Start und Landung

5. Mai 2014 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

airberlin – dort ist nicht nur das Zeigen des Boarding Passes auf der Pebble Smartwatch möglich, sondern nun auch die Nutzung von Smartphones oder Tablets während Start und Landung (und natürlich dazwischen). Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Auf nahezu allen Flügen auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke kann man sein Smartphone oder Tablet nutzen, zum Beispiel, um Spiele zu spielen oder um ein eBook zu lesen.Flugzeug„Der moderne Fluggast will auch an Bord ununterbrochen Zugriff auf seine persönlichen elektronischen Geräte haben und diese nicht mehrmals an- oder abschalten müssen. Uns war es sehr wichtig, die von der europäische Luftfahrtagentur EASA vorgenommene Lockerung der Vorschriften so schnell wie möglich umzusetzen. Dafür hat airberlin die geforderten technischen Zertifizierungen vorgenommen sowie die notwendigen behördlichen Genehmigungen für die geforderten Verfahren beim Luftfahrtbundesamt eingeholt“, sagt Oliver Lackmann, Flugbetriebsleiter airberlin.

Bildbetrachter QuickPic vor Redesign

5. Mai 2014 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

QuickPic wird in den kommenden Monaten eine neue Optik spendiert bekommen. Der kleine und flotte Bildbetrachter ist ein Muss auf dem Android-Smartphone, zwischen 10 und 50 Millionen Downloads hat die App bereits generiert. Ich setze QuickPic ein, weil andere Lösungen im Vergleich einfach langsamer sind. In den nächsten Monaten wird man bei QuickPic auch einmal eine neue Optik für die App anbieten, was hoffentlich nicht zu Lasten der Geschwindigkeit geht.

qp

Samsung Galaxy K zoom kostet 519 Euro

5. Mai 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Ende April stellte Samsung das Samsung Galaxy K zoom vor, Nachfolge-Gerät des Samsung Galaxy S4 zoom, eine Kamera mit Smartphonefunktionen, beziehungsweise ein Smartphone mit besseren Kamerafunktionen, 20,7 Megapixel mit zehnfachem optischen Zoom stehen auf dem Datenblatt. Der Smartphone-Teil setzt auf einen 4,8 Zoll großen HD Super AMOLED-Bildschirm, der über eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln verfügt. Weiterhin verbaut man einen Hexa-Core-Prozessor, so findet man einen 1,3 GHz Quad-Core- und einen 1,7 GHz Dual-Core-Prozessor im Samsung Galaxy K zoom.

Galaxy-K-zoom_Charcoal-Black_09

Was mir bislang fehlte, war der offizielle Preis im deutschen Handel, den hat Samsung aktuell in einer Pressemitteilung kommuniziert – 519 Euro soll das Samsung Galaxy K zoom hierzulande kosten, zu haben ab Mitte Mai in den Farben „charcoal-black“, „shimmery-white“ und „electric-blue“. Sicher dürfte sein: der Preis wird wieder nach einiger Zeit fallen, war beim Vorgänger auch nichts anders, des Weiteren ist die Angabe von Samsung lediglich eine UVP.

Deutscher Mail-Dienst Posteo mit Transparenzbericht

5. Mai 2014 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Posteo, der kleine Mail-Anbieter aus Berlin mit rund 30.000 Kunden (Stand Januar 2014), hat nach eigenen Aussagen „als erster deutscher Telekommunikationsanbieter“ einen Transparenzbericht veröffentlicht. Posteo hatte untersuchen lassen, inwiefern dies deutschen Unternehmen überhaupt erlaubt sei – ein Gutachter ist laut Aussage von Posteo zum Schluss gekommen „dass das Veröffentlichen von Transparenzberichten zulässig ist, solange keine Ermittlungen gefährdet werden“.

Bildschirmfoto 2014-05-05 um 09.17.28

CyanogenMod 11.0 M6 veröffentlicht

5. Mai 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt neue M-Builds von CyanogenMod 11.0. Bei den M-Builds handelt es sich um monatliche Updates von CyanogenMod, die eigentlich auch als „stable“ deklariert werden könnten. Diese Builds erscheinen aktuell alle vier Wochen, das CyanogenMod-Team kündigt aber an, dass man den Zyklus langfristig auf zwei Wochen verkürzen möchte, während man gleichzeitig den Umfang aber beibehält. Bis zum Ende des Jahres könnte der 2-Wochen-Rhythmus Realität werden.

CyanogenMod_04_2014

Ab 8. Mai bei Aldi: Medion Lifetab S7852 Testbericht

4. Mai 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ab dem 8. Mai ist das neue Lifetab S7852 von Medion in den Aldi-Filialen Deutschlands erhältlich. Für 149 Euro erhält man ein Android-Tablet im iPad mini Design. Ich habe mich die letzten Tage mit dem KitKat-Tablet beschäftigt und bin durchaus angetan von dem Gerät. Oftmals sagt man ja, dass man in dieser Preisregion noch ein paar Euro mehr investieren soll, um ein Nexus 7 zu kaufen, es ist aber nicht nur die Hardware, mit der Medion hier punktet.

Medion_Lifetab_S7852_01