AutoCast Tasker-Plugin für Android bohrt Chromecast-Funktionen auf

5. April 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit AutoCast gibt es ein neues Tool für Android-Geräte, um Googles Chromecast Streaming-Stick mit erweiterten Funktionen auszustatten. Voraussetzung ist die Nutzung von Tasker und natürlich ein Chromecast. Mit AutoCast lassen sich nicht nur etliche lokale Medien und Online-Inhalte streamen, auch Benachrichtigungen vom Smartphone lassen sich direkt auf dem großen Bildschirm anzeigen, eigene Homescreens können erstellt werden und vieles mehr. Das Video vermittelt einen sehr guten Eindruck, was alles mit AutoCast möglich ist. Die limitierte Lite-Version von AutoCast kann kostenlos im Google Play Store geladen werden, die Vollversion lässt sich über einen In-App-Kauf freischalten. Zum Ausprobieren sollte die kostenlose Version aber genügen.

Kommt der Amazon Musikstreaming-Dienst schon im Mai?

5. April 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon erhascht die Tage sehr viel Aufmerksamkeit. Zuerst kam Instant Video im Rahmen einer Prime-Mitgliedschaft nach Deutschland, dann gab es den Amazon Fire TV und nun soll auch ein Streaming-Dienst à la Spotify kurz vor dem Start sein. Dies geht aus vermeintlichen Vertragsunterlagen zwischen Amazon und einem Publisher hervor. Hier ist die Rede von „einem oder mehr“ Abo-Diensten, die in einem Bundle mit „einem oder mehr“ anderen Amazon Diensten oder Produkten erhältlich sein werden. Klingt sehr nach Prime, da auch der Videostreaming-Dienst in das Paket mit aufgenommen wurde.

amazon.de

Samsung Galaxy S5 kassiert Lob für Anti-Diebstahl-Feature

4. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die beiden Features „Find My Mobile“ und „Reactivation Lock“ von Samsung finden im Galaxy S5 ihren Einsatz. Beide Schutzsysteme müssen allerdings vom Nutzer selbst erst noch aktiviert werden. Trotzdem haben sich zwei US-Mitglieder einer internationalen Gemeinschaft im Kampf gegen Smartphone-Diebstahl zu einem Lob gegenüber Samsung hinreißen lassen. Eric Schneidermann und George Gascon lobten die kostenlose Bereitstellung solcher Tools, die vor einem Diebstahl der Geräte abschrecken. Allerdings zeigt man sich aufgrund der Tatsache besorgt, dass die Features vom Nutzer noch aktiviert werden müssen. Dies limitiere die Maßnahme in der Effektivität.

Samsung Galaxy S5

Amazon Fire TV im iFixit-Teardown

4. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Auseinandernehmen technischer Gerätschaften ist für alle interessant, die ein Gerät nicht nur nutzen, sondern eventuell bei einem Defekt auch einmal selber Hand anlegen wollen. Moderne Gadgets machen eine Reparatur oft unrentabel oder gar unmöglich, sodass nicht selten das komplette Gerät ersetzt werden muss. In der Regel ist es so, dass eine Reparatur mit abnehmender Größe des Gadgets immer schwieriger wird. Wie es mit Amazons neuer TV-Box, dem Amazon Fire TV, aussieht, zeigt uns iFixit wieder einmal ausführlich.

AmazonFireTV_iFixit_01

Facebook-Seitenmanager für iOS erhält Update mit neuen Funktionen

4. April 2014 Kategorie: iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Facebook-Seitenmanager ist eine App, die wohl nur für Menschen interessant ist, die eine Facebook-Seite verwalten müssen. Diese können sich jedoch über das Update auf Version 3.0 freuen, welches auch das ein oder andere neue Feature mit sich bringt. Drei Neuerungen werden von Facebook aufgeführt. Über die App lassen sich nun Beiträge oben in der Seitenchronik fixieren, beziehungsweise lässt sich die Fixierung auch wieder aufheben. Außerdem lassen sich auf dem iPad jetzt Veranstaltungen erstellen und bearbeiten. Zu guter Letzt lassen sich Fotos in der Seitenchronik oder aus Fotoalben in Profilbilder umwandeln. Das Update steht in Apples AppStore bereits zur Verfügung. Die Android-Version hat ihr letztes Update am 13. März erhalten, da ich weder die iOS-, noch die Android-Version nutze, kann ich Euch nicht sagen, ob diese Features unter Android vielleicht schon vorhanden waren.

Facebook-Seitenmanager
Facebook-Seitenmanager für iOS erhält Update mit neuen Funktionen
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot
  • Facebook-Seitenmanager Screenshot

E-Plus und WhatsApp: so sieht der Prepaid-Tarif aus

4. April 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

E-Plus und WhatsApp machen gemeinsame Sache, das ist keine News mehr. Unbekannt war bisher wie genau der Tarif aussehen soll, der mit dem mobilen Messenger wirbt. An sich ist der Tarif für einen Prepaid-Tarif sehr normal. 9 Cent pro Gesprächsminute in alle Netze, SMS schlagen ebenfalls mit 9 Cent/Stück zu Buche. Besonderheiten geben sich bei der Nutzung von mobilen Daten. Pro Megabyte übertragener Daten fallen 24 Cent an, ein Datenpaket wird durch die Quelle nicht genannt. Aber, nutzt man die Datenverbindung für WhatsApp, ist dies kostenlos möglich, das heißt, dass jegliche Kommunikation über WhatsApp nicht berechnet wird. Dabei scheint es auch egal zu sein, ob man reine Textnachrichten, Bilder oder Audionachrichten verschickt.

whatsapp-logo

Google scheitert vorerst mit „Glass“-Markenschutz

4. April 2014 Kategorie: Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google möchte für seine Datenbrille den Begriff „Glass“ schützen lassen. Das US Paten and Trademark Office hat da zwei Probleme mit und stimmt den im letzten Jahr gestellten Antrag erst einmal nicht zu. Nicht ungewöhnlich und auch nicht das Ende des Falls, solche Anträge werden im ersten Anlauf öfter abgewiesen, damit sie danach noch einmal neu bearbeitet werden können. Aber an was stößt sich das US Patent and Trademark Office eigentlich? Google konnte bereits „Google Glass“ schützen lassen, warum also nicht auch „Glass“?

Twitter-Google-Glass

AirMusic derzeit kostenlos, sendet Musik vom iOS-Gerät an Chromecast, Xbox und PlayStation

4. April 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: AirMusic ist ein ansonsten kostenpflichtiges Tool für euer iPhone oder iPad, um die lokal vorliegende Musik an diverse Empfänger zu schicken. So kann zum Beispiel die Xbox oder die PlayStation als Empfänger für Musik dienen, falls kein Apple TV vorhanden ist.

AirMusic
AirMusic derzeit kostenlos, sendet Musik vom iOS-Gerät an Chromecast, Xbox und PlayStation
Entwickler: Plutinosoft
Preis: 2,99 €
  • AirMusic Screenshot
  • AirMusic Screenshot
  • AirMusic Screenshot
  • AirMusic Screenshot
  • AirMusic Screenshot
  • AirMusic Screenshot

Ebenfalls klasse: man kann die Musik nicht nur an die genannten Konsolen schicken, auch ein im Netzwerk befindlicher Windows-Rechner mit Mediaplayer kann als Abspielgerät genutzt werden. Ferner wird seit neustem die Unterstützung für den Streamingstick Chromecast angeboten, dies habe ich eben ausprobiert und kann sagen: funktioniert gut, auch Cover werden am TV angezeigt. Die App kostet sonst 2,69 Euro, ist derzeit kostenlos, wobei die Chromecast-Unterstützung eigentlich 99 Cent per In-App-Kauf kosten sollten – lief bei mir im Kurztest aber auch so.

Microsoft will Adware standardmäßig erkennen und den Nutzer informieren

4. April 2014 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat erörtert, wie man in Zukunft gegen Adware vorgehen will. Bei Adware handelt es sich zum Beispiel um oft kostenlose Software, die dann Werbung einblendet oder sogar eigene Werbung auf fremden Webseiten ausspielt, um so Geld zu machen. Beginnend ab 1. Juli will Microsoft dieser Art Software einen Riegel vorschieben, sofern sich nicht an bestimmte Regeln gehalten wird.

adware4

Strafe für Google wegen nicht erkennbarer Street View-Fahrzeuge

4. April 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google musste mal wieder in die Portokasse greifen. Das Unternehmen wurde in der Vergangenheit in Italien verurteilt, weil die Fahrzeuge, die für die Aufnahmen von Street View-Material zuständig sind, nicht eindeutig erkennbar gewesen sein sollen (die Kamera ist auch unauffällig!). Hierdurch hätte Menschen laut Reuters  nicht die Möglichkeit gehabt, zu entscheiden, ob sie fotografiert werden möchten – oder nicht. Google teilte mittlerweile mit, dass man die Strafe gezahlt hätte – die Zahlung wurde jetzt bekannt, der Fall datiert allerdings schon aus dem Jahre 2010. Übrigens, wo wir gerade bei Google sind: Leser Kay teilte mit, dass die Satellitenbilder für Hamburg auf einen neueren Stand gebracht worden sind…

Google-Streetview-1



Seite 1.398 von 3.210« Erste...1.3961.3971.3981.3991.4001.401...Letzte »